• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mehrbedarf für spezielle Untersuchungen

Sani73

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#1
Guten morgen zusammen,

ich leide unter einem chronisch erhöhten Hirndruck dessen Ursache nicht bekannt ist. Folge dadurch ist, das die Papillen beidseitig gestaut sind.
Die Diagnose wurde im August gestellt.
Jetzt hatte ich die Woche eine Kontrolluntersuchung beim Augenarzt. Dort wurde mir zu einer Netzhautfotografie geraten. Die Kosten von 41€ musste ich allerdings aus eigener Tasche zahlen da es keine Kassenleistung ist.

Bis dato wurde diese Untersuchung noch nicht gemacht.

Der Augenarzt sagte mir dann, das er jetzt keinen Vergleich zur letzten Untersuchung machen könnte weil bisher noch keine Fotografie gemacht wurde. Das bedeutet soviel das jetzt jedes mal beim Augenarzt diese Untersuchung gemacht werden soll.

Kann ich die Kosten von 41€ beim Jobcenter als Mehrbedarf beantragen?
Vergleiche sind wichtig weil man an der Stauung der Papille Schlüsse auf den Hirndruck ziehen kann.

Gruß
Sani
 

BettyBlue

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Jul 2013
Beiträge
43
Gefällt mir
14
#2
Hallo Sani,

ganz gleich, welche Leistungen ich bezogen habe, ich musste meine Augenarztuntersuchungen immer selbst zahlen, wenn nicht anders möglich, auf Raten. Habe ein Glaukom und die jährlichen Sehnerv-Untersuchungen sind Pflicht, müsste längst schon wieder da gewesen sein, aber habe leider auch momentan kein Geld übrig....

Dein Betrag ist ja noch recht überschaubar. Ich finde schon, dass du den zur Not auch "abstottern" kannst. Meine Untersuchungen sind da wesentlich teuerer...

VG, BettyBlue
 

Fairina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Aug 2007
Beiträge
4.807
Gefällt mir
2.059
#3
Wenn solche Untersuchungen medizinisch notwendig ist, werden sie von der KK bezahlt. Es liegt an euren Ärzten die hier falsch abrechnen.
 

Sani73

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#4
@Fairina,

das ist leider keine Kassenleistung auch wenn sie aus medizinischer Sicht angebracht ist. Habe mich bei meiner Kasse informiert.

Ich muss am 18.12 ins Krankenhaus damit der Druck mal wieder entlastet wird. Dann frage ich da mal nach ob die nicht Konsiluntersuchungen beim Augenarzt veranlassen können wenn ich dort liege. Denn so würden man die Kosten übernehmen auch wenn ich so länger im KH bleiben darf.

Schon komisch unser Gesundheitssystem.

Gruß
Sani
 
E

ExitUser

Gast
#5
Jetzt hatte ich die Woche eine Kontrolluntersuchung beim Augenarzt. Dort wurde mir zu einer Netzhautfotografie geraten. Die Kosten von 41€ musste ich allerdings aus eigener Tasche zahlen da es keine Kassenleistung ist.

Bis dato wurde diese Untersuchung noch nicht gemacht.
Ich würde dir die http://www.patientenberatung.de/ Zuvor deine KK anrufen und abklären, warum diese Leistung nicht gezahlt werden kann.
 

Fairina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Aug 2007
Beiträge
4.807
Gefällt mir
2.059
#6
Sani, es ist ein Unterschied, ob es medizinisch angebracht oder notwendig ist. Das wird gerne verwechselt. Nehm mal an, du hast eine Glaukomerkrankung, dann werden die Untersuchungen auch bezahlt. Wenn du nur älter bist, das wäre es sinnvoll diese Untersuchung machen zu lassen (früher wurde das auch bezahlt wie so vieles anderes) oder du hast eine Erkrankung die das Glaukom fördert, dann zahlt die Kasse das.
 

BettyBlue

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Jul 2013
Beiträge
43
Gefällt mir
14
#7
Sani, es ist ein Unterschied, ob es medizinisch angebracht oder notwendig ist. Das wird gerne verwechselt. Nehm mal an, du hast eine Glaukomerkrankung, dann werden die Untersuchungen auch bezahlt. Wenn du nur älter bist, das wäre es sinnvoll diese Untersuchung machen zu lassen (früher wurde das auch bezahlt wie so vieles anderes) oder du hast eine Erkrankung die das Glaukom fördert, dann zahlt die Kasse das.

Das stimmt so leider nicht. Wie gesagt habe ich ein Glaukom, schon sehr lange. Meine Kassen haben bisher diese (Sehnerv)untersuchungen nicht bezahlt. Was von der Kasse übernommen wird, ist die Augendruckmessung sowie die Gesichtsfelduntersuchung, was ich beides regelmäßig machen lassen muss. Und ich habe mich da schon ausgiebig erkundigt, auch an der Abrechnung des Arztes liegt es nicht, ich war auch schon bei anderen Ärzten, die genauso handeln mussten.

LG, BettyBlue
 
E

ExitUser

Gast
#8
Das stimmt so leider nicht. Wie gesagt habe ich ein Glaukom, schon sehr lange. Meine Kassen haben bisher diese (Sehnerv)untersuchungen nicht bezahlt. Was von der Kasse übernommen wird, ist die Augendruckmessung sowie die Gesichtsfelduntersuchung, was ich beides regelmäßig machen lassen muss. Und ich habe mich da schon ausgiebig erkundigt, auch an der Abrechnung des Arztes liegt es nicht, ich war auch schon bei anderen Ärzten, die genauso handeln mussten.

LG, BettyBlue
Was F. meint ist: Hast Du eine Vorerkrankung (DIABETES), die eine regelm. Untersuchung notwendig macht?
 

BettyBlue

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Jul 2013
Beiträge
43
Gefällt mir
14
#9
Ach ok, dann habe ich das nicht bezahlt bekommen, da keine derartige Erkrankung zusätzlich vorliegt. Ich find's trotzdem schlimm, der Sehnerv ist beim Glaukom das A und O, ist der in irgendeiner Weise durch den Augeninnendruck beschädigt, ist das irreparabel. Schlimm, dass die Kassen hier so einsparen :-(
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.085
Gefällt mir
1.854
#11
Außerdem gehört zu den bezahlten K-Leistungen eine Augenhintergrundspiegelung statt. Da lässt sich sehen, ob der Sehnerv geschädigt ist.
 

Sani73

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#12
Der Augenhintergrund lässt sich auch untersuchen wenn vorher Augentropfen gegeben werden, die die Pupillen weiten. Das zahlt dann auch die Kasse.
Aber die Untersuchung ist nicht zur Kontrolle geeignet.
Die Stauungspapillen können auch rückläufig sein obwohl man sie noch erkennt.
Wie soll das denn der Arzt beurteilen? Der Augenarzt notiert sich Stauungspapillen bds. unscharfer Rand. Rechts deutlich schlimmer als links.
 

BettyBlue

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Jul 2013
Beiträge
43
Gefällt mir
14
#13
Außerdem gehört zu den bezahlten K-LeisDSehnerv geschädigt ist.
Muzel, hast du auch einen Glaukom oder hast du das grad gegoogelt? Ich habe seit meinem 18. Lebensjahr einen Grünen Star und kenne mich schon ein bisschen damit aus. Sicher lässt sich der Augenhintergrund untersuchen, und ja, er gehört auch zur Krankenkassenleistung, er ist aber nicht mit der Sehnervuntersuchung zu vergleichen, die ich meine :icon_motz: Die andere reicht definitiv auf Dauer nicht aus! Und es nervt mich, wenn hier manche immer scheinbar alles besser wissen :icon_motz:
 

Sani73

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#14
Viele Untersuchungen beim Augenarzt sind keine Kassenuntersuchungen mehr.
Das scheint sich aber noch nicht überall rumgesprochen zu haben.
Ich habe mal gegoogelt nach der Netzhautfotografie. Dabei ist mir aufgefallen das einige Augenärzte auch wesentlich weniger für die Untersuchung nehmen. Aber bis ich bei denen bin habe ich die Ersparnis in meinen Tank gefüllt und verbraucht.
 
Oben Unten