Medienabbau: Verbot für Radio Dreyeckland in Freiburg

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hartzbeat

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 September 2007
Beiträge
671
Bewertungen
3
„Ein Sieg für Krähwinkels Machtpolitik“. Verbot des RDL Programms ab 1.1.2008 über die Hohe Möhr 104,5 Mhz. Medienrat entscheidet sich gegen Meinungs- und Kulturvielfalt im Landkreis Lörrach.
Auf Vorschlag der Verwaltung der Landesanstalt für Kommunikation und
ihres Chefs Thomas Langheinrich hat sich am gestrigen Montag der Medienrat dafür entschieden, dass Programm von Radio Dreyeckland ab dem 1.1.2008 auf der Frequenz Hohe Möhr 104,5 Mhz zu verbieten…“
Presseerklärung vom 23.10.2007
https://u00004.masterssystems.com/joomla/index.php?option=com_content&task=view&id=465&Itemid=1

Weitere Infos dazu:
Freiburg: Linkes Radio massiv bedroht
„Der älteste freie Sender in Deutschland, Radio Dreyeckland in Freiburg,
ist ernsthaft bedroht. Ein verlorener Rechtsstreit mit der Landesanstalt
für Kommunikation (LfK) in Stuttgart bringt das Radio an die
Existenzgrenze, welches nun dringend auf Solidarität angewiesen ist. Viele
sehen dies als Erfolg der LfK und der Stuttgarter CDU in ihrem
langjährigen Kampf gegen freie Medien in Baden-Württemberg…“
Artikel von FreeRadio vom 03.11.2007 bei indymedia
https://de.indymedia.org/2007/11/198445.shtml

Homepage von Radio Dreyeckland mit aktuellen Informationen
https://www.rdl.de/
 

Rinzwind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 April 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
Na sowas aber auch!

„Ein Sieg für Krähwinkels Machtpolitik“. Verbot des RDL Programms ab 1.1.2008 über die Hohe Möhr 104,5 Mhz. Medienrat entscheidet sich gegen Meinungs- und Kulturvielfalt im Landkreis Lörrach.
Auf Vorschlag der Verwaltung der Landesanstalt für Kommunikation und
ihres Chefs Thomas Langheinrich hat sich am gestrigen Montag der Medienrat dafür entschieden, dass Programm von Radio Dreyeckland ab dem 1.1.2008 auf der Frequenz Hohe Möhr 104,5 Mhz zu verbieten…“

Ich kann mich noch gut an die Medeinhetze hier zu Lande erinnern, als ein gewisser Chavez 2007 die Sendelizenzen eines Venezoelanischen Fernsehsenders nicht verlängern ließ, der im Jahre 2002 zu einem Putsch gegen ihn aufgerufen hat.

Jetzt haben wir hier in Dummland einen Fall von Unterdrückung der freien Meinungsäußerung und ich kann irgendwie nicht einmal glauben, dass der Sender einen ähnlichen Aufruf gestartet haben könnte.

Allerdings werden wir im Gegensatz zu den Vorgängen in Venezuela von diesem Verbot wohl nichts in den Manipulationsmedien zu hören kriegen! :icon_kotz2:

Rhetorische Frage: In welcher Zeit leben wir eigentlich? :icon_neutral:

Schönen Gruß, Andreas
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten