• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mehrbarf bei Insulinresistenz?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Schnuckel

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
Hallo an Euch alle.

Also..bei mir wurde jetzt eine sogenannte Insulinresistenz disgnostiziert...das heisst, ich bin auf dem besten Wege Diabetikerin Typ 2 zu werden. Es sei denn, ich stelle mein Leben von jetzt auf gleich komplett um..Ich habe auch schon ein Medikament verschrieben bekommen, um den Prozess zu bremsen.
Meine Frage ist nun, ob ich Anspruch auf Mehrbedarf habe, weil ich meine Ernährung nun komplett umstellen muss. Dazu wurde mir dringend eine chromreiche Ernährung empfohlen. Wäre sicher kein Problem das alles von meiner Ärztin schriftlich zu bekommen.
Sport muss ab jetzt auch sein..bisher war ich mehr so ne Couchkartoffel. Hin und wieder bin ich schwimmen gegangen..das würde ich jetzt gern wieder regelmäßig tun. In einem hiesigen Krankenhaus wird 4 mal die Woche freies Schwimmen angeboten..eine 10er Karte kostet 35 Euro.

Tja..mir stellt sich nun die Frage, ob ich vielleicht Anspruch auf Mehrbedarf für Ernährung und Sport habe, um eine drohende Erkrankung abzuwenden. Oder bekommt man sowas nur, wenn es schon zu spät ist?

Und noch eine Frage...vielleicht an Kalle :) ... hat so eine Insulinresistenz vielleicht positiven Einfluss bei der Beantragung des Schwerbehindertenausweises?
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Bewertungen
11
Zur direkten Frage: Ja sicher kann das auf den Ausweis positive Auswirkungen haben. Weil Diabetis eine Krankheit ist, die mit zählt.

Auspassen sollte man, das man nicht Typ IIb bescheinigt bekommt. Da für gibt es bei vielen Argen keinen Mehrbedarf mehr. DIeses auf Empfehlungen des Deutschen Vereins. Der Partätische sagt wiederum ja. Also, das ist seh unterschiedlich. Typ2a ist Mehrbedarfsfähig.

Und für die anderen Dinge wie Schwimmen und so würde ichs mal bei der Krankenkasse versuchen.Bei der Agre wirst Du wahrscheinlich auf Granit beissen.
Aber mit einem guten Attest vom Arzt sollte man es vielleicht bei der KK erreichen. Die haben ja auch Programme für gesundes Leben.
 

Schnuckel

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
:hug: Ach der Kalle... :knutsch:

Ich probier´s mal. Danke.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten