Maßnahme mit Hilfe des Forums abgewiesen, (keine Unterschrift) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

qwertz123

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.319
Bewertungen
1.062
Kurzfassung:
Ich war am 04.03.19 pünktlich um 8:00 bei dem Maßnahmeträger anwesend, der wollte mir die Dokumente nicht zum überprüfen mitgeben und meinte so könne man mit mir nicht arbeiten ich müsse gehen, also ging ich auch. Ich war keine halbe Stunde da, daheim angekommen schrieb ich gleich einen Brief an meine SB mit Schilderung der Sachlage. Am nächsten Tag war auch schon die Anhörung im Briefkasten und heute 3 Tage nach der Maßnahme das Schreiben dass die Maßnahme hinfällig ist, die Zuweisung wird zurückgezogen. Also alles bestens.
Ich kann jeden hier nur empfehlen sich nicht volllabern und einschüchtern zu lassen sondern auf seine Rechte zu bestehen. Vorallem wenn es um Unterschriften geht ist das Grundgesetz schon eindeutig, sowie auch die fehlende Rechtsgrundlage irgendwas unterschreiben zu müssen.
Den ganzen Fall könnt ihr hier nachlesen Maßnahme in Vollzeit ab 4. März - Die Zuweisung folgt noch | Ich bitte um Hilfe bei der Abwehr und beim Widerspruch.
 
Oben Unten