Maßnahme - Kindergartenwechsel meiner Tochter ein MUSS?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Miss Mocca

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe im Oktober eine Maßnahme zugeteilt bekommen, die ab dem 28.1.08 morgens 8 Uhr beginnen soll und 12 Uhr mittags endet.

Meine Tochter geht in einen Kindergarten, der 7.30 Uhr öffnet. Da der weg zum Ort der Maßnahme weiter weg ist und ich auf Bus und Bahn angewiesen bin, schaffe ich es nicht pünktlich da zu sein. Ich wies meine für mich zuständige Dame im Oktober darauf hin, worauf sie mir sagte, ich solle das mit den Leuten dort vor ort abklären.
Heute hatte ich wieder einen Termin bei der Dame und dieses Mal verlangte sie von mir, ich müsse meine Tochter in einem anderen Kindergarten unterbringen, damit ich pünktlich um 8 Uhr zur Maßnahme erscheine.

Bin ich dazu verpflichtet, dies wirklich zu tun?

Über antworten von Euch würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
*Miss Mocca*
 

Nimrodel

Elo-User*in
Mitglied seit
18 April 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
Die Dame weiß aber schon, dass es Kindergartenplätze nicht wie Sand am Meer gibt und dass es Anmeldefristen gibt etc..
Mal abgesehen davon wird ein anderer Kindergarten auch erst um 7.30 Uhr öffnen es sei denn du hast lange genug Zeit zum Suchen. Ist aber eher unwahrscheinlich, da die Maßnahme ja schon im Januar beginnt. Unwahrscheinlich ist auch, dass überhaupt ein Kindergarten bereit ist, dein Kind mal eben so zwischen rein zu schieben. Dann käme noch Eingewöhnungszeit hinzu und überhaupt denke ich, dass es nicht im Sinne der Entwicklung eines Kindes ist, wenn es von einem Kindergarten zum nächsten geschoben wird, nur weil die Öffnungszeiten nicht passend mit irgendwelchen Maßnahmen sind, deren Sinn eh zweifelhaft ist.
Und überhaupt würde ich da mal an deiner Stelle das Jugendamt über derartige Kinderverschiebungszwangsmaßnahmen informieren.
Im Klartext: Deine SB hat wohl ein Rad ab.
Kinder sind keine Gegenstände, die man mal eben irgendwo zwischenparkt, wie es Behörden beliebt.
Vielleicht kannst du mit den "Leuten vor Ort" doch klären, dass du evtl. später kommst. Hast du es denn schon versucht?

Nimrodel
 

Miss Mocca

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo Nimrodel,

ich hatte gestern meine SB darauf noch einmal angesprochen, das ich es auf keinen Fall schaffe, pünktlich um 8 Uhr da zu sein. Darauf hin meinte sie nur: Es ist ein Muß. 5 Minuten später wären auch noch okay. Aber später auf keinen Fall. Dann kam noch, wie ich mir das überhaupt vorstelle. Bei einem Arbeitgeber könnte ich auch nicht mal eben so meine Tochter vorschieben, etc..... es gab gestern eine derbe Duiskussion und am liebsten wäre ich über den Tresen gehüpft und hätte der Dame mal richtig meine Meinung gegeigt.:icon_neutral:

Zumal meine Tochter nur noch ein halbes/ dreiviertel Jahr in den Kiga geht, da sie im August/September eingeschult wird.

Ich weiß echt nicht, was ich machen soll.:confused:
 

münchnerkindl

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.730
Bewertungen
106
Das Jugendamt zu Rate ziehen und mit dem Anwalt drohen.

Die sollen der Arge mal in den Hintern treten.

Wenn Du da nciht pünktlich antrittst bekommst Du eine Kürzung und gegen die kannst Du dann per Eilantrag und Sozialgericht vorgehen.
 

Dopamin

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Miss Mocca,

beim nächsten Termin freundlich lächeln (schwer, aber wichtig) und die SB bitten Dir das SCHRIFTLICH zu geben :icon_twisted:

Dann damit weiter zum Jugendamt, winken mit dem Wort "Kindeswohl" und abwarten...

Wenn das wegen der Sanktion vor Gericht gehen sollte, wird das bestimmt ziemlich peinlich für das Amt...

Wie oben wäre meine Vorgehensweise :cool:

Dopamin
 

Miss Mocca

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
5
Bewertungen
0
Okay, dann werde ich da nie wieder alleine hingehen.

Da ich erst im neuen Jahr wieder einen Termin bei der Dame habe, möchte ich ihr gerne einen Brief zukommen lassen und sie dazu auffordern, mir schriftlich Ihre Aussage zukommen zu lassen.

Was sollte Eurer Meinung nach drin stehen? Die Zeit rennt, denn Ende Januar gehts ja schon los mit der Maßnahme. oder soll ich mir lieber noch einmal einen Termin geben lassen?

Die will ja sogar von mir die Busverbindung haben, weil die mir einfach nicht glaubt, das ich es nicht schaffe.:icon_hmm: UNFASSBAR!!!! Aber wie war das? Ich werde immer schön lächeln.....
 

Dopamin

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Okay, dann werde ich da nie wieder alleine hingehen.

Da ich erst im neuen Jahr wieder einen Termin bei der Dame habe, möchte ich ihr gerne einen Brief zukommen lassen und sie dazu auffordern, mir schriftlich Ihre Aussage zukommen zu lassen.

Was sollte Eurer Meinung nach drin stehen? Die Zeit rennt, denn Ende Januar gehts ja schon los mit der Maßnahme. oder soll ich mir lieber noch einmal einen Termin geben lassen?

Die will ja sogar von mir die Busverbindung haben, weil die mir einfach nicht glaubt, das ich es nicht schaffe.:icon_hmm: UNFASSBAR!!!! Aber wie war das? Ich werde immer schön lächeln.....
Schwer, ich weiss, aber WICHTIG...

Wiederhole (so gut es geht) ihren Wortlaut und hänge einfach dran: "Wenn ich das richtig verstanden habe, bitte ich um kurze Bestätigung bis (eine Woche später - sollte für einen Satz reichen, oder?). Sollte ich Sie in dieser Sache missverstanden haben, bitte ich um entsprechende Korrektur (zwei Wochen später - sind vielleicht ein paar Sätze mehr)"

Merkt man, dass ich die Erklärung der Dampfmaschine des Paukers in der "Feuerzangenbowle" einfach klasse finde? :icon_hihi:

Dopamin
 

münchnerkindl

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.730
Bewertungen
106
Na dann such ihr doch die Busverbindungen raus... Das ist ja wohl keine grosse Arbeit.

Um 7.30 raus aus dem Kindergarten und dann rechnest Du ihr durch wann du frühestmöglich an dem Ort der Massnahme erscheinen kannst.
 

Miss Mocca

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2007
Beiträge
5
Bewertungen
0
Vielen lieben Dank für Eure Hilfe.

Dann werde ich heute mal ein nettes Schreiben an die Dame aufsetzen.
Ich habe mir auch noch einmal meine Eingliederungsvereinbarung angeschaut.
Da steht bei Bemühungen nichts drin, das ich mich um die Betreuung meiner Tochter kümmern muß bzw. wie in meinem Fall den Kiga wechseln muß.

Bei der Letzten stand das noch drin....
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten