Mehrbedarf bei Leistungen zur Teilhabe abhängig vom Kostenträger???

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo liebes Forum!

Schon lange lese ich hier oft mal quer, heute habe ich nun auch einmal eine Frage und hoffe auf Hilfe!

Ich mache nun ab heute meine langerkämpfte berufliche Reha, offiziell sind das Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Kostenträger ist die Deutsche Rentenversicherung Bund.

Da ich über ein anderes Forum auf §21 SGB II (4) hingewiesen worden war, habe ich formlos per Zweizeiler bei der Arge diesen Mehrbedarf beantragt (bisher ohne Reaktion, wie üblich).
Da ich heute in der beruflichen Reha auch ein Gespräch mit der Sozialarbeiterin hatte und wir uns über die finanziellen Sorgen unterhielten, habe ich sie auch gleich nochmal darauf angesprochen.

Und nun mein "Problem": Sie meint, das wär abhängig vom Kostenträger, sprich, das würde nur bekommen, wer die Leistungen zur Teilhabe über die Arbeitsagentur erhält. Wirklich?!? Ich bin verwirrt... das wär ja ungerecht: ob ALG2 mit Leistungen zur Teilhabe über AA oder DRV macht doch finanziell keinen Unterschied?

Würde mich über Feedback freuen!

Viele Grüße

Nadine
 
E

ExitUser

Gast
@Arania - Dein Link hat die allgemeinen Informationen über Leistungen zur Teilhabe - sagt aber nix über meine Fragestellung aus?!?
Es ging mir doch um den angeführten § und den Mehrbedarf, ob das abhängig ist vom Kostenträger... und das dürfte die Rentenversicherung so gut wie gar nicht interessieren - oder steh ich gerade auf dem Schlauch???
 

haef

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2009
Beiträge
2.282
Bewertungen
574
@Arania - Dein Link hat die allgemeinen Informationen über Leistungen zur Teilhabe - sagt aber nix über meine Fragestellung aus?!?
Es ging mir doch um den angeführten § und den Mehrbedarf, ob das abhängig ist vom Kostenträger... und das dürfte die Rentenversicherung so gut wie gar nicht interessieren - oder steh ich gerade auf dem Schlauch???

weder der 21 noch der 33 benennt irgendwelche Kostenträger. Folglich ist deshalb davon auszugehen, dass jeder anerkannte Träger, der in der Lage ist Leistungen nach 33 zu erbringen und dies per Bescheid auch zugesichert hat, als Träger auch im 21 anzuerkennen ist. Du hast richtigerweise sofort den Antrag gestellt, warten wirs ab. :icon_daumen:

fG
Horst
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.764
Bewertungen
2.030
Da hat die SB recht. Teilhabeleistungen sind unterschiedlich. Ich als Nichtleistungsempfängerin würde bei einer Bewilligung von der BA einen Schnurrbart bekommen. Würde die DRV mir die Teilhabe als derzeit Eu-Empfängerin genehmigen, würde ich Übergangsgeld bekommen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Muzel. Es geht um den Mehrbedarf von 35%. Wenn Du keine Leistungen beziehst, steht Dir der Mehrbedarf natürlich nicht zu.
 

elox

Neu hier...
Mitglied seit
11 Januar 2010
Beiträge
7
Bewertungen
0
Ich hab dir einen Link rausgesucht. Da es möglicherweise Probs damit geben könnte ; - hier im Forum ist er nicht direkt verlinkt.
Du müßtest ihn dir selbst laden :icon_smile:
schwerbehinderung-aktuell -->

Schreib www. davor und .de dahinter :icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo zusammen!

Ich wollte noch nachreichen, dass ich meinem Sachbearbeiter den Gesetzestext samt Duchführungshinweis rauskopiert und zugesandt hatte - und siehe da, die 35% Mehrbedarf werden gezahlt :icon_smile: !

Danke für Eure Unterstützung!

Liebe Grüße

Nadine
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten