Maßnahme doppelt machen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Feli Filu

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo. Mir flatterte gestern ein netter Brief meiner ARGE ins Haus. Eine Einladung zur Vorstellung des Aktionsprogramms " Perspektive Wiedereinstieg". Diese Maßnahme habe ich bereits vor 2 Jahren beim selben Träger erfolgreich absolviert. Muss ich das nun ein zweites Mal machen? Es hat mir damals schon nichts gebracht und nun das Ganze nochmal 6 Monate wird mir genausowenig bringen.
Eine gültige EGV habe ich nicht.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo und guten Tag ersteinmal,
du wartetest sicher schon sehnsüchtig auf eine Antwort. Im Moment kann ich noch nicht viel schreiben da du deine Einladung noch nicht reingestellt hast. Fragen wären Rechtsfolgebelehrung, Termin und noch einiges Anderes. Übrigens wird dich das jeder User fragen,der dir helfen will.:confused:
 

Feli Filu

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Kanns leider nicht einscannen, nur abtippen.
Die Einladung sah so aus:
Sehr geehrte Frau...
der erfolgreiche Wiedereinstieg ist gerade nach einer längeren Zeit der Familienarbeit ein Schritt, der viel Plaung, Organisation und Durchhaltevermögen erfordert. Das Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" will sie hierbei unterstützen. Die Unterzeichnerin und der Träger des Projektes, IMBSE e.V. möchten Ihnen das Aktionsprogramm vorstellen und laden sie hierzu herzlich ein

am: Donnerstag, den 11.06.2009
von 14:00-15:00 Uhr

Sollten sie den Termin aus einem wichtigen Grund nicht wahrnehmen können, so melden Sie sich bitte telefonisch mit der Angabe des Grundes ab.


Als zweites Blatt ist dann die Rechtsfolgebelehrung ( Meldepflicht )

Wie gesagt, ich habe diese Maßnahme schon einmal gemacht. Auf dieser Infoveranstaltung durfte dann jeder gleich unterschreiben, dass er teilnimmt.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Hmm, das ist ja nur eine "Einladung" das Programm kennenzulernen.

Ich würde da hingehen, freundlich erklären, daß Du diese Maßnahme schon mal gemacht hast und für vollkommen sinnlos hältst...(jedenfalls für Dich selber)

Falls Du irgendwas unterschreiben sollst, machst Du das natürlich nicht sondern nimmst es mit nach Hause.
Dann nochmal hier reinstellen...viel Glück !
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,
Drückebergerin hat derzeit alles gesagt und geschrieben.
Da gibt es derzeit nicht´s hinzufügen.:icon_daumen:
 

Feli Filu

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Erstmal danke für eure Hilfe.
Hingehen wollte ich. Nur ist jetzt das nächste Problem da. Ich habe einen 5-jährigen Sohn der täglich von 9-15 Uhr in die Kita geht. Die Veranstaltung geht von 14-15 Uhr. Das überschneidet sich zeitlich. Ich habe an diesem Tag keine Möglichkeit den Kleinen woanders unterzubringen oder ihn von jemand anders abholen zu lassen. Hab beim Amt schon angerufen, die haben mich an die Bearbeiterin verwiesen die ich dann morgen anrufen soll. Meine Befürchtung ist nun wenn ich am Donnerstag bei dieser Veranstaltung nicht anwesend bin ( natürlich dann gemeldet bei der guten Dame), dass dann die Zuweisung zu dieser Maßnahme demnächst im Briefkasten liegt.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.401
Bewertungen
1.936
Notfalls mit Kind erscheinen!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten