Maßnahme welche kriterien müssen erfüllt sein

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Seminor

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2007
Beiträge
170
Bewertungen
11
Hoffe ich bin im richtigen Forum gibt es ein Seite wo man nachlesen kann welche Kriterien eine Maßnahme erfüllen muss um vom Job-Center eingekauft zu werden.

Gibt es da so was wie ein Zertifikat oder bestimmte Vorraussetzungen.

Gruß Seminor
 

StinkeÄffchen

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Juni 2011
Beiträge
18
Bewertungen
1
Ich hab hier mal was. Hoffe das bringt dir was.

" Anerkannte Einrichtung der beruflichen Rehabilitation nach § 35 SGB IX"

"Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII"


"Qualitätsmanagement in der beruflichen Bildung zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008"

https://www.awo-essen.de/pictures/baa/QMSiegelCertqua.gif

"Nach AZWV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung) zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung"

"Ausgezeichnet für eine an Chancengleichheit orientierte Personalpolitik"

https://www.chefin-online.de/bilder/fuehrungsfrauen/practice/teq-logo-70.gif
 

Seminor

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2007
Beiträge
170
Bewertungen
11
danke schaue ich mir mal an.

Nein mich interessiert was die bieten müssen.

Wir haben in der Maßnahme in 80% der Zeit keinen Dozent , sitzen also nur Rum und drehen Däumchen oder gehen Rauchen.

Aber die Kassieren ja für unsere „Betreung“.

Kann mir nicht vorstellen das , das Job-Center eine Maßnahme einkauft wo man 80% der Zeit nur rum sitzt und sich nur jemand sehen läßt um die Anwesendheit zu überprüfen.
 
E

ExitUser

Gast
danke schaue ich mir mal an.

Nein mich interessiert was die bieten müssen.

Wir haben in der Maßnahme in 80% der Zeit keinen Dozent , sitzen also nur Rum und drehen Däumchen oder gehen Rauchen.

Aber die Kassieren ja für unsere „Betreung“.

Kann mir nicht vorstellen das , das Job-Center eine Maßnahme einkauft wo man 80% der Zeit nur rum sitzt und sich nur jemand sehen läßt um die Anwesendheit zu überprüfen.


die haben ganz klare vorgaben per vertrag
was sie machen müssen
und wenn kein dozent da ist und man sich selbst überlassen ist
sollte man das seinen SB melden
in einigen fällen selber erlebt
kommt einer vorbei unangemeldet und überprüft das
und wehe die finden das so vor wie das gemeldet wurde
dann hat der träger bei der nächsten ausschreibung ein kleines problem^^
 

Seminor

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2007
Beiträge
170
Bewertungen
11
Das Problem ist ja nur das Amt und der Träger wissen was vereinbart ist.

Bei mir in der EGV steht nur :

Die Dauer der Maßnahme verlängert sich um die Krankheitstage.

Die Maßnahme soll mich durch an eine Heranführung an den Arbeitsmarkt unterstützen.

Was man auch immer darunter verstehen soll ????

Termine mit dem Träger einhalten.

Aktive Mitarbeit bei der Bemühung , Ihr Potenzial in Bezug auf die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu nutzen.

Und Aktive Mitwirkung bis zum Ende der Zuweisungsdauer.

Selbst bei den Zeiten ist alles nur so oder so zu verstehen.

8 Wochen in Vollzeit.

Vielleicht ist festgelegt das wir da nur stumpf Sinnig rumsitzen sollen.

Muss der Maßnahmeträger einen Dozent/Lehrkraft stellen und muss dieser Unterrichten oder reicht es das er nur ab und an mal in den Raum zu schauen.

So sieht der Tagesablauf bei mir seit 4 Wochen aus :

Ich komme um 8 Uhr und werfe den Rechner an. Surfe zirka 45 Minuten sinnlos im Netz Rum .

8:45 gehe ich eine Rauchen zwischen 9 und 9:15 Uhr komme ich wieder und surfe weiter.

10Uhr ist Pause bis 10:30Uhr wir kommen kurz vor 11Uhr wieder. Jetzt taucht meistens einer meiner Leidensgenossen auf und wir gehen wieder eine Rauchen. Die Restliche Zeit verbringen wir mit Surfen , Filme schauen , Spielen.

Zwischen durch taucht dann unsere Lehrkraft aka Kurzleiter auf und manchmal aber auch nur manchmal hat er eine Aufgabe für uns. Meistens bitte er einen Teilnehmer zu einen Gespräch oder schaut nur ob auch alle da sind.

Mittag ist von 12.30-13.15uhr

Nach dem Mittag geht es nur darum wann wir gehen. Einige gehen gleich andere bleiben bis 14uhr wieder andere bleiben bis der Kurzleiter erscheint und tschüss sagt diese Zeiten variieren extrem.

Wir sind schon aus der Mittagspause gekommen und alle waren weg.

So was wie einen Plan oder Ziel gibt es hier nicht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten