Medienkonstrukt Heidi Ralfs? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

dersichdenwolfärgert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 September 2010
Beiträge
265
Bewertungen
23
Hat die Maischberger Redaktion nur schlecht recherchiert oder stimmen die Aussagen der Reinigungskraft Heidi Ralfs in der Maischberger Sendung „Wer arbeitet, ist der Dumme“ vom 4. Dezember einfach nicht?

Ist auf der Maischberger Seite des ARD folgender Wortlaut zu lesen: „Nach fast fünf Jahren in der Arbeitslosigkeit fand Heidi Ralfs eine Anstellung als Reinigungskraft.“ Nach den mir vorliegenden Unterlagen, war in den letzten zehn Jahren bei der Agentur für Arbeit und im Jobcenter bundesweit keine Heidi Ralfs als arbeitslos gemeldet. Weiterhin gibt Ralfs bei Maischberger an, dass sie seit rund sieben Jahren bei der compact service Gruppe GmbH in Flensburg unbefristet tätig sei. Dass die compact service Gruppe GmbH ein Zeitarbeitsunternehmen ist, wird verschwiegen...
Quelle:Medienkonstrukt Heidi Ralfs
 
S

Steamhammer

Gast
Sehr interessant.Daß dieses Weib nichts anderes als ein troJanisches Pferd der Arbeitgeber ist,sollte Jeder schon am Sendetag begriffen haben.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
liebe leute,

wenn interessiert, was das für eine abgewrackte s******* ist ??

bei hartz4 und bei verteidigung dieser schei§§e ist jedes mittel erlaubt. sogar der neue elo-messias hat sich einspannen lassen. nur war der nicht abgezockt genug, sich für seine idiotennr. richtig bezahlen zu lassen :biggrin:

es gab wohl in den letzten jahren, keine sendung, bei der der söder einen entspannteren gesichtsausdruck hatte und er schon vor beginn wußte, wie die sendung ablaufen wird.

der einzige, der die scharade durchschaut hatte, war ausgerechnet der alt, der sich nicht nach vorgabe verhalten hat.
 

EyeODragon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
706
Bewertungen
149
Soviel gespielte Naivität war auch zu auffällig. Das war hochgradig peinlich.

Nur leider beschäftigen sich danach die wenigsten Leute mit den Hintergründen und viele Leute, die in der Mittelschicht sind behalten oder bestärkt die Ansicht der ALG II Empfänger mit solchen Aussagen, wenn es um "faule Hartzer" geht und in der Sendung Boes mit seinen Aussagen zum Vergleich da war.

Boes war wie bereits schon damals gesagt viel zu offensiv und kam nie auf den Punkt. Das ist seine größte Schwäche und wäre bei solch einer Sendung notwendig gewesen, die Fakten kurz und knackig, aber informativ rüberzubringen. Er fing aber an immer eine große Geschichte erzählen zu wollen.
 
X

xyz345

Gast
@dersichdenwolfärgert:

Wen wunderts? Ohne Castings geht doch in der Glotze schon seit Jahren nix.
Die einen sind die "geborenen" Schauspieler, die anderen sind eh nur gecastet.
Ist doch nun wirklich nichts neues. Jedenfalls nicht für mich.

:icon_mrgreen:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Noch son Lustiger.
Das BMAS wirbt seit Jahren auf seiner Web site für Perspektive 50Plus, sogar mit Bildern wie sich die Bertiebe freuen Ältere einzustellen.
Nur das nach dem Auslaufen der Fördergelder keiner mehr von den dort vorgestellten 50+er in Arbeit ist scheint die von der Lügen nicht zu interessieren, sie wirbt munter weiter mit den gleichen Leuten.:icon_neutral::biggrin:
 
Oben Unten