Maßnahme beenden

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Iowa25

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2013
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo zusammen,
ich hab mich hier mal angemeldet da ich eine Frage habe.

Ich bin seit Februar 2013 in einer Maßnahme für Jugendliche bis 25 und der Ziel der Maßnahme ist eine Tagesstruktur in den Altag zu kriegen. Das ist alles schön und gut ist aber die Realität sieht anders aus. Es wird NICHTS gemacht. Da ich unter Depressionen und eine Esstörung leide hilft mir das ganze nicht. Jetzt hat mein Psychologe ein Attest erstellt damit ich in die Maßnahme nicht mehr gehen muss.

Attest

Sehr geehrte Damen und Herren,
der genannte Patient gefindet sich seit Jan.2013 in meiner Behandlung.Vorher fand eine stationäre Behandlung wegen einer schweren Störung im seelischen und -Essbereich statt.

Herr... ist derzeit und auf absehbare Zeit nicht in der Lage,regelmäßig an der verordneten Maßnahme teilzunehmen,vielmehr benötigt er dringend eine besondere Beratung,im Sinne von Menschen die von einer Behinderung bedroht sind.


In der Maßnahme ist man aber nur entschuldigt wenn man eine AU hat. Kann ich jetzt mit diesem Attest zur Arge und zur Maßnahahme gehen und die lassen mich erstmal in "ruhe"? Oder werden die eine AU fordern??
Sorry für das ganze aber ich bin echt unschlüssich.

Achja ich habe eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben...leider. Mir war bis vor 2 Monaten nicht bekannt das man diese NICHT unterschreiben muss. Ich dachte es sei Pflicht. So wurde es mir immer eingbläut.

Vielen Dank schonmal im Vorraus.
 
L

lola montez

Gast
Hallo, du wirst eine AU brauchen.

Das du die EGV unterschrieben hast, ist leider nicht mehr rückgängig zu machen. Aber rede mal mit deinem Arzt, ich gehe davon aus er gibt dir eine AU.

Kenne mich mit Esstörungen gut aus, bin selbst betroffen. Schon als junges Mädel war es sehr schlimm, bis zur Bulimie. Hatte Angst "fett" zu werden.
Ist meist psychisch bedingt und es ist