• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Maßnahme "geschmissen"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wolfy

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Oktober 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo ihr lieben,

ich wollte mal wissen was mir passieren kann wenn ich eine trainingsmaßnahme schmeiße...

war jetzt ein paar Tage dort und hab die Schnautze voll!

Erstens weiß ich nicht mehr wo ich das Fahrgeld von 4,20 jeden Tag hernehmen soll, da meine Fallmanagerin diese noch nicht gezahlt hat...obwohl es hieß die werden im vorraus gezahlt.

Dann hab ich keine Betreuung für meine Tochter,sie ist zwar 10 Jahre, aber sie über 7 stunden am Tag alleine zu lassen ist doch etwas heftig finde ich...

Nun gehe ich den Streik...ich sitze dort und lerne wie man Ordner in Windows erstellt und Dateien verschiebt, Emails schreibt und sowas... :|

Ich habe als Gefahrgutbeauftragte als letztes gearbeitet und habe meine Berichte für die Firmen nicht auf Steintafeln gemeiselt :mued:

Vor einiger Zeit mußte ich aufs Amt um einen Lebenslauf zu erstellen, dort wurde auch ein Bild gemacht...diesen Lebenlauf kann ich mir nun immer Kopieren...in der Schule hieß es dann wir sollten im Studio Paßbilder machen lassen weil wir einen Lebenslauf schreiben...
Die Kosten müßten wir selber tragen...da ich nicht die einzige bin die so einen "amtlichen Lebenslauf" bereits hat,gabs heftige diskussionen darüber,mit dem ergebniss das wir bilder machen müßen und die Kosten selber tragen sollen :(

Das war dann zuviel...

Laß mich doch nich versche****

Ich habe versucht nachzulesen was dann auf mich zukommt...bin aber nicht wirklich schlau draus geworden...deswegen frage ich hier mal nach!

Danke schon mal und liebe Grüße
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Ich fürchte das es Sanktionen gibt, erster Schritt 30% Kürzung der Leistungen, leider.

Dann kannst Du nur in Widerspruch gehen, etc.

Aber so eine Trainingsmassnahme kann man leider nicht so einfach abbrechen, da müssen schon gewichtige Gründe vorliegen, und da gehören Langeweile oder Unterforderung nicht dazu
 

wolfy

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Oktober 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
30% von meiner gesamten zahlung oder nur das was ich für mich bekomme?

danke schon mal für die antwort!

ich habe meiner fallmanagerin einen brief geschrieben...
mit meiner meinung und meinen gründen.

mittlerweile ist meine lizenz als gefahrgutbeauftragte ja auch abgelaufen,
aber die 2 tage schulung und die prüfung vor der ihk haben sie nicht übernommen...toll!
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Zu den Kürzungen kann Dir bestimmt ein anderer mehr sagen, ich denke das es nur um Deine Leistungen geht, aber genau weiß ich es leider nicht
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Februar 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
... zur Zeit wäre die Kürzung (wenn) wie Arania geschrieben hat 30 % von der Regelleistung, also im "Normalfall" von 345 oder 311 Euro ....
Dauer der Kürzung 3 Monate.

Da Du ja über 25 Jahre bist, sonst wäre dies sogar 100 % Kürzung.....

Die Sanktion übrigens nur von deiner RL - es wird auch manchmal gerne bei Allen in der BG gekürzt - ist aber nicht richtig.
 

Pleitegeier

Neu hier...
Mitglied seit
5 Oktober 2006
Beiträge
10
Bewertungen
0
Eine Trainingsmaßnahme ist nur eine Trainingsmaßnahme, um festzustellen, ob mir der Job passt. Ich kenne andere Leute, die die Trainingsmaßnahme geschmissen haben und keine Sanktionen bekommen haben.
Diese Trainingsmaßnahmen sind so oder so eine Verarschung, Volljob ohne Bezahlung, und ohne Fahrgeld ist das unmöglich, ich hab mein Fahrgeld auch erst zwei Wochen nach der Maßnahme bekommen. Musste mir extra Geld für Sprit bei einer Bekannten leihen! :dampf: :dampf:
Ich mach keine Trainigsmaßnahmen mehr :p :p :p

Ist nur meine Meinung :)

LG Pleitegeier
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Schön und ich kenne einige Leute die Sanktionen bekommen haben, so wie mein Bruder, warten wir es also ab was die ARGE dazu sagt ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten