• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Medizinisches Gutachten - vom Vertragsarzt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.880
Bewertungen
585
...Wer kennt sich da aus ?

Kann mir jemand sagen, was das kostet ? Habe einen Termin bei'm Orthopäden in zwei Wochen.

Heute habe ich gehört, dass das von der Arge geforderte Gutachten ganz schön viel Geld kosten kann. Damit ich schon jetzt einen Antrag auf Kostenübernahme schreiben kann, würde mich mal interessieren
"wieviel" sowas kostet.

Die Schweigepflichtentbindung unterschreibe ich nicht. -Somit benötige ich ein Gutachten, sagte die Sabe, der Amtsarzt würde daraufhin mit dem Vertragsarzt telefonieren...(?!)


Also: kann mir jemand einen ca.-Betrag nennen ?

Danke schon mal.

Berenike
.
 
E

ExitUser

Gast
hallole berenike 1810,

ich weiß jetzt nicht inwieweit das orthopädische gehen soll. ein umfassendes bei einem bandscheibenvorfall kommt ungefähr 1200€. darin sind enthalten, die untersuchung (mit gegebenenfalls bewertbaren bewegungsabläufen und deren dokumentation), kernspin thomo. und die röntgenaufnahmen, zu guter letzt die anamnese und zusammenfassende bewertung der befunde.

das variert je nach fall. hüftschäden z.B. kommen alles in allem etwa auf 800 €.

liebe grüße von barbara
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.880
Bewertungen
585
...Danke Frettchen ! - Jetzt hat es mich fast umgehauen... !!!!

-Nach dem, was mir heute zu Ohren kam, lag das "schon" bei geschätzten 120 €. Auch nur vom Laien geschätzt.

-Was passiert, wenn ich das Gutachten, wegen zu hoher Kosten, nicht machen lasse ?

Wenn die Arge nicht Zahlungsbereitschaft signalisiert....

Der Orthopäde hat nun mal seit vier Jahren (war ein Sportunfall mit "bösen" Folgen - irreparabel.) alle Unterlagen. MRT und Op waren auch.

Berenike
.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
wenn Dein Arzt seine Unterlagen dem Amtsarzt übermittelt stellt dieser das Gutachten und das kostet Dich nichts und nur dieses Gutachten zählt für die ARGE
 

VerBisUser

Elo-User/in

Mitglied seit
18 September 2009
Beiträge
227
Bewertungen
1
kommt drauf an, welche Gebührenordnung zu Grunde gelegt wird. Wenn die Abrechnung über den Kreis bzw. die ARGE läuft, werden die Gebühren gem. Kreisverordnung (in NRW durchschnittlich ca. 160€).
Wenn die ARGE das Gutachten anfordert, wäre z.B eine Übernahme aus dem VB möglich.
 
E

ExitUser

Gast
hallole,

die von mir genannte verfahrensweise bezieht sich auf ein vom patienten verfügtes gutachten, oder wenn ein aktuelles von einem amt oder behörde initiertes ist. diese werden nach neuestem aktuellen stand erstellt. ansonsten genügen in der regel die befundungen seit erstbegutachtung, die entsprechend zusammengetragen und bewertet werden, das ist natürlich um einiges günstiger.

im zweifel ist ein qualifiziertes aktuelles gutachten in der regel nicht angreifbar, da es fachlich erstellt wurde. bei amtsärztlichen ist die fehlerquote enorm hoch, da oftmals die fachliche ausrichtung des arztes zu bezweifeln ist.

liebe grüße von barbara
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.880
Bewertungen
585
....Ja, aber dazu Arania, müsste ich ja die Schweigepflichtsenbindung unterschreiben - und das möchte ich nicht.

Ich stelle mal mein Schreiben unter anderem Thread in's Forum und bitte um evtl. Korrektur.

Berenike
.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Warum nicht? Was dort übertragen wird erfährt nur der Amtsarzt und der hat auch Schweigepflicht, ich hatte damit kein Problem

Und Du bekommst Dein Gutachten schneller und gratis
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten