Massnahme droht, habe einige Fragen und brauche Hilfe (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Biest3000

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,

Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 34 Jahre alt, alleinerziehend und habe 2 Kinder (11 und 15). Vor 2 Jahren habe ich eine Ausbildung zur Illustrationsdesignerin abgeschlossen. Seitdem habe ich mich um einen Praktikumsplatz in diesem Bereich beworben. Ich hatte die Auflage das JC jeden Monat 10-15 Bewerbungen abzuschicken und habe dies auch getan und für das JC dokumentiert. Bis jetzt habe ich keine Zusage bekommen.

Nun zu meinem Problem: Letzten Sommer hatte ich ein Erstgespräch, zu dem mich meine neue Sachbearbeiterin einbestellt hat, um mit mir über meine berufliche Zukunft zu sprechen. In diesem schlug Sie mir vor, eine EGV zu unterschreiben, in der stand, dass ich eine Massnahme antreten soll, in der ich mich um einen Praktikumsplatz bemühen soll. ...(kurze Anmerkung: In meinem Beruf ist es üblich sich mit einer Mappe zu bewerben, und nicht mit einer Bewerbung wie sie vor 20 Jahren üblich war...) Ich habe es abgelehnt, diese zu unterschreiben.
Dennoch habe ich mir auf den Wunsch der SB einen Vorstellungstermin bei dem Massnahmeträger geben lassen und bin dort auch erschienen.
Für mich hat meiner Meinung nach diese Massnahme absolut keinen Sinn.
Nach diesem Termin habe ich fast 5 Monate nichts vom JC gehört, und mich weiter beworben und dieses auch dem JC mitgeteilt, wie vorher auch.
Nun habe ich eine kurzfristige Einladung des Massnahmeträgers erhalten, dass ich am 11. 11. (Karneval?) diese Massnahme antreten soll.
Ich möchte gern wissen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder sich damit auskennt, was passieren würde, wenn ich da jetzt nicht hingehe?
Sollte ich dem JC dies vorher mitteilen, und wenn ja auf welchem Weg?
Ich bin für jede Hilfe dankbar

Grüsse
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.825
Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Du hast die EGV unterschrieben und Du warst beim Maßnahmeträger, bei dem Du auch was unterschrieben hast? :eek:
Kannst Du den Papierkram hier anonymisiert einstellen? Dann können Dir die Leute besser helfen.
 

Biest3000

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Texter, nein ich habe die EGV (zum Glück) nicht unterschrieben. Beim Massnahmeträger habe ich auch noch nichts unterschrieben... Die Papiere wurden mir leider nicht ausgehändigt. Ich hatte keine Bedenkzeit und weil ich die Papiere nicht unterschriben hab wurden sie mir nicht ausgehändigt
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
Der Maßnahmeträger hat nicht einzuladen Du brauchst eine schriftliche Zuweisung vom Jobcenter.

Edit: Und man fragt nicht, ob man die Unterlagen mitnehmen darf. Sobald die in Deine Reichweite kommen, sofort einstecken und dann sagen, das man sein Recht wahrnimmt, die Unterlagen vor Unterschrift in Ruhe zu prüfen.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.825
Hallo Texter, nein ich habe die EGV (zum Glück) nicht unterschrieben. Beim Massnahmeträger habe ich auch noch nichts unterschrieben... Die Papiere wurden mir leider nicht ausgehändigt. Ich hatte keine Bedenkzeit und weil ich die Papiere nicht unterschriben hab wurden sie mir nicht ausgehändigt
Das klingt besser als ich dachte.
Auch die EGV haste nicht zur Verfügung? Die drücken die einem doch sonst immer so aufdringlich inne Hand? Wer ist der MT? Kannste Die Einladung anonymisiert einstellen? Je mehr die Leute hier wissen, desto besser können die helfen. :smile:
 

Biest3000

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Die EGV wurde mir nicht mitgegeben... Der MT heisst "Salo + Partner, I.D.A. (Integration durch Arbeit), und der Termin den ich dort hatte wurde nur telefonisch vereinbart.
P.S. danke für die schnelle Antwort...
 
S

silka

Gast
Hallo Texter, nein ich habe die EGV (zum Glück) nicht unterschrieben. Beim Massnahmeträger habe ich auch noch nichts unterschrieben... Die Papiere wurden mir leider nicht ausgehändigt. Ich hatte keine Bedenkzeit und weil ich die Papiere nicht unterschriben hab wurden sie mir nicht ausgehändigt
Es liest sich so, als hättest du keinerlei Verpflichtung.
Weder freiwillig *akzeptierte* EGV, noch einen die EGV ersetzenden VA=Verwaltungsakt noch eine Zuweisung zur Maßnahme.
Du warst ganz freiwillig beim Maßnahmeträger, um zu hören, ob es etwas für dich wäre.
Ich meine, du brauchst am 11. 11. dort nicht erscheinen.
(Karnevalsauftakt ist übrigens ein ganz normaler Werktag.
Es kann auch keine Sanktion erfolgen, weil es keine Pflicht gibt, aus der man vom JC eine Pflichtverletzung basteln könnte.

Suchst du denn einen bestimmten Praktikumsplatz?
Kannst du das evtl. dort machen, wo du ausgebildet wurdest?
Wozu brauchst du das Praktikum überhaupt?
 

Biest3000

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Das hört sich schonmal ganz gut an und beruhigt mich...

In meiner Branche ist es üblich, als Freiberufler zu arbeiten, das lassen die Umstände z. Zt. aber nicht zu. Ich habe meine Ausbildung an einer Berufsfachschule gemacht, daher geht es dort nicht, ein Praktikum zu machen. Ich habe mich nur auf Druck des JC auf ein Praktikum beworben...
 
S

silka

Gast
Das hört sich schonmal ganz gut an und beruhigt mich...
In meiner Branche ist es üblich, als Freiberufler zu arbeiten, das lassen die Umstände z. Zt. aber nicht zu.
dann ist alles klar.
Such dir andere Jobs, wenn es mit dem Designen aussichtslos ist.
Da du keinerlei Verpflichtung gegenüber dem JC eingegangen bist, hat sich das mit den Bewerbungen um Praktika auch erledigt.
Bewirb dich selbständig auf Stellen, die du dir suchst.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
Ich habe mich nur auf Druck des JC auf ein Praktikum beworben...
Druck können die nur schriftlich inklusive Rechtsfolgenbelehrung machen. Was ein SB mündlich so von sich gibt, ist nicht beweisbar.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.825
In meiner Branche ist es üblich, als Freiberufler zu arbeiten, das lassen die Umstände z. Zt. aber nicht zu.
Ja aber: es schadet wirklich nicht, da ein wenig ich sach mal Design-Agenturerfahrung zu sammeln. Allerdings eher ohne das MobCenter im Rücken. :icon_lol:
Freiberuflich ist dann wesentlich einfacher. Gibts es da nix in Eurer Nähe? Oder wollen die alle wieder nur kostenlos und gratis?
 
Oben Unten