• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Maßnahme-Vertrag und Datenschutzerklärung

november89

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Apr 2014
Beiträge
20
Bewertungen
1
Hallo,
Heute war die Kennlernphase meiner neuen Maßnahme :/
Erstmal wurde 20 Minuten belangeloses Zeug geredet, bis dann die Papiere auf den Tisch geknallt wurden: "ohne das läuft hier garnichts!".
(ich war ziemlich verwundert, dass alle Anwesenden den Kram einfach ausgefüllt haben, teilweise ohne ihn überhaupt zu lesen!) Naja, ich hab alles in meiner Tasche verschwinden lassen, was beim Einsammeln auch nicht mal aufgefallen ist.
Als erstes die Datenschutzeinwilligung und dann 3 Seiten Maßnahme-Vertrag.
Fakt ist, dass ich daran absolut nicht teilnehmen will (habe meine Gründe). Leider wird die Maßnahme in meiner EGV erwähnt (allerdings nicht ausführlich beschrieben, lade ich später noch hoch). Im Vertrag ist nicht mal die Dauer der Maßnahme eingetragen...
Allein wegen der Datenschutzerklärung, will ich das gar nicht unterschreiben.
Wie gehe ich jetzt am Besten vor? Der nächste "Termin" da ist erst am Freitag.
LG

hoffe das klappt mit den Bildern
Datenschutz

Vertrag


 

Maxenmann

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
1.845
Bewertungen
522
Ich würde mir nicht passende Passagen im "Vertrag" streichen und dann unterschreiben, die Leute da natürlich nicht extra auf die Streichungen hinweisen, aber Kopien vom unterschriebenen Original machen und gut aufheben
 

götzb

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Apr 2008
Beiträge
1.604
Bewertungen
803
Ingeus ist einer der schlimmsten Firmen in diesen Bereich.
Kriminelle Mafiasäcke.

Sofern du den EGV nicht unterschrieben hast.
Die Erklärungen nicht unterschreiben und zur Prüfung nach Hause nehmen.
Und keinen Lebenslauf vorlegen.
 

november89

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Apr 2014
Beiträge
20
Bewertungen
1
Hier der Ausschnitt aus meiner EGV. Mehr wird da nicht erwähnt.


Ja, sie ist unterschrieben. Allerdings wechsel ich gerade wegen Umzugs das Jobcenter. Ob meine EGV somit überhaupt noch gültig ist, wollte mir meine Sachbearbeiterin heute nicht sagen.. sie hat mich nur aufgefordert, weiter zur Maßnahme zu gehen. Auch andere Jobcenter Leute sagen mir nicht, ob ich mich noch an die EGV halten muss oder nicht :icon_cry: Aufhebungsbescheid vom alten Jobcenter soll morgen oder übermorgen bei mir eintreffen

edit: Ich hab bei Ingeus nix vorgelegt oder unterschrieben :) Im Grunde ist das auch nur ne Arbeitsvermittlung. so haben die sich jedenfalls bei uns vorgestellt
 

Steinschleuder

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Sep 2012
Beiträge
560
Bewertungen
499
Ich würde den Namen des JC schwärzen bei Deinem hochgeladenen EGV-Ausschnitt.
 

Maxenmann

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
1.845
Bewertungen
522
Das sieht man bei vielen, man muss nur ins Profil schauen
 

Steinschleuder

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Sep 2012
Beiträge
560
Bewertungen
499
Ja, sie ist unterschrieben.
Da Du dich durch das Unterschreiben der EGV mit der Maßnahme einverstanden erklärt hast, wird es schwierig werden da rauszukommen.

Weil jetzt aber bei Dir ein JC-Wechsel in den nächsten zwei Tagen ansteht, ist das evtl. wieder eine andere Situation.

Sicherlich wird Deine jetzige EGV weiter ihre Gültigkeit haben, bis Dir ein neuer galliger SB beim neuen JC eine neue aufdrücken will.

Warte am besten noch die Antworten von den Experten hier ab, denn bei der JC-Wechselei kenne ich mich nicht aus.:icon_eek:

Du hast ja erst am Freitag den nächsten Treff; bis dahin kommt bestimmt noch der eine oder andere Rat.

