• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Maßnahmenträger lehnt praktikum ab

arpeiron

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
31
Bewertungen
3
Ahoi,

im Rahmen meiner Maßnahme zur Aktivierung, AVIba bei der Context WAE, sollen wir uns ein max. 12tägiges Praktikum / Probearbeit suchen.
Ich habe mir ein Stelle in einem kleinen Musikgeschäft gesucht und dort ist man auch bereit mich zu nehmen, auch wenn es nur für 12 tage ist.
Nun will der Maßnahmenträger aber keinen Vertrag mit dem Praktikumsanbieter abschliesen, weil man der Meinung ist das daraus keine längere Anstellung entsteht.
Können die das Einfach bestimmen?
Die wollen ja das ich zur Zeitarbeit oder in andere Drecksjobs gehe.
wie kann ich das praktikum in dem von mir erwählten Musikgeschäft durchsetzen?

In meinem EGV-VA steht nichts von dieser Maßnahme, Verträge habe ich hier auch keine unterschrieben. Bin hier in teilzeit zugewiesen, da ich nebenher einen minijob habe.
 
E

ExitUser

Gast
Können die das Einfach bestimmen?
Die wollen ja das ich zur Zeitarbeit oder in andere Drecksjobs gehe.
wie kann ich das praktikum in dem von mir erwählten Musikgeschäft durchsetzen?

In meinem EGV-VA steht nichts von dieser Maßnahme, Verträge habe ich hier auch keine unterschrieben. Bin hier in teilzeit zugewiesen, da ich nebenher einen minijob habe.
Hallo Arpeiron!

Keine Vertragsbindung? Dann brauchst du auch kein Praktikum zu absolvieren!

Referenz: 1 ? - Jobs mit 30h/Woche und unentgeltliche Praktika rechtswidrig!
 

arpeiron

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
31
Bewertungen
3
Ich komme in meinem minijob selten auch 15h/woche.
ausserdem möchte ich das praktikum gern machen, da mir der laden sehr zusagt. Zudem wäre selbst 12 tage kaffekochen angenehmer als hier in der maßnahme die tage runterzusitzen.
 

Hainbuche

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
1.066
Bewertungen
842
Soll denn definitiv ein Praktikum oder ersatzweise auch Probearbeit oder eigentlich nur Probearbeit absolviert werden?

"Nach deutscher Rechtsprechung ist Praktikant, wer sich für vorübergehend zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Erfahrungen einer bestimmten betrieblichen Tätigkeit und Ausbildung, die aber keine systematische Berufsausbildung darstellt, im Rahmen einer Gesamtausbildung unterzieht."

Praktikum ? Wikipedia

Bei einer ZAF oder woanders 12 Tage Helfertätigkeiten auszuführen würde - im Gegensatz zu der Tätigkeit im Musikgeschaft - ja gar kein Praktikum darstellen, behaupte ich.
 

arpeiron

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
31
Bewertungen
3
Auf mein Nachfragen wärend der Einführungsveranstaltung hatt die nette Dame vom MT sich korrigiert und statt Praktikum das Wort Probearbeit verwendet. Die Dauer ist auf maximal 12 Tage begrenzt, hier spricht eigentlich auch alles für den Begriff Probearbeit. Sonst wird hier aber immer von Praktikum gesprochen.
 

Hainbuche

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
1.066
Bewertungen
842
Auf mein Nachfragen wärend der Einführungsveranstaltung hatt die nette Dame vom MT sich korrigiert und statt Praktikum das Wort Probearbeit verwendet.
Bingo! Dann weiß man ja auch, wozu das Wort "Praktikum" hier dient, nämlich um die Leute zu veräppeln.

Okay, du sollst probearbeiten, du hast dir einen Platz zum Probearbeiten besorgt, und fertig.

Mehr kann der MT m. E. kaum erwarten; der kann ja wohl nicht verlangen, daß du ihm so viele Plätze zur Auswahl vorlegst, bis ihm mal einer genehm ist.

Durch Probearbeit, so kann man weiterhin argumentieren, will man ja wohl herausfinden, ob der AN eine Arbeit kann, bei der man es vermutet, aber nicht so genau weiß.

Da würde ich den MT mal offensiv fragen, ob er meint, man sei vielleicht so dumm, daß man sogar noch für den einfachsten Hiwi-Job erstmal erprobt werden müsse.

Falls der MT dir von sich aus einen tollen ZAF-Platz o. ä. besorgt, ist die Frage, ob du da überhaupt antreten mußt.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Und wie auch beim Jobcenter, was gibt es dazu schriftlich? Lass Dir das vom Maßnahmeträger zeigen, dass Du das nicht darfst.
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Bewertungen
2.047
Gibt es einen bestimmten Zeitraum für das Praktikum oder geht jeder Praktikant zu einer anderen Zeit?

Was hältst du davon, dem Maßnahmeträger eiskalt die Pistole auf die Brust zu setzen? "Ich habe eine geeignete Praktikumsstelle gefunden und werden von dann bis dann dort antreten, dabei ist es mir völlig wurscht, ob sie mit der Firma einen Vertrag abschließen."
 
Oben Unten