• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Maßnahmeträger weigert sich meine Daten zu löschen

E

ExitUser

Gast
Der Träger weigert sich meine Daten zu löschen, wie kann ich da gegen vorgehen.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Ich habe mich damals an den Datenschutzbeauftragten meines Landes gewendet, nachdem mir die Löschung verweigert wurde.
Der hat mir geantwortet, das er die Firma angeschrieben und denen die Rechtsgrundlage mitgeteilt hat.
Also das sie rechtlich verpflichtet sind, meine Daten zu löschen.
Er selbst ist aber rechtlich nicht zuständig, das sie meine Daten löschen.

Ich habe dann den Träger nochmals angeschrieben und eine Frist von vier Wochen gesetzt.
Wird diese nicht eingehalten, werde ich es juristisch einklagen, wodurch weitere Kosten entstehen.
Und schwuppDiWupp bestätigte man mir die Löschung.
 

Sticker

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Okt 2012
Beiträge
495
Bewertungen
280
Hast du denn den Schulungsvertrag von dem in Punkt 5 die Rede ist unterschrieben ?
 
E

ExitUser

Gast
Damals schon, heute bin ich dank euch schlauer und werde so etwas nicht mehr unterschreiben.
 

Sticker

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Okt 2012
Beiträge
495
Bewertungen
280
Dann wirst du warten müssen bis die 2 Jahre um sind da du ja selber zugestimmt hast.
 
E

ExitUser

Gast
Gibts doch nicht, ich dachte man kann das jederzeit widerrufen
:danke:
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Das kann man so nicht sagen solange man den Schulungsvertrag nicht gelesen hat und gesehen hat was da genau drin steht oder hast du eine Glaskugel ?
Freilich darf er das beantragen.
Wenn ich jemand die Erlaubnis gebe, auf mein Konto zuzugreifen, darf ich dies auch jederzeit widerrufen.
 

Sticker

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Okt 2012
Beiträge
495
Bewertungen
280
Schaust du hier:
Das Gleiche gilt für die Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten, da mit Beendigung des Vertragsverhältnisses die Speicherung und Nutzung dieser Daten gem. § 28 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) mangels Erfüllung eines Geschäftszwecks nicht mehr erlaubt ist. Nach § 35 Abs.2 Nr. 3 BDSG haben Sie einen Anspruch auf Löschung Ihrer Daten. Wenn allerdings vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen sollten, können Sie hilfsweise die Sperrung der Daten verlangen (§ 35 Abs.3 Nr.1 BDSG).
Bei Telemedien, also Geschäftsabschlüssen über das Internet, gilt das Gleiche und wird in den §§ 11 ff des Telemediengesetzes (TMG) geregelt. Daher sollten Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gleich in der Kündigung widerrufen.
 
E

ExitUser

Gast
Dann werde ich euch gleich den Vertrag zu verfügung stellen
 

edelweiß

Elo-User/in
Mitglied seit
21 Jul 2013
Beiträge
491
Bewertungen
417
ein monatelanges unbezahltes Praktikum ? etwa Regale auffüllen im Baumarkt ?
....willst du Das?
denen würde ich im Vorfeld klarmachen,das du den dir zustehenden Lohn einklagen wirst.
Da lässt das Interesse der 0-Euro Arbeitgeber schnell nach.
 
E

ExitUser

Gast
Ist ja schon ein Jahr her die Geschichte, da war ich noch nicht so schlau wie heute.
 
Oben Unten