Die Datenschutzerklärung würde ich aber trotzdem nicht unterschreiben.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
In der EGv steht besteht nicht, das er eine für ihn negative Datenschutzerklärung unterschreiben soll.

Es ist seine freie Willenserklärung, wenn er sie unterschreibt.
 

marina20101

Elo-User/in
Mitglied seit
14 Aug 2013
Beiträge
88
Bewertungen
65
Bloss nichts unterschreiben. Seit wann hat ein MT deinen künftigen Arbeitsvertrag zu akzeptieren? Das ist ja wohl die Höhe.
Nur Du musst einen Arbeitsvertrag akzeptieren, und kein anderer, schon gar nicht der MT.
 

Pinkelpaula

Neu hier...
Mitglied seit
15 Aug 2011
Beiträge
439
Bewertungen
143
Du solltest mal die EGV einstellen.Die ist genauso wichtig,wenn man was dazu sagen will.Solltest du in der EGV zb. unterschrieben haben das der Träger dir zumutbare Arbeit anbieten darf,dann bist du damit einverstanden gewesen.Wär in dem Fall ein schlechtes Argument den Vertrag nicht zu unterschreiben.

Die Einwilligungserklärung ist ja widerrufbar,daher würde ich die gar nicht unterschreiben.Vermutlich werden die das aber auch nicht unbedingt brauchen.

Bloss nichts unterschreiben ist ne schlechte Strategie mit ner unterschriebenen EGV.
 

marina20101

Elo-User/in
Mitglied seit
14 Aug 2013
Beiträge
88
Bewertungen
65
Wenn man die EGV leider unterschrieben hat, heisst das noch lange nicht dass man beim MT was unterschreiben muss. Schon gar nicht solche unverschämten Verträge.
 

Pinkelpaula

Neu hier...
Mitglied seit
15 Aug 2011
Beiträge
439
Bewertungen
143
Vielleicht kannst du dich ja über die Kosten rausreden.Weil das über Gutschein läuft und der vom alten JC ausgestellt wurde und nur die sich verpflichtet haben,die Massnahme zu bezahlen,könntest du behaupten,du hättest Angst auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Und gibst den Gutschein nicht ab.Dann findet auch keine Massnahme statt.

Ob das funktioniert und sicher ist?Keine Ahnung!
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.623
Bewertungen
8.741
Nichts unterschreiben und weiter zur Maßnahme gehen. Sollte der Träger dich auf die Unterlagen ansprechen, dann sagen das dein Anwalt dir abgeraten hat das zu unterschreiben und du auch keinen Sinn darin siehst da das JC dafür zuständig ist.
 

november89

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Apr 2014
Beiträge
20
Bewertungen
1
Hallo,
Also ich habe meiner Sachbearbeiterin gesagt, dass der Vergütungsgutschein nochmal abgestempelt/unterschrieben werden muss, weil Ingeus halt sicher gehen wollte, dass die auch ihr Geld bekommen. Das sollte bis gestern passieren. Sie hat mir aber keinen Termin gegeben und nur gesagt, dass ich weiter hingehen soll -.-
War dann bei meinem neuen Jobcenter und hab denen die Situation erklärt.. da habe ich zwar einen Sachbearbeiter bekommen, der Termin ist aber erst in 3 Wochen. Umstellung auf das neue Jobcenter ist nun aber komplett erfolgt.
Keine Ahnung, jetzt warte ich einfach mal ab, was passiert. Mitmachen konnte ich jedenfalls nicht, wegen der fehlenden Unterschrift. Und dass ich den Vertrag noch habe, ist Ingeus anscheinend nicht aufgefallen^^
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.623
Bewertungen
8.741
Weiter an der Maßnahme teilnehmen und alles was dir Suspekt ist, ablehnen. Z. B. Bewerbung kannst du mit fiktiven Daten machen. Deine Daten für dich behalten. Ich empfehle ein Buch mitzunehmen, da du mit deren PCs nicht arbeiten darfst, und der größte Teil solcher Maßnahmen aus Internetrecherche besteht.
 
Oben Unten