MAT Context Berlin Wer Erfahrungen mit einer Maßnahme bei diesem MAT bzw. wer ist z.Zt. dort in einer Maßnahme

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

simone106

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
25
Bewertungen
1
hallo liebe Forenmitglieder,

wer hat bisher Erfahrungen mit dem MAT Context in Berlin Lankwitz gemacht oder wer ist seit Dezember 2015 dort in einer Maßnahme drin und kann über seine Erfahrungen dort berichten. Stimmt es, dass die mit MAT Coaches Prämien
erhalten und entsprechend krude und radikal mit denTeilnehmern verfahren? Werden die Teilnehmer mit " Gewalt" in Jobs gedrückt wegen der Prämien?
Bin gespannt auf eure Erfahrungen, soll da eine Maßnahme antreten, sinnfrei.
 

Pixelschieberin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2011
Beiträge
4.817
Bewertungen
11.159
AW: MAT Context Berlin Wer Erfahrungen mit einer Maßnahme bei diesem MAT bzw. wer ist z.Zt. dort in einer Maßn

Viele User werden sich denken, kennst du eine, kennst du alle.

Was du nicht mitgeteilt hast:
Ist dir die Maßnahme per Zuweisung oder VA aufs Auge gedrückt worden oder hast du auf Teilnahme mittels unterschriebener EGV, abgegebenen Bildungsgutschein selbst hingewirkt?

Wenn dir die Maßnahme sinnlos erscheint, lies dich in dem Faden ein und verfolge sämtliche Querverweise der Ratgeber-Posts.
Sand ins Getriebe streuen, bringt die Maschinerie zum Stocken.

Derweil kannst du dich über Widerspruch und SG-Anrufungen schlau machen.
In dem Faden hatte ein User mit den Vorlagen von Makale Erfolg, eine 1€-Job-Maßnahme abzuwehren.
Inwieweit sich seine Schreiben an das SG für deiner Maßnahme umstricken und verwenden lassen, mußt du ergründen.
Die Erfolgsmeldung des TE kam auf page 3
 

simone106

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
25
Bewertungen
1
AW: MAT Context Berlin Wer Erfahrungen mit einer Maßnahme bei diesem MAT bzw. wer ist z.Zt. dort in einer Maßn

Viele User werden sich denken, kennst du eine, kennst du alle.

Was du nicht mitgeteilt hast:
Ist dir die Maßnahme per Zuweisung oder VA aufs Auge gedrückt worden oder hast du auf Teilnahme mittels unterschriebener EGV, abgegebenen Bildungsgutschein selbst hingewirkt?

Wenn dir die Maßnahme sinnlos erscheint, lies dich in dem Faden ein und verfolge sämtliche Querverweise der Ratgeber-Posts.
Sand ins Getriebe streuen, bringt die Maschinerie zum Stocken.

Derweil kannst du dich über Widerspruch und SG-Anrufungen schlau machen.
In dem Faden hatte ein User mit den Vorlagen von Makale Erfolg, eine 1€-Job-Maßnahme abzuwehren.
Inwieweit sich seine Schreiben an das SG für deiner Maßnahme umstricken und verwenden lassen, mußt du ergründen.
Die Erfolgsmeldung des TE kam auf page 3
Die Maßnahme wurde mir zugewiesen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung.
Erstmalig wurde mir die Maßnahme im Dezember zugewiesen. Durch Erkrankung hinfällig, dann erneute Zuweisung am 6.1.16 beim selben MAT, selbe
Maßnahme. SB ist auf Krawall gebürstet, hat im Termin unmißverständlich gemacht, dass sie mich mit diesem MAT schon aus der Statistik haben will, ( bin NLE, geht nur noch um die Rentenanwartschaft ). Die AfA hat ein gr0ßes kontingent eingekauft, in der Maßnahme säßen alles Leute, die unbedingt in Arbeit wieder kommen wollen etc. Sei ein sehr effektiver Träger, der durch Prämien ( Kopfprämien) sehr erfolgreich sei.
Man gewährt dem Träger einen selektiven Zugriff auf meine Daten. Nachdem ich mich hier im forum belesen habe, mache ich mich ja nackt bei dem Träger.
Ich habe gleich am selben Tagden 6.1.16 , (nach dem termin bei der SB,) einen Brief an sie verfasst und um Bestätigung der vollständigen Kostenübernahme durch die AfA bis zum 9.1.16 gebeten. Die Maßnahmebeginn war zum 11.1.16.
Vom AfA ist natürlich nichts gekommen.
Am 7.1.16 hatte ich morgens ein Vorstellungsgespräch bei einem AG. Der SB hatte ich davon berichtet und darauf hingewiesen, dass ich, wie von mir in der EGV verlangt, ein Praktikum anbieten werde.
Praktikum wurde dem AG angeboten, Beginn soll der 11.1.16.
Mit dem Dreizeiler vom AG am 7.1.16 zum AFA, man sah, dass zeitgleich am 11.1.16 die Maßnahme vorgesehen war. Wurde mir genehmigt, ohne dass die SB dazu gehört wurde.
In dem Termin wurde ich gefragt, ob das Praktikum Volzeit ginge oder Teilzeit.
Ich sagte der zuständigen Dame, dass ich mal von vollzeit ausginge. ( Der AG und ich hatten nicht konkret über die Stundenzahl gesprochen ) In dem Schreiben der Afa wurde dann vollzeit eingetragen, quasi ohne Fargezeichen.
Der AG teilte mir dann im späteren Telefonat am selben Tag mit, dass er nur dafür 5 x5 Std. ansetzen will.
Jetzt stellt sich für mich natürlich die Frage, können die mich nach der täglichen Zeit von 5 Std. Arbeitszeit noch anschließend zu der Maßnahme schicken?

Was bringt es der Weitergabe von Daten an den MAT zu widersprechen, wenn wie ich es hier wiederholt gelesen habe, dies als Vereitelung der Durchführung der Maßnahme anzusehen ist, da der MAT ohne die Verbis Daten nicht arbeiten kann?
Das hat dann automatisch eine Sperre zur Folge?
 
Oben Unten