• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Medizinischer Dienst bei Umschulung hört mir nicht zu !

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Cyber72

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
7 Jul 2005
Beiträge
102
Bewertungen
3
Morgen zusammen,

Versuche das mal so knapp wie möglich zu schildern...Also 2001 war ich vom Berufsleben weg wegen Angst und Panikatacken, war auch in ner Klinik, im September 2001 war ich dann zwar unter Medikamente wieder arbeiten, habe dann im Febr 2003 ein Medizinisches Gutachten machen lassen, der feststellte das ich für meinen Hauptberuf (Kaufmann im Einzelhandel) derzeit nicht mehr geeignet bin.

Es gab in dem Gutachten den Passus eine Umschulung zum Bürokaufmann mit gelegentlichen Kundenkontakt stehen keine Bedenken gegebüber.

Habe dann den Vorbereitungslehrgang gemacht ging 3 Monate und im Febr 2004 dann die Umschulung begonnen, die wurde aber dann abgebrochen aus dem Grunde, das der Betrieb mich nur ausnutzte aber nicht ausbildete, hatte mich halt auch massiv beschwert darüber, nun gut im Januar 2005 bis July 2005 habe ich dann bei meinem Dad gearbeitet, dem ist aber ein Subunternehmer weggebrochen und musste mich halt wieder entlassen.

War dann wieder bis 15.11.2005 Hartzi Kandidat, habe mich bemüht meinen Rehastatus wieder herstellen zu lassen was auch geklappt hat, durch meine seit im November 2003 begonnende Therapie Pyscho geht es mir heute wirklich schon wieder sehr gut, wär ja auch trauig wenn net, nun gut Fakt ist, ich habe eine Stelle wo ich eine Umschulung machen kann zum Friseur, habe dort ein 3 Tages Praktikum gemacht und es hat super viel Spaß gemacht.

Besonders ich kenne die Inhaberin seit 1,5 Jahre persönlich und Sie weiß auch um meine Krankheitsgeschichte Bescheid, das Team alles Junge Leute, mit denen komme ich super klar, sprich das Umfeld ist super. Habe von Ihr schriftlich bekommen das ich halt bei Ihr die Umschlung machen kann und nach erfolgter Prüfung SIe mich auch übernimmt. Das habe ich meiner Rehaberaterin gegeben die sehr nett ist, und ich konnte dann sofort in die Rehavorbereitung.

Die geht noch bis 31.01.2006 ab 1.2.2006 würde ich dann mit der Ausbildung beginnen.

Nur ich muste trotzdem noch mal zum medizinischen Dienst, ja und diese Dame ist sich gar nicht sicher ob ich das schaffe wegen Belastung und so. Habe der alles erklärt die hatt überhaupt net zugehört.. Fordert sich jetzt Gutachten an, mit meine Pyschiaterin hat Sie schon gesprochen die hat es aber befürwortet. Ja und mein Pyschiotherapeut wird es auch tun.

Alle Leute in meinem Umkreis regen sich über diese Art schon auf, und können das Verhalten des Medizinischen Dienst nicht nachvollziehen. Sogar der Massnahmeträger erwägt einzugreifen, meine Chefin würde am liebsten jetzt da auch schon anrufen....

Also habe genug Leute die hintermir stehen.

Muss jetzt zwar warten was die Dame da schreibt. aber kann ich mich da irgendwie gegen wehren?????? Kann ja net sein das ich alles habe, und die Rehaberaterin mich lässt, aber der Medizinische Dienst rumzickt oder es zumindest versucht.

Oder wollen die einen Langzeitarbeitslosen hinzugewinnen????.

Fahre seit 4 Wochen wieder mit Öffentlichen Verkehrmitteln und habe dabei null Probleme..Sprich das einzige was noch net so geht sind Massenmenschen ansammlungen wie Discothek oder Überfülltes Einkaufszentrum. Nur da im Salon habe ich nur den Einzelkundenkontakt weil dort alles nach Termin geht und damit habe ich keine Probleme..

Was würdet ihr tun.....

Marc
 

Unwichtig

Neu hier...
Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
296
Bewertungen
0
Die wollen einfach nichts bezahlen, ist doch klar. Die Nummer ziehen die mit jedem ab, was glaubst Du wieso die Milliarden Überschüsse produzieren.

Wenn Du soviele Ärzte auf Deiner Seite hast, dann kann Dir ja eigentlich nichts passieren. Da wird dann sicher auch das Sozialgericht zustimmen.
 

Helga Ulla

Neu hier...
Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
620
Bewertungen
8
MDK hört mir nicht zu

Hallo Cyber72,

ich habe in einem Fall, Kurgenehmigung 1. Begutachtung negativ- prakt.-Arzt einen Widerspruch gegen dessen Beurteilung eingelegt.
2. Begutachtung Facharzt, nur ihr passte meine Ansicht nicht, weil sie eine andere Klinik vorschlug, ich aber in eine bestimmte wollte, wo ich schon Heilerfolge hatte. Habe noch an der Tür meinen behandelten Facharzt hiervon infomiert.
Dieser hat ihr dann klar und deutlich gesagt, dass er dies anders sieht und mich besser kennen würde. Nach paar Tagen war Kur genehmigt.

So in der Art könnte doch auch Deine Pyschaterin oder Chefin auch reagieren. Versuchts mal. Deine behandelte Ärzte können hierzu doch klar Stellung nehmen.
Viel Erfolg. Wünsche Dir noch ein frohes Fest.
 

MissMarple

Neu hier...
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
332
Bewertungen
7
öhm
bitte auch das Datum vom Posting beachten :icon_rolleyes: (4.12.05)

Die Ausbildung dürfte nun schon über ein Jahr laufen, wenn alles geklappt hat.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Ja das ist so mit dem Lesen MissMarple, das wird schon mal übersehen:icon_stern:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten