MD Schweigepflichtsentbindung u. Fahrtkosten

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Black Star

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
57
Bewertungen
0
Nach langer Zeit mal wieder Hallo @all,
habe mal wieder ein Problem.

Nach der Knie OP ist das Knie nun ganz hin und es ist angedacht ein neues Knie einzubauen.
Des weiteren habe ich nun auch noch einen Bandscheibenvorfall und grauen Star.

Da der Orthopäde ohne OK von der BG nicht tätig werden darf habe ich mich jetzt Zeitweise wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt bis alles geklärt ist.
Laut Arzt darf er nur Krankschreiben wenn ich auch behandelt werde??
Nun ja : mal abwarten.
Ist jetzt alles bei einem Fachanwalt.

Nun habe ich wieder die Schweigepflichtentbindungs Erklärungen unterschrieben um vom MD der ARGE begutachtet zu werden und heute die Einladung erhalten.

Ich soll nun, laut schreiben, alle unterlagen mitbringen???
Wie ich das nun machen soll ist mir nicht erkenntlich. Wenn ich alle Ärzte abklappere sind das locker 250 Km und ich habe nicht mal ein Auto.
Ich laufe an Krücken bzw. Rollator und kann nicht mal Öffentliche Verkehrmittel erreichen.
Ich weis nicht mal wie ich, je nach Tagesform, zu de MD kommen soll??

Meine Frage nun: Muss sich der MD die Unterlagen nicht selbst besorgen?? Sonst wären ja die Schweigepflichtsentbindungen Unsinn.

Muss die ARGE evtl. die erhöhten Fahrtkosten tragen (Taxi)??.
Ich weis ja jetzt noch nicht ob ich mir an dem tag ein Auto leihen kann oder ob ich Körperlich zum selbstfahren in der Lage bin.

Behindertenausweis: Ja, GDB 70%, Merkzeichen G, unbefristet


MLG

Black Star
 

Trajan

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Januar 2009
Beiträge
130
Bewertungen
0
Hallo Kollege von der gleichen ARGE,

bring nur die Unterlagen mit, die du schon zuhause hast. Den Rest soll sich der ärztliche Dienst selber anfordern. Unter der Nummer NK 204-218 oder -217 kannst du dich gerne selber nochmals erkundigen. Du müsstes einen grünen Zettel erhalten haben, auf dem steht: "... alle verfügbaren Unterlagen ..." . Lass dir von der ARGE die Reisekosten erstatten und lass dich nicht abwimmeln, allerdings kann ich dir nicht garantieren, dass dir ein Taxi oder ähnliches erstattet wird.
 

Black Star

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
57
Bewertungen
0
Hallo Trajan,
ich habe keine unterlagen da sich die wenigen sachen die ich in Kopie hatte beim Anwalt, VDK oder BG befinden.
Es ist ja nun nicht sinn der sache das ich zum MD komme und die haben nichts da und die nötigen Untersuchungen können die dort gar nicht machen.
Meine einschränkungen resultieren aus einem Wegeunfall zur ARGE wo ich wärend eines krankenscheines einbestellt worden bin.

Alles ziemlich kompliziert. Deshalb ist jetzt alles bei einem Fachanwalt um da mal eine Linie reinzubringen aber das alles braucht auch seine Zeit.

Ich kann diese Wege einfach nicht bewältigen (Schulter Kaputt, Knie Kaputt, Fussgelenk auch, COPD Stufe 3, Bandscheibenvorfall, Wirbelsäule krumm und schief, HWS syndrom mit teilversteifung und massiven fehlstellungen.
Und das geld um für die ARGE rumzufahren habe ich nicht.

Die beteligten Fachärzte und Kliniken liege nun mal ziemlich weit auseinander.

MLG

Black Star
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Sprech mit deinem Hausarzt sag im es würde dich schon sehr belasten an der Untersuchung des MD der Agentur für Arbeit teilzunehmen der MD der ARGE möge doch nach Aktenlage entscheiden.
Entscheiden können die mit dem MD der Agentur ja nichts Sie können die Bericht nur zur Kenntnis nehmen, wie deine gesundheitliche Verfassung ist.
Dein Hausarzt kann ja im Befundbericht für den ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit schreiben das aus Gesundheitsgründen dir die Fahrt, Untersuchung dort nicht Zuzumuten, ist.
Wenn du Glück hast, ist die Anfrage Befundbericht des MD vom Arzt noch nicht zu zurückgeschickt und er kann es dort noch mit Reinschreiben.
Wenn nicht kann der Hausarzt dir ein Attest ausstellen, das du die Untersuchung aus Gesundheitsgründen nicht nachkommen kannst.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten