• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mehrbedarf wegen Alleinerziehend

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Petrusel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Aug 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallöchen,
bin noch ganz neu hier und hoffe, daß jemand dabei ist, der mir bei meiner Frage weiterhelfen kann.

Ich habe eine 13jährige Tochter, die vorübergehend, also für 1/2 - 1 Jahr in ein vom Jugendamt bezahltes Internat geht. Zwecks Deckung der Kosten wird mir von meinem Hartz IV-Geld der Unterhalt und das Kindergeld abgezogen, was schon hart genug für mich ist, denn die Whg. für zwei Personen muß ich ja trotzdem weiter halten, da sie ja am Wochenende, in den Ferien und irgendwann wieder ganz bei mir zu Hause ist.

Jetzt kommts: Das Jobcenter hat mir den neuen Bescheid geschickt und danach haben sie mir den Mehrbedarf zum Lebensunterhalt für Alleinerziehende in Höhe von 42,- Euro, den ich sonst immer bekommen habe, gestrichen.

Hat einer von Euch eine Ahnung ob das in Ordnung ist?

Ich würde mich freuen, wenn jemand dabei ist, der mir dazu was sagen/schreiben kann.

Ciao..........Petrusel
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#2
Hat einer von Euch eine Ahnung ob das in Ordnung ist?
Ich befürchte ja.

Sie gehört für diesen Zeitraum nicht mehr zu Deinem Haushalt und somit fällt der Alleinerziehenden-Mehrbedarf weg. Es macht auch keinen Unterschied, ob sie am Wochenende da ist, weil erwartet wird, dass Du z.B. Deine persönlichen Angelegenheiten dann in der Zeit ihrer Abwesenheit erledigst.

Ich würde den Mehrbedarf aber auf jeden Fall bei Zeiten längeren Aufenthaltes bei Dir (2-3 Wochen Ferien z.B.) für den laufenden Monat beantragen. Da reicht ein formloses Schreiben.

LG, biddy
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#3
Wohl kaum

Wenn das so seine Richtigkeit hätte, hättest Du die Aufforderung zur KdU-Senkung bereits im Kasten. Halb kürzen geht nicht.
Du bist immer noch Erziehungsverpflichteter und an den Wochenenden und in der ausbildungsfreien Zeit auch tatsächlich alleinerziehend. Die Kosten sinken ja nicht allein schon dadurch, dass das Kind mal aus dem Hause ist. Nur einen Teil der Verpflegungskostenersparnis wird man Dir streichen können. Also für jeden angefangenen Tag, den das Kind zu hause ist gibt es dann ca 7,80€ für das Essen. (Sachbezugsverordnung)
Mit der gleichen Begründung könnte man einem Arbeitenden die Miete während der Arbeitsableistung streichen. Er braucht die Unterkunft in der Zeit nun mal nicht!
Ich würde mich wehren. Widerspruch und gleich schon mal mit dem Gericht anfreunden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten