Maßnahme einen Tag zu spät angetreten...ungewollt (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Emilia21

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

ich bin Emilia, 21 Jahre jung und habe mich heute angemeldet. Zugegeben bin ich ein wenig durch den Wind.

Also Folgendes: Ich werde ab dem kommenden Sommersemester höchstwahrscheinlich mein Studium endlich aufnehmen können. Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich es bis dato trotz Zusagen nicht antreten. Ich wohne zusammen mit meinem Papa in einer BG und beziehe seit knappen 9 Monaten ALG II.

Nun habe ich immer jeden Termin pünktlich und alles wahrgenommen und auch Bewerbungen (meist viel mehr als gewünscht) geschrieben, nun habe ich eine Maßnahme bekommen.

Also ich bin gewillt die zu machen, ob sie was bringt ist ja eine andere Frage. Nur ist sie heute früh gestartet, und der Brief kam heute am späten Nachmittag an. Somit konnte ich also nicht vor Ort sein. Anstatt ich doofe Kuh, da direkt anrufe, habe ich mich erstmal in allerlei Foren umgeschaut.

Und ab da an wurde es immer gruseliger. Ich habe mich nie informiert. Fehler ich weiß. 100%-Sanktion etc. Das Problem ist der Brief gilt laut Umschlag als 1.11. abgestempelt. 5 Tage zu spät, das glaubt einem ja keiner und wir gehen regelmäßig zum Briefkasten.

Ich gehe da morgen auf jeden Fall hin, das stört mich auch nicht und ich habe mich immer bemüht und alles. Was kann ich da denn im konkreten machen. Ich kenne mich mit dieser Thematik überhaupt nicht aus, aber wir sind schon auf das Geld angewiesen.

Meinen neuen SB habe ich noch nie gesehen.

Also über einen Rat von euch würde ich mich freuen.

P.S.: Ich weiß auch nicht, ob das die passende Katergorie hier ist. Verzeihung, falls nein.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.136
Bewertungen
21.297
Geh einfach morgen hin , montags wird kaum noch Post zugestellt.

Welches Datum der briefstempel hat, ist völlig irrelevant...nicht du musst nachweisen wann er dich erreicht hat...also vergiss den Umschlag in Gesprächen...bei dir ist er zu spät angekommen....

Keine Panik, wegen einem Tag nimmt euch keiner etwas weg.ä

Viel spannender ist, was man dir morgen an Verträgen vorlegt und ob du die guten Gewissens ohne Rechtsberatung unterschreiben kannst...

Btw, wenn dein Studium beginnt, kannst du die Massnahme problemlos beenden.
 

Emilia21

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
Vielen Dank für deine Antwort, nimmt mir etwas die Sorgen.
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.914
Bewertungen
3.601
Hey Emilia21, "Hartz"lich :welcome: im Forum

Was soll da sdenn für eine Maßnahme sein, kannst du das Schreiben mal geschwärzt (Namen+Anschriften weglassen) hier hochladen? Vielleicht ist das auch ein ESF-Gedöhns, was ohnehin freiwillig wäre.

Sollte man dir morgen Verträge vorlegen, ohne mit der Wimper zu zucken einstecken, du läßt das erstmal prüfen, dazu hat jeder das Recht.

Träger: Warum?

Weil da halt der Rechtsbeistand erstmal drüber schauen muß und dieser hockt leider nicht unter deinem Tisch, daß kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Die Verträge dann hier mal hochladen. Diese sind zumeist Datenschutz-Verzichtserklärungen. Auch wird gerne mal behauptet, man sei nicht versichert, sofern man diese nicht unterschreibt, daß ist Unwahr. Nicht einschüchtern lassen. Sollte der Träger drohen, mit Konsequenzen oder Anruf beim SB, verbittest du dir das. Drohungen liegen im strafrechtlichen Bereich, dazu hat der Träger auch keine Kompetenzen.

War das denn eine richtige also bestimmte Zuweisung? Wäre interessant, was dort drin steht.
 

Emilia21

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
Also das war so in der EGV vereinbart, auch unterschrieben in dem Schreiben von dem SB.

Ich kann das morgen mal hochladen, nur bin ich bei den Verträgen ziemlich leicht einzuschüchtern, weil wir das Geld benötigen und in keinen Rechtsstreit gehen können.

Und ich suche mir wirklich händeringend Nebenjobs, die ich gesundheitlich bewältigen kann. Möchte ich aber aus persönlichen Gründen nicht weiter ausführen.

Da ich dort um 10 Uhr pünktlich erscheinen möchte, kann ich leider keinen Rat mehr entgegennehmen.
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten