Maßnahmeträger "Mikro-Partner" verlängert eigenmächtig die Maßnahmedauer

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich schreibe heute i.A. eines Bekannten, der (wir sind in der gleichen Maßnahme) der Maßnahme "Ganzil" zugeteilt wurde, bei der Firma Mikro-Partner.

Lt. seiner Maßnahmezuweisung der ARGE würde seine Maßname zum 18. August auslaufen. Heute erfuhr er jedoch von Mikro-Partner, er müsse bis zum 26. August erscheinen, weil Mikro-Partner ihn am Beginn der Maßnahme zu später eingeladen habe. Er wurde von seiner SB zum 19. Mai zugeteilt, erhielt eine Einladung von Mikro-Partner aber erst zum Termin am 26. Mai 2010.

Meines Erachtens ist das Schlamperei von Mikro-Partner und kein Grund, einfach die Maßnahme um diese Tage zu verlängern. Noch dazu, da er weder eine neue Zuweisung erhielt, noch ihm je zuvor etwas dazu gesagt wurde.

Ich bin der Meinung, er muss sich nur an seine Zuweisung der ARGE halten und nicht nach den persönlichen Wünschen von Mikro-Partner handeln - also wäre für mich der 18. August der letzte Tag.
Es mögen zwar nur ein paar Tage mehr sein, aber am Ende geht er hin und bleibt für die Zeit auf seinen Fahrkosten sitzen, weil das Amt davon nix weiß, bzw. ihm das nicht schriftlich bestätigt hat.

Er überlegt jetzt, ein Schreiben aufzusetzen und bei seiner SB nachzufragen, was das soll...

Wie würdet ihr vorgehen? :confused:
 
E

ExitUser

Gast
Danke für eure Aussagen. Ich bin der gleichen Meinung.

Er hat halt Angst, dass sie ihm eine Sanktion reindrücken. Was ich nicht glaube, denn er hat ja seiner Zuweisung datumsgerecht entsprochen. Und wozu schlafende Hunde wecken, indem man nachfragt? :icon_pause:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Ja Hallo die paar Tage, vielleicht war da eine AU dazwischen? Auch Argen lernen dazu und lesen auch diese Seiten.:cool:
 

Prickly

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
106
Bewertungen
12
Die Maßnahme so lange - und zwar (NUR): GENAU SO lange!!! - durchziehen, wie die Zuweisung besagt.


Wenn der Träger der Maßnahme bei der Planung Mist baut, ist das nicht euer Problem.
Auch nicht, wenn die Arge Mist baut.


Aber... Während einer "zugesagten", sprich: genehmigten Maßnahme, sind die Teilnehmer unfall- etc. - versichert. Danach...?
 
E

ExitUser

Gast
Die Maßnahme so lange - und zwar (NUR): GENAU SO lange!!! - durchziehen, wie die Zuweisung besagt.


Wenn der Träger der Maßnahme bei der Planung Mist baut, ist das nicht euer Problem.
Auch nicht, wenn die Arge Mist baut.


Aber... Während einer "zugesagten", sprich: genehmigten Maßnahme, sind die Teilnehmer unfall- etc. - versichert. Danach...?
Stimmt. Daran hatte ich ja noch gar nicht gedacht. Werde ich den Betroffenen Leuten gleich weitergeben.

Vielen Dank. :icon_daumen:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
werdet Stinkstiefel, über Gott und die Welt aber vorallem über solche Maßnahmen herziehen, das BMAS mit E- Mails bombadieren, hat schon mal geholfen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten