Mehrbedarf gemäß § 30 Abs. 4 SGB XII

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Moinsen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo an Alle!

Hab mal ne Frage. Mein Bruder ist zu 100 % schwerbehindert und bekommt auch Eingliederungshilfe nach § 54 I 1 Nr. 4. D.h. er geht täglich in eine Tagesförderstätte. Er bekommt einen Mehrbedarf in Höhe von 17 %. Nach § 30 IV bekommt man 35 % des Regelsatzes. Ich frage mich nun, ob ihm nicht ein Mehrbedarf nach § 30 IV zusteht und nicht nach § 30 I.
Wenn da jemand Informationen zu hat, würde ich mich sehr drüber freuen.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.296
Hallo an Alle!

Hab mal ne Frage. Mein Bruder ist zu 100 % schwerbehindert und bekommt auch Eingliederungshilfe nach § 54 I 1 Nr. 4. D.h. er geht täglich in eine Tagesförderstätte. Er bekommt einen Mehrbedarf in Höhe von 17 %. Nach § 30 IV bekommt man 35 % des Regelsatzes. Ich frage mich nun, ob ihm nicht ein Mehrbedarf nach § 30 IV zusteht und nicht nach § 30 I.
Wenn da jemand Informationen zu hat, würde ich mich sehr drüber freuen.
Sollte eigentlich § 30 IV sein. Bitte Widerspruch einlegen, sofoern nocht möglich. Ansonsten ein Antrag nach § 42 SGB X
 

Helga Ulla

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 Januar 2007
Beiträge
620
Bewertungen
8
Tagesförderungsstätte, ist die der Behindertenwerkstatt gleich zu stellen?
Wenn ja, müßte diesen Behinderten dort doch auch der erhöhte Mehrbedarf von 35 % zu stehen, oder?
Der Sohn einer Bekannten bekommt dort im 1. Jahr glaube 67 € und diese werden bei der Grundsicherung mit angerechnet bis auf 10€.
 

Moinsen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Das ist die entscheidende Frage. Ist die Tagesförderstätte einer Behindertenwerkstatt gleichzustellen? Verdienen tut er da allerdings nichts. Widerspruch ist zwar richtig, aber mir fehlt halt noch die richtige Argumentation.
 

Helga Ulla

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 Januar 2007
Beiträge
620
Bewertungen
8
Ja das weiss ich leider auch nicht. Vielleicht sieht Martin odder ein anderer Mitstreiter dies nochmal.
Martin ist wohl meine Anfrage durch gegangen.
Dies wäre für meiine Bekannte mit ihrem Sohn auch mal ganz gut zu erfahren.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten