Maurer wirft Müntefering Pläne für "Armutslohn" vor hn

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

edy

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.238
Bewertungen
6
"Arbeitsgruppe Niedriglohn"
Maurer wirft Müntefering Pläne für einen "Armutslohn" vor

Der vermeintliche "Koalitionsstreit" um Mindeslöhne ist nach Auffassung
des Parlamentarischen Geschäftsführers der Linksfraktion, Ulrich
Maurer, eher eine Abstimmung über "Armutslöhne". Maurer griff Arbeitsminister
Franz Müntefering (SPD) scharf an. Dieser sei nur "vordergründig
wortradikal". Bei genauem Studium seiner Äußerungen sei "erkennbar, dass
Müntefering bereits den Rückzug der SPD von ihren markig per
Unterschriftenaktion formulierten Mindestlohnforderungen" vorbereite. Nicht anders
ist seine Forderung nach einem "Auffangmindestlohn", der über "Hartz IV"
liegen müsse, zu deuten. "Offenkundig" sei Müntefering auch schon mit
einem Bruttolohn zwischen 700 und 800 Euro als "Auffangmindestlohn"
einverstanden. Damit liege Münteferings "Auffangmindestlohn" irgendwo
zwischen 4 und 5 Euro pro Stunde. Die Regierungskoalition scheint sich
inzwischen weitgehend einig zu sein. Wenige Tage vor dem geplanten
Abschlussbericht der "Arbeitsgruppe Niedriglohn" signalisierte die Union a
m Freitag "Kompromissbereitschaft" - und verlangte zugleich weitere
Einschnitte beim Kündigungsschutz.
https://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php?H=N&Nr=15795
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten