MB für Neurodermitis fällt weg - Widerspruch sinnvoll????

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

MamaSandra2004

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2008
Beiträge
243
Bewertungen
2
Hallo zusammen,

ich habe jetzt ca. 1 Jahre lang für mich und meine Tochter den Mehrbedarf für kostenaufwändige Ernährung bei Neurodermitis bekommen.

Nun habe ich einen neuen Antrag zur Weiterbewilligung gestellt und als Antwort bekommen, dass es diesen nun nicht mehr gibt lt. Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge.

Es gibt keine wirkliche Rechtsgrundlage, ausser diese Empfehlung des Vereins wieso das auf einmal gestrichen wurde.

Denn wir haben beide Neurodermitis und ich habe bisher die 25,56 Euro pro Person für mich und meine Tochter bekommen - wobei ich sagen muss, dass ich auf alles achten muss. Das fängt beim Essen an, geht über das Duschbad, Waschpulver etc. Über die 25,56 Euro war ich sehr glücklich, weil es wenigstens ein wenig gewesen ist, was man hatte, um alles umzusetzen - wir haben es bisher auch so gut im Griff - dass man es momentan nicht sieht, dass wir Neurodermitis haben - bis auf eine "Nebenerkrankung", die lt. Hautarzt bei Neurodermitis öfters vorkommt - und um die Weg zu bekommen gibt es nur den Rat vom Hautarzt, dass man dafür ans Meer fahren sollte. Dies war 2006 so, als wir zur Kur waren und da hatten wir beide an den Oberarmen diese Pickelchen nicht, was mittlerweile wieder Dauerzustand ist, da ich als Harzt IV - Aufstocker nicht die Möglichkeit habe jedes Jahr für mind. 2 Wochen Urlaub am Meer zu machen. Meine Tochter ist mittlerweile 4 Jahre und auch bei ihr muss ich immer sehr aufpassen. Wir müssen mind. 2-4 mal im Jahr zum Hautarzt zur Kontrolle, auch wenn es momentan gut aussieht mit unserer Neurodermitis.

Nun bin ich am Überlegen ob ich gegen das Schreiben der ARGE in Widerspruch gehe und wie man das am besten formulieren kann.

Hat jemand schon diesbezüglich einen Widerspruch eingelegt und Erfahrungen dazu???

LG
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
ich würde es in jedem Fall versuchen.

Widerspruch gegen Bescheid vom.....genügt.

und anschliessend Überprüfungsantrag stellen.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Auf jeden fall Widerspruch evtl mit dem Hinweis das insbsondere Deine 4 jährige Tochter dringend auf Spezialernährung angewiesen ist

lg
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Grundlage sind die Empfehlungen diese Vereines.
Ein Blick in die Nitgliederliste klärt auf.
Empfehlungen von einem e.V. haben rechtlich keine Bedeutung. Ansonsten hätten wir schon lange ein bedingungslosen Grundeinkommen. Das wurde 1984 von einem e.V. gefordert. Damals 1500,-- DM.
 

neuling08

Elo-User*in
Mitglied seit
2 August 2008
Beiträge
388
Bewertungen
2
Hallo

mir und meiner Tochter 3.J. wurde dieser mehrbedarf auch gestrichen.

In den Empfehlungen des vereins steht das diese empfehlung nur für erwachsene gilt nicht für kinder.( Auf irgendeiner Seite dieses PDF Dokumentes habe ich das gefunden) also unbedingt Widerspruch machen habe ich auch gemacht vielleicht klappt es ja das den Mehrbedarf
wenigstens den Kindern noch gezahlt wird.


LG neuling
 

MamaSandra2004

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2008
Beiträge
243
Bewertungen
2
Hallo neuling,

ich habe heute den Widerspruch an die ARGE gefaxt, damit ich auch einen Nachweis habe, dass es dort angekommen ist.

Es steht auch in der PDF-Datei von dem Verein drin, dass es unzulässig ist den Mehrbedarf abzulehnen, nur weil es in der Empfehlung nicht enthalten ist.

Bin nun mal gespannt, wann und was ich als Antwort bekomme, da ich momentan mind. 2-3 Widersprüche bei der ARGE nun am Laufen habe :)

Gruß
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten