Mehrbedarf - Gestrichen oder was ???? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

HEXENWEIB

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
32
Bewertungen
0
Hallo Leute!

Hab schon wieder mal Ärger und Ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen?:icon_eek:

Bei der ARGE heißt es man könne evtl. einen Mehrbedarf für Lipidsenkende Kost erhalten - und bei der Grundsicherung heißt es ganz klar NEIN, schon seit 01.10.08 nicht mehr.

Was stimmt den nun???:icon_eek:

Danke schon mal für Eure Antworten....:icon_kotz:
 

Cha

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
869
Bewertungen
547
Die Mehrbedarfe orientieren sich an den Empfehlungen des Deutschen Vereins.
Im Oktober 2008 gab es eine Neuauflage dieser Empfehlungen.
Nach "aktuellen ernährungswissenschaftlichen Auffassungen" ist bei erhöhten Blutfettwerten ein Mehrbedarf für lipidsenkende Kost nicht notwendig.

Mehr dazu kann man hier finden:
https://www.deutscher-verein.de/05-empfehlungen/empfehlungen2008/pdf/DV 25-08.pdf

Viele Grüsse

Cha
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.608
Bewertungen
4.248
Du solltest dagegen zunächst Widerspruch einlegen und notfalls klagen. Die "aktuellen ernährungswissenschaftlichen Auffassungen" des Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge sind nicht unbedingt stichhaltig, sondern orientieren sich eher an den Lobbyisten in diesem Verein, indem die Kommunen auch vertreten sind. Klar haben die kein Interesse daran, dass Mehrbedarf bezahlt wird. Besprich das mal mit dem Hausartz.
Hallo Leute!

Hab schon wieder mal Ärger und Ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen?:icon_eek:

Bei der ARGE heißt es man könne evtl. einen Mehrbedarf für Lipidsenkende Kost erhalten - und bei der Grundsicherung heißt es ganz klar NEIN, schon seit 01.10.08 nicht mehr.

Was stimmt den nun???:icon_eek:

Danke schon mal für Eure Antworten....:icon_kotz:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten