Maßnahme "KOMPAKT" - wer hat Infos dazu?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

MaSc27

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hallo an alle,

habe heute eine offizielle Einladung zum Beginn einer Maßnahme in der kommenden Woche bekommen. Benannte Maßnahme nennt sich "KOMPAKT". In der Einladung befinden sich jedoch keine weiteren Informationen dazu. Habe schon "gegoogelt", wurde aber nicht fündig.
Hat jemand von euch Infos bzw. Erfahrungsberichte zu dieser Maßnahme??? :danke:
 

renevatia

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Februar 2013
Beiträge
431
Bewertungen
482
Ich habe mal von einem gelesen der dort war. Die mussten die ganze Zeit irgendwelche sinnlosen Tests machen. Wurden extra aufgefordert sich damit viel Zeit zu lassen, weil die "Lehrer" sonst auch nicht wussten wie sie die Zeit totschlagen sollten.

Zur Info: Wenn du nicht den genauen Inhalt einer Maßnahme (was soll genau und warum mit dir gemacht werden) kennst, kannst du diese sanktionslos ablehnen.
 

MaSc27

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Ich habe mal von einem gelesen der dort war. Die mussten die ganze Zeit irgendwelche sinnlosen Tests machen. Wurden extra aufgefordert sich damit viel Zeit zu lassen, weil die "Lehrer" sonst auch nicht wussten wie sie die Zeit totschlagen sollten.

Zur Info: Wenn du nicht den genauen Inhalt einer Maßnahme (was soll genau und warum mit dir gemacht werden) kennst, kannst du diese sanktionslos ablehnen.
Danke renevatia!!! :))) Weißt du, was das für Tests waren??? So mehr psychologische oder mehr im Hinblick auf Bewerbung usw.?
Na wie gesagt, ich hatte "nur" so eine Einladung bekommen, wo drin stand, dass die Maßnahme dann und dann beginnt, ich da und da zu sein habe und hinten eben die Rechtsfolgebelehrung. Die größte Frechheit finde ich eigentlich, dass ich erst Montag noch bei meiner Beraterin war, kein Wort diesbezüglich fiel, laut Datum die benannte Einladung aber gleichwohl Montag erstellt wurde.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Scann bitte mal alles ohne persönliche Daten ein. Eine Maßnahme muss in einer Eingliederungsvereinbarung drinstehen. Und mit welchen Paragrafen laden die da ein?
 

renevatia

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Februar 2013
Beiträge
431
Bewertungen
482
Inhalt der Tests kenne ich nicht, da ich selber nie da war. Die hatten allerdings immer Zeitvorgaben drauf stehen 20, 30 min.
Und man wurde wohl ausdrücklich gebeten sich damit ein paar Stunden zu beschäftigen und die Zeit die draufsteht bloss nicht einzuhalten.
Sinnloskäse hoch drei halt.

"Die größte Frechheit finde ich eigentlich, dass ich erst Montag noch bei meiner Beraterin war, kein Wort diesbezüglich fiel, laut Datum die benannte Einladung aber gleichwohl Montag erstellt wurde."

Ja so sind die netten SBs. Immer freundlich und darauf bedacht uns etwas Gutes zu tun :)
Da hilft alles nix. Da muss man zurück schiessen und zwar gleich ordentlich.


Ich würde den Quatsch schriftlich ablehnen, mit der Begründung, dass du keine Information zu dieser Maßnahme erhalten hast. Dein SB ist daher seiner Auskunftspflicht nicht nachgekommen.
 

Großer Löwe

Elo-User*in
Mitglied seit
23 April 2013
Beiträge
139
Bewertungen
143
Hallo.
Ich bin in dieser Maßnahme.
Unterschreibe nichts,und geh dich erst mal über diesen ganzen Unsinn beschweren!
Führe Tagebuch!Schreibe jeden Pups den die vom Stapel lassen mit,lass dich nicht unter Druck setzten!Du musst nichts unterschreiben,das behaupten die blos!

Hast du EGV unterschrieben??


LG
GL
 

MaSc27

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hallo.
Ich bin in dieser Maßnahme.
Unterschreibe nichts,und geh dich erst mal über diesen ganzen Unsinn beschweren!
Führe Tagebuch!Schreibe jeden Pups den die vom Stapel lassen mit,lass dich nicht unter Druck setzten!Du musst nichts unterschreiben,das behaupten die blos!

Hast du EGV unterschrieben??


LG
GL

Was ist denn eigentlich der Inhalt dieser Maßnahme??? Ich weiß ja von nichts... :-( In meiner EGV steht nichts... halt nur, dass ich an Maßnahmen ggf. teilnehmen muss, aber nichts zur benannten Maßnahme konkret (von wann bis wann diese geht usw.)
 

MaSc27

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hallo,
erst einmal DANKE für die Hilfe! :)))
Kann derzeit leider nicht scannen... versuche es ggf. morgen mal bei einer Bekannten.
Da gibt es eigentlich auch nicht soviel zu "berichten": mir wurde eine ganz "normale" Einladung nach §59 SGB 2 in Verbindung mit §§309 Abs. 1 und 309 Abs. 3 SGB 3 geschickt, wie man sie für einen Termin beim SB auch bekommt. Nur der Ort war eben geändert und als "Grund" stand dann eben "Beginn der Maßnahme KOMPAKT" (also scheint die Maßnahme dann auch zu beginnen und es sich nicht "nur" um eine Infoveranstaltung zu handeln). Ansonsten ist alles wie in den regulären Termineinladungen des Jobcenters inklusive Rechtsfolgebelehrung. In meiner EV steht diesbezüglich nur, dass ich an Maßnahmen ggf. teilnehmen muss, jedoch nichts spezifisches zu der benannten Maßnahme.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Nur der Ort war eben geändert und als "Grund" stand dann eben "Beginn der Maßnahme KOMPAKT" (also scheint die Maßnahme dann auch zu beginnen und es sich nicht "nur" um eine Infoveranstaltung zu handeln).
Mit den genannten Paragrafen kann man nicht zu einem Maßnahmebeginn einladen. Die können dort eine Infoveranstaltung machen, aber es muss ein Mitarbeiter des Jobcenters anwesend sein. Die Maßnahme muss auch in einer EGV genau beschrieben drin stehen.
Ich vermute, die werden Dich drängen, an dem Tag eine neue EGV zu unterschreiben.
 

Puschpa

Elo-User*in
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
68
Bewertungen
26
...
Ich vermute, die werden Dich drängen, an dem Tag eine neue EGV zu unterschreiben....

Genau so wurde es letztens bei einer Infoveranstaltung zum Beschäftigungspakt 50+ hier bei uns gehandhabt. Zuerst wurde die Maßnahme in all ihrer Herrlichkeit eine gute Stunde lang von einem Vertreter des MT und der Kontaktperson des JC beschrieben, am Ende wurden ganz beiläufig neue EGVs sowie Datenschutzerklärungen zum Unterschreiben ausgeteilt - man könne uns ja sonst nicht sofort helfen :icon_mued: ...von 20 Teilnehmern haben 18! diesen BS geschluckt und unterschrieben, sogar noch von sich aus Telefonnummern angedient. Das alles, obwohl es laut Einladung nur eine Infoveranstaltung sein sollte.

Liebe Grüße
Puschpa
 

Puschpa

Elo-User*in
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
68
Bewertungen
26
Ich bin mir sicher, dass diese Maßnahme unter anderem Aushängeschild in jedem Regionalbereich zu finden sein wird, etwas anderer Name, leicht abweichende Beschreibung vielleicht, anderer MT - aber im Endeffekt genau das Gleiche.

Die von mir erwähnte Maßnahme 50+ wird mit nahezu identischem Ablauf hier bei uns auch noch als "Wiedereinsteig für junge Eltern" oder "Wiedereingliederung für Alleinerziehende" vom gleichen privaten Träger vermarktet und vom JC dorthin zugewiesen. Eine junge Mutter aus meinem Haus als auch eine alleinerziehende (ältere) Mutter aus der Nachbarschaft haben das jeweils aufs Auge bekommen.

Liebe Grüße
Puschpa
 

Großer Löwe

Elo-User*in
Mitglied seit
23 April 2013
Beiträge
139
Bewertungen
143
Was ist denn eigentlich der Inhalt dieser Maßnahme??? Ich weiß ja von nichts... :-( In meiner EGV steht nichts... halt nur, dass ich an Maßnahmen ggf. teilnehmen muss, aber nichts zur benannten Maßnahme konkret (von wann bis wann diese geht usw.)

Tja.
Das weiß ich leider auch nicht so genau.

SUBJEKTIV fühlt es sich so an wie:
"Wir kratzen mal ein paar Harzer von,der Straße´um ihnen wieder eine ´Orientierung und einen geregelten Tagesablauf´mit Zwangsarbeit zu bieten,und wir kassieren ordentlich für diese eingeschüchterten Idioten"
:icon_kotz2:

Es ist auch wirklich so:
Elos die Unkrautzupfen am Parkplatz,Elos die die Bude umsonst renovieren,Elos die für alle dort unentgeltlich Essen kochen,Elos die sinnlos in Hallen Mauern hochziehen und sie wieder einreißen müssen,Elos die den ganzen Tag lohnlos Vogelhäuschen bauen,die dann(wahrscheinlich)verscherbelt werden...

Die Liste lässt sich endlos fortsetzen...

Objektiv geht es darum Arbeitslose zu ´aktivieren´und zu ´motivieren´damit sie endlich mal eine Arbeit finden...
:icon_laber:

Naja,kannst dir ja bald selbst ein Bild machen (LEIDER)
:frown:

LG
GL
 

pepps

Elo-User*in
Mitglied seit
19 April 2013
Beiträge
110
Bewertungen
26
das wird sicher ein bewerbungstraining umfassen, stellenrecherche....stundenlang....du findest nur immer die selben stellen die du schon einen tag vorher angeschaut hast ;)....ich hab auch ne kompakt maßnahme und da hab ich noch "sozialpädagogen" an meiner seite die mich betreuen...angeblich gibts auch nen berwerbercoach den ich aber nie gesehen habe....naja du wirst nur rumsitzen....dich zu tode langweilen und heilfroh sein wenn du nach hause kannst oder richtige arbeit findest...es ist eine geistige verwahrlosung angeordnet vom jobcenter.....och denk mal das wird auf die meißten "kompakt" maßnahmen zutreffen
 

Großer Löwe

Elo-User*in
Mitglied seit
23 April 2013
Beiträge
139
Bewertungen
143
Hallo.

"...geistige Verwahrlosung,angeordnet vom JC..."
Das ist der treffenste Wortwendung für diesen Mist,den ich je hörte!
:icon_kotz:
Heute durfte ich im Sandkasten buddeln und Pflastersteinchen verlegen...
natürlich nicht unter Anleitung,oder der richtigen Technik,oder den passenden Arbeitsschritten...
Jeder echte GaLa Bauer hätte sich über diesen Mist schlapp gelacht,und auch die ´Mauern´die dort hochgezogen werden würden gleich wieder zusammenfallen,würde man sie nur anhusten...:icon_neutral:

Das ist einfach nur Verblödung pur!
Zumindest kam ich heute eher raus.Mal kein Zwangsunkrautzupfen dank Überschwämmung!
:icon_party:

LG
GL
 

MaSc27

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hallo an alle,
erst einmal VIELEN DANK für eure zahlreichen Antworten, die Infos und die Hilfe!!! :icon_daumen: :icon_klatsch:
Hab nun endlich die Einladung einmal eingescannt... die natürlich mit Rechtsfolgebelehrung ist (auf der Rückseite, die ich jetzt nicht extra gescannt habe ;-) ).
Habe nun schon einige Male hier im Forum gelesen, dass eine solche Einladung rechtsgültig ist, wenn an dem Tag jemand von BA / Jobcenter anwesend ist, auch wenn das "Treffen" eben bei einem Maßnameträger statt findet.
Finde dennoch, dass man vorher - und mit vorher meine ich nicht 5 Minuten vor eigentlichem Beginn der Maßnahme - genau über Dauer, Inhalt... usw. informieren müsste... :icon_kinn:
 

Anhänge

  • Maßnahmeeinladung.jpg
    Maßnahmeeinladung.jpg
    209,2 KB · Aufrufe: 190

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Hab nun endlich die Einladung einmal eingescannt... die natürlich mit Rechtsfolgebelehrung ist (auf der Rückseite, die ich jetzt nicht extra gescannt habe ;-) ).
Habe nun schon einige Male hier im Forum gelesen, dass eine solche Einladung rechtsgültig ist, wenn an dem Tag jemand von BA / Jobcenter anwesend ist, auch wenn das "Treffen" eben bei einem Maßnameträger statt findet.
Der für so eine Einladung notwendige Mitarbeiter des JC als anwesende Kontaktperson beim Maßnahmeträger wird hier nicht benannt, womit ich massive Zweifel habe, dass diese Form der Einladung zum Maßnahmeträger überhaupt zulässig sein dürfte.
Ebenso habe ich massive Zweifel, dass überhaupt das JC zum Beginn einer Maßnahme selber einladen darf, denn derartige Einladungen sollten eigentlich doch wohl vom Maßnahmeträger selber, aufgrund einer vorher beim JC geschlossenen EGV oder eines vorher erlassenen VA, kommen.
Eventuell kann man aber aus diesem Beschluss ~> https://www.elo-forum.org/attachmen...luss-10.05.2013-sg-braunschweig-jc-goslar.pdf dort den Seiten 4 bis 7 das Notwendige ableiten, um hier vorzugehen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten