• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Maßnahmeverlängerung - wie lang darf eine Maßnahme überhaupt dauern

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MaxM

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Mai 2010
Beiträge
4
Bewertungen
3
Servus zusammen,

ich sitze seit Januar in einer Maßnahme bei einem großen bayerischen Maßnahmeträger. Es hieß, die Maßnahme dauert ein halbes Jahr. Ich habe nicht das Gefühl, besonders viel gelernt zu haben. Und jetzt deutet sich an, dass ich und einige Kommilitonen womöglich eine Verlängerung kriegen (die Maßnahme läuft im Juli aus). Ist das überhaupt zulässig? Weder in der Vorinformation noch bei Maßnahmeantritt wurde uns entsprechendes mitgeteilt. Ich fürchte, es kommt demnächst eine EGV, die uns das aufs Auge drückt. Dabei ist die Maßnahme wirklich nicht hilfreich, ich kann mich längst bewerben. Es geht nur darum, die Zeit tot zu schlagen und dass man nicht in der Arbeitslosenstatistik drin steht.

Was kann man da jetzt machen? Ist so eine Verlängerung überhaupt zulässig? Ich dachte immer, länger als ein halbes Jahr kann's gar nicht gehen!

Alles Gute

Max
 

datweib78

Neu hier...
Mitglied seit
4 Feb 2010
Beiträge
8
Bewertungen
1
Hallo.....
Mir ging es genauso ich haate die Maßnahme erst ein halbes Jahr und wurde dann noch mal 6 monate verlängert.
ich weiß aber das der ganze quatsch nur 1 Jahr zulässig ist wenn man es nicht freiwilligt verlängern möchte.
 

zombie35

Neu hier...
Mitglied seit
5 Apr 2010
Beiträge
114
Bewertungen
38
Wenn 365 Tage voll sind, wird laut Arbeitsrecht aus dem Blödsinn ein "Arbeitsverhältnis", eine Entlohnung nach Helfer-Tarif oder Ausbildungsvergütung könnte dann ein kundiger Anwalt sogar einklagen. Schau mal genau nach, meist wird diese mögliche Konsequenz umgangen, indem die Maßnahme nach 364 Tagen endet. Genau ein Tag fehlt!
 

hergau

Neu hier...
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Bewertungen
152
Vom wem wurde diese Maßnahme verlängert ???

Entscheidend ist für Dich nur Deine schriftliche Zuweisung.
Und da ist doch der Maßnahmebeginn und das Maßnahmeende genannt.
Das ist das entscheidende.
Sollte die Arge die Maßnahme verlängert haben, mit welcher Begründung denn ?
Wurde das Maßnahmeziel nicht erreicht und warum nicht ?
 

MaxM

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Mai 2010
Beiträge
4
Bewertungen
3
Servus hergau,

noch ist es ja nicht so weit, aber es deutet sich an. Wir haben im übrigen eine Zuweisung bis Mitte Juli erhalten, damals im Januar, als wir angefangen haben. Auch sonst steht nirgends in den Unterlagen, dass da eine Verlängerung möglich oder zu erwarten ist. Und das Arbeitsamt hat auch nicht mit uns geredet, sondern unser Seminarleiter ist heute gekommen und hat mit EGVs rumgewedelt. Aber wir haben nix unterschrieben, kommt nicht in die Tüte! Da sind wir vorsichtig!

@ zombie35: Gilt das auch für solche Maßnahmen, wo man drinhockt, sich das Geschwätz von Referenten anhört oder im Internet nach Stellen sucht, was man genauso gut, wenn nicht besser, zu Haus emachen könnte? Es ist ja nicht ein 1 Euro Job oder sowas...

Alles Gute

Max
 

zombie35

Neu hier...
Mitglied seit
5 Apr 2010
Beiträge
114
Bewertungen
38
Da gibt es noch keine Entscheidung drüber. Wenn die Maßnahme viele praktische Arbeitseinheiten enthält, könnte das aber trotzdem Ansatz sein. Wenn man da nur mit Geschwafel zugemüllt wird, würde ich nach spätestens 6 Monaten verstärkt den Sinn der Maßnahme monieren. Zum Beispiel den Maßnahmeträger und SB mit Anwaltspost unter Druck setzen, wo er schriftlich die genaue Begründung für eine Verlängerung darlegen soll. Auch ankündigen, daß man sinnlose Verschwendung von Steuergeldern entsprechend publik machen wird.
Noch ein Punkt: Wenn eine Maßnahme, egal welche, 12 Monate dauert, MÜSSEN Urlaubsregelungen vorgesehen sein. Wie sieht es damit aus?
 

hergau

Neu hier...
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Bewertungen
152
Servus hergau,

noch ist es ja nicht so weit, aber es deutet sich an. Wir haben im übrigen eine Zuweisung bis Mitte Juli erhalten, damals im Januar, als wir angefangen haben. Auch sonst steht nirgends in den Unterlagen, dass da eine Verlängerung möglich oder zu erwarten ist. Und das Arbeitsamt hat auch nicht mit uns geredet, sondern unser Seminarleiter ist heute gekommen und hat mit EGVs rumgewedelt. Aber wir haben nix unterschrieben, kommt nicht in die Tüte! Da sind wir vorsichtig!

@ zombie35: Gilt das auch für solche Maßnahmen, wo man drinhockt, sich das Geschwätz von Referenten anhört oder im Internet nach Stellen sucht, was man genauso gut, wenn nicht besser, zu Haus emachen könnte? Es ist ja nicht ein 1 Euro Job oder sowas...

Alles Gute

Max
Was hat denn der Seminarleiter mit einer EGV zu tun ?
Dies ist eine Sache zwischen der Arge und Dir !!!!!

Sicher steht da drin, das diese EGV mit Dir ausführlich besprochen wurde und sämtliche Fragen zur EGV wurden erläutert.
Und dafür ist der Maßnahmeleiter wohl wirklich nicht zuständig.

Frag ihn mal, was ihn dazu berechtigt.
 

MaxM

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Mai 2010
Beiträge
4
Bewertungen
3
Servus Zombie,

nein, von Urlaub war noch nie die Rede. Wir haben noch nicht mal die Fenstertage frei gekriegt.

@ hergau:
Der Seminarleiter hatte insoweit was damit zu tun, als das Arbeitsamt die Eingliederungsvereinbarungen an ihn geschickt hatte, dass der uns die zur Unterschrift aushändigt. Mit dem Arbeitsamt selber habe ich schon Monate nicht gesprochen. Die auf der EGV angegebene Sachbearbeiterin kenne ich noch nicht mal. Wäre das ein Ansatzpunkt, dass offensichtlich gar keine vorgeschriebenen Ermittlungen dazu gemacht wurden, ob eine Fortsetzung der Maßnahme sinnvoll ist?

Alles Gute

Max
 

hergau

Neu hier...
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Bewertungen
152
Wie gesagt, in der EGv steht sicher, das der Inhalt mit Dir ausführlich besprochen wurde.
Und nun sagst Du, das Du die Unterzeichnerin nie gesehen hast.

Magst Du unterschreiben, das alles mit Dir besprochen wurde ?
 

MaxM

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Mai 2010
Beiträge
4
Bewertungen
3
Wie gesagt, in der EGv steht sicher, das der Inhalt mit Dir ausführlich besprochen wurde.
Und nun sagst Du, das Du die Unterzeichnerin nie gesehen hast.

Magst Du unterschreiben, das alles mit Dir besprochen wurde ?
Servus hergau,

das ist schon mal ein guter Ansatz. Und ansonsten muss ich wohl leider davon ausgehen, dass eine solche unabgesprochene Verlängerung tatsächlich zulässig wäre, so nicht anderes dagegen spricht... da ist der Willkür wirklich Tür und Tor geöffnet (naja, auch nichts neues beim Arbeitsamt).

Alles Gute

Max
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten