Maßnahme Umwelttechnik abwehren,kann ich gegen die Maßnahme klagen die mir nichts bringt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Schlange34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 November 2017
Beiträge
11
Bewertungen
2
Hallo leute, ich bin 24 Jahre und war vorher 3 monate in der Zeitarbeit.
Ich hatte heute ein gespräch mit meinen Fallmanager gehabt der mich in die Maßnahme Umwelttechnik schicken möchte.


Die Maßnahme handelt sich darum Elektroteile zu Demontieren, sortieren, Handhabung mit Werkzeug usw. in Vollzeit. Ich bin gelernter Lagerist und mir machen Montage Arbeiten keinen Spaß.




Ziel soll es sein Heranführung in den Arbeitsmarkt, förderung der individuellen Fähigkeiten Berufsorientierung. Was mir nichts bringt da ich schon 27 Monate in arbeit war inklusive Ausbildung.
Die Maßnahme bringt mir eigentlich nichts. Da es besser wäre Einzelcoachings zu bekommen


Ich habe mit meinem Fallmanager darüber gesprochen das ich lieber eine Maßnahme mit Coaching für Vorstellungsgespräche haben möchte aber er wollte nicht.


Kann ich gegen die Maßnahme klagen die mir nichts bringt?
oder muss ich mich versklaven lassen und Elektroteile demontieren für keinen pfennig
EGV ist nicht unterschrieben und zurzeit auch kein VA bekommen.


Habe schon nach ähnlichen Themen gegooglet aber nichts gefunden was zu meinen Fall passt
Ich möchte mich an alle bedanken die sich Zeit genommen haben diesen Beitrag zu lesen und mir Rat geben.
 

Pauer

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
456
Bewertungen
563
Du schreibst, dass du dich im Fallmanagement befindest. Grund hierfür sind immer erhebliche Vermittlungshemmnisse.

M.E. ist gegen die Maßnahme nichts einzuwenden, wenn der SB der Auffassung ist, dass du für gerade diese Maßnahme geeignet bist.

Die Begründung, dass dir eine bestimmte Arbeit keinen Spaß macht reicht hier nicht und ist gegenüber dem Steuerzahler auch mehr als unverschämt.

Wenn du gegen die Zuweisung vorgehen möchtest, steht dir aber natürlich jederzeit der Widerspruch und/oder der Klageweg offen.
[>Posted via Mobile Device<]
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.535
Bewertungen
16.319
Stelle doch bitte die Schriftstücke anonymisiert ein, auch die nicht unterschriebene EGV.

Prinzipiell wäre eine unpassende Maßnahme Steuerverschwendung und eine Null-Cent-Arbeit Vernichtung von Arbeitsplätzen mithilfe von Steuergeldern.
Das wäre dem Steuerzahler gegenüber nicht nur unverschämt, sondern sogar übertrieben töricht.

Allerdings müsste man für konkrete Hilfe sich die Sache auch konkret anschauen können.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.535
Bewertungen
16.319
Das war der Menschheit auch bis zum 01. Januar 2005 bekannt. :wink:

Du könntest eventuell auch versuchen, zur EGV Gegenvorschläge zu machen.
Also Umwelttechnik streichen und Lieblings-Coaching einsetzen.

Oder das Coaching unabhängig davon beantragen, wie immer schriftlich und nachweisbar.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
[...] ist gegenüber dem Steuerzahler auch mehr als unverschämt.

Wenn Mrd. an Geldern durch Cum ex Geschäfte verschwinden. Politiker sich immer mehr die Taschen füllen, bei immer schlechter werdende Gegenleistung. Wenn Arbeitslosigkeit instrumentalisiert wird und die Verwaltung mehr Kosten verursacht, als ein bedingungsloses Grundeinkommen. Wenn Menschen sich für 416€ im Monat erniedrigen und demütigen lassen müssen. Wenn sich eine "Bildungsmafia" rund um die Arbeitslosenwirtschaft bildet und tausende an Euronen verbrennt. Wenn ein neues Teilhabechancengesetz (oder wie das exkrement Ding heisst) beschlossen wird, um noch mehr Arbeitslosigkeit zu generieren ...

Das ist unverschämt!

Weißt du, was noch unverschämt ist ? Wenn man Akademikern und Menschen mit solider Ausbildung nach 4 Jahren Arbeitslosigkeit mitteilt, man sein jetzt "ungelernt" und bräuchte für 40.000€ eine neue Umschulung - also Steuergelder verbrennen, nur damit die Zahlen beim JC stimmen.

Wenn man die Stellen im JC nicht mehr mit Personen und einer angemessenen Ausbildung beglückt, sondern mit Personal mit fragwürdigem Hintergrund und Know-how. Diese dann nach einer kurzen Einarbeitung auf bedürftige Menschen loslässt...
 

Schlange34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 November 2017
Beiträge
11
Bewertungen
2
Die Nichtunterschriebene EGV
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    231 KB · Aufrufe: 49
  • 4.jpg
    4.jpg
    219,8 KB · Aufrufe: 42
  • 5.jpg
    5.jpg
    263,6 KB · Aufrufe: 37
  • 6.jpg
    6.jpg
    265,2 KB · Aufrufe: 39
  • 7.jpg
    7.jpg
    242,1 KB · Aufrufe: 38
  • 9.jpg
    9.jpg
    176,4 KB · Aufrufe: 38

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.535
Bewertungen
16.319
Der Maßnahmenflyer befindet sich hier unter Stabilisierung -> Umwelttechnik.

Bei der EGV fehlen wesentliche Teile. Die bitte auch lesbar einstellen.

In der Zwischenzeit ein Rückblick nach 2013:
aqa in Gründau-Rothenbergen Arbeit Qualifizierung Ausbildung
mit zusätzlichen Standorten in Hanau und Nidderau.

Vorstand ist der SPD Landrat des Main-Kinzig-Kreises Pipa.

Auf deren webseite kann man jetzt Vogelhäuschen für 35 EUR käuflich erwerben.

Ich kennen jetzt nur den Bereich "Qualifizierung", speziell den Bereich Verkaufstraining, aber das hat mir schon gelangt.

Jetzt sitze ich da mit meiner "Teilnahmebescheinigung"

Die machen von Mülltrennung, über Bürokaufmann/frau, Verkaufsschulungen, Bewerbungstraining, Maurer, Tischler, Metaller, alles was Kohle aus Nürnberg reinbringt.

Unsere "Dozentin" war Vorsitzende des Gewerbevereins Gründau.

Jetzt ratet mal, wo wir 2 Wochen Praktikum machen sollten.

Möbel-Höffner.

Na, da wird sich der Steuerzahler aber ein Loch in die Mütze freuen, oder? :biggrin:

Nachtrag: Den Mist hatten wir im März '18 schon mal, allerdings bei einem Elo mit Ü25.
Nachlesen dürfte sich lohnen. :wink:

11.04.2018:
Ich war am Montag beim MT um mich vorzustellen. Es waren ungefähr 8-10 andere Elos schon bereits fleißig am auseinanderschrauben von PC´s und anderem Elektroschrott. Wurde von einer Dame begrüßt und sie sagte dann gleich "Sie wollen heute bei uns anfangen, ja?" Natürlich bejahte ich erstmal und als es dann um die Unterschrift einiger Papiere ging habe ich mitgeteilt, dass ich erstmal alles einer Person meines Vertrauens zeigen wolle bevor ich diese unterschreibe. Dann wollte sie mir klarmachen es gehe dabei um die Hausordnung und dass ich eingewiesen worden bin. Nach etwas hin und her um doch noch an die Unterschrift zu kommen sagte sie dass ich nicht an der Maßnahme teilnehmen kann ohne meine Unterschrift.:peace: Sollte dann im Pausenraum warten weil sie das mit ihrem Vorgesetzten besprechen müsste. Dann kam sie herein und teilte mir mit dass sie mit meinem Fallmanager gesprochen hat und ich könne nach Hause gehen.
[...]

09.08.2018:
Hallo zusammen,

nach der erfolgreicher Abwehr einer Maßnahme mit eurer Unterstützung im April soll ich nun eine EGV unterschreiben. Habe es am Montag mitgenommen und habe Zeit bis zum
[...]
 
Zuletzt bearbeitet:
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten