• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Maßnahme mit Hilfe des Forums abgewiesen, (keine Unterschrift)

qwertz123

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.194
Bewertungen
797
Kurzfassung:
Ich war am 04.03.19 pünktlich um 8:00 bei dem Maßnahmeträger anwesend, der wollte mir die Dokumente nicht zum überprüfen mitgeben und meinte so könne man mit mir nicht arbeiten ich müsse gehen, also ging ich auch. Ich war keine halbe Stunde da, daheim angekommen schrieb ich gleich einen Brief an meine SB mit Schilderung der Sachlage. Am nächsten Tag war auch schon die Anhörung im Briefkasten und heute 3 Tage nach der Maßnahme das Schreiben dass die Maßnahme hinfällig ist, die Zuweisung wird zurückgezogen. Also alles bestens.
Ich kann jeden hier nur empfehlen sich nicht volllabern und einschüchtern zu lassen sondern auf seine Rechte zu bestehen. Vorallem wenn es um Unterschriften geht ist das Grundgesetz schon eindeutig, sowie auch die fehlende Rechtsgrundlage irgendwas unterschreiben zu müssen.
Den ganzen Fall könnt ihr hier nachlesen Maßnahme in Vollzeit ab 4. März - Die Zuweisung folgt noch | Ich bitte um Hilfe bei der Abwehr und beim Widerspruch.
 
Oben Unten