Maßnahme von RV während ALGII Bezug

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Herforder

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Dezember 2012
Beiträge
22
Bewertungen
1
Hallo,

habe von der Deutschen Rentenversicherung kurzfristig eine Maßnahme zur beruflichen Eignungsabklärung für Rehabilitanden bewilligt bekommen.

Beziehe ALG II und suche jetzt den richtigen Weg das meinem Sachbearbeiter mitzuteilen. Möchte ja keine Steine in den Weg gelegt bekommen.

Maßnahme dauert 6 Wochen und ist ohne Leistungsbezug von der RV.

Muss ich das bei der Arge " beantragen ", bzw. von denen ein ok dafür einholen oder muss ich die Arge nur davon in Kenntnis setzen.

Wie würdet Ihr es machen ?

Per Brief mit dem Flyer der Maßnahme, per Email mit Flyer oder einfach nur anrufen?

Das ich mich in den 6 Wochen weiter bewerben muss ist mir klar.

Habe ich sonst noch etwas zu beachten ?

Bin ich hier überhaupt im richtigen Forum für meine Frage, oder hätte ich das unter ALG II schreiben müssen ?

Für Sinnlos halte ich die Maßnahme ja nicht.

Danke

Volker
.
 

Herforder

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Dezember 2012
Beiträge
22
Bewertungen
1
Eine schriftliche Bewilligung habe ich noch nicht.

War alles sehr kurzfristig.

Habe heute morgen einen Anruf von meiner Rehaberaterin bekommen, dass sie mich angemeldet hat.

Habe dann beim Bildungsträger angerufen und nachgefragt, wann es denn los geht.

Montag den 18.3.13 um 9 Uhr kann ich anfangen.

Habe im Vorfeld natürlich ein Gespräch mit meiner Reha Beraterin gehabt und um Hilfe gebeten.

Der Bewilligungsbescheid wird bestimmt noch 2 bis 3 Wochen auf sich warten lassen.
.
 

Herforder

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Dezember 2012
Beiträge
22
Bewertungen
1
Sie ist ja nur meine Reha Beraterin..............

Sie erstellt den Bescheid ja nicht selber.

Sie ist die ganze Woche über unterwegs und nur montags in Ihrem Büro in Münster.

Dort gibt sie dann an andere Abteilungen weiter was gemacht werden muss.

Habe mal auf eine Bewilligung für eine Arbeitserprobung 2,5 Wochen gewartet.

Das wird nichts mit schnell..................

Die hat so um die 800 Leutchen die sie betreuen muss.

Notfalls müsste es doch eigentlich reichen, dass der Bildungsträger die von der RV bewilligte Maßnahme bestätigt, wenn mein SB dort anruft ?

Hoffe ich jedenfalls................

Bewilligung kann ich dann ja nachreichen...............
.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten