Matratze veraltet - Antrag bei Bandscheibenvorfall und Milbenallergie?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hagen20

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 November 2011
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hallo liebe Leute,

ich beziehe ALG II und habe kein Einkommen. Meine Matratze(1,90x1,40 Meter) ist jetzt 10 Jahre alt und durchgelegen. Ich habe einen doppelten Bandscheibenvorfall sowie eine Hausstaub, bzw. Hausmilbenallergie.

Kann ich bei der ARGE eine neue Matratze beantragen, oder gar bei der Krankenkasse? Wie hat ein solcher Antrag auszusehen?

Ich danke Euch für Eure Hilfe.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.034
Bewertungen
18.078
Da hat "Kaffeesäufer" recht, leicht wird das nicht, aber vieleicht bekommst du einen gewissen
Anteil von der KK, lege zu deinem Antrag auf jeden Fall den aktuellen ALG II - Bescheid
bei, wegen der Härtefallregelung.

:icon_pause:
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
... Kann ich bei der ARGE eine neue Matratze beantragen, oder gar bei der Krankenkasse?

Beantragen kannst Du alles, aber der Erfolg wird ausbleiben. Ich persönlich würde zunächst den Hausarzt hinzuziehen, damit dieser entsprechende Hilfmittel über die Krankenkasse (wie z. B. neue Matratze) verordnen kann.
 
S

Snickers

Gast
Die Krankenkassen in Deutschland müssen die Kosten von speziellen Matratzen nicht übernehmen. Das Sozialgericht Düsseldorf hat die Klage einer Frau mit Wirbelsäulenleiden abgewiesen. Demnach können schmerzlindernde Spezialmatratzen den Kassen nicht in Rechnung gestellt werden.

Krankenkassen müssen spezielle Matratzen nicht bezahlen

Aber die Antmilbenbezüge kannst du bekommen.

Matratzenbezüge für Allergiker

Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Allergiker von Ihrer Krankenkasse die Kosten für Matratzenbezüge bezahlt. So hatte ein Kläger vom Landessozialgericht Sachsen-Anhalt mit seiner Klage Erfolg, da die Krankenkasse die antiallergenen Matratzenbezüge zu Unrecht abgelehnt hatte.

Kassen übernehmen Matratzenbezüge
 
H

hass4

Gast
Beantragen kannst Du alles, aber der Erfolg wird ausbleiben. Ich persönlich würde zunächst den Hausarzt hinzuziehen, damit dieser entsprechende Hilfmittel über die Krankenkasse (wie z. B. neue Matratze) verordnen kann.

genau, vielleicht kriegt er die dann rezeptfrei in der apotheke!?

oder gibt es da auch schon was von ratiopharm??
 
H

hass4

Gast
im forum gibt es das thema schon sehr ausführlich. die besagte hatte einen antrag beim jc in berlin gestellt, wurde abgelehnt!

So Antwort erhalten.. Absage...weil es ist im Leistungskatalog nicht vorgesehen.
Tja... resultat der geschichte... fast 300eur von miete abgezweigt um nich aufm fußboden zu schlafen.... muss ich nun die miete abstottern, mal sehen wielange der vermieter das mitmacht wenn man immer 3 wochen später zahlt.
 

Nefarian

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Juli 2011
Beiträge
335
Bewertungen
72
Bezüglich der Hausstaubmilbenallergie kann ich zumindest sagen, dass man einen Alergologen aufsucht, der einen durchaus Allergikerbettwäsche verschreiben kann. Die ist aber etwas unbequem.
Zumindest konnte man das um das Jahr 2000 noch, den Allergologen fragen kostet nix.
 

Hagen20

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 November 2011
Beiträge
19
Bewertungen
0
Danke für all Eure Vorschläge. So wie ich das jetzt nach reichlicher Recherche sehe, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als beim JC ein Darlehen zu beantragen.:icon_sad:
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.868
Bewertungen
2.280
Meine 140x200 hab ich mir vor einigen Jahren bei Aldi gekauft - gibts gerade wieder für 69,xx Euro.

So gut hab ich auf noch keiner Matratze geschlafen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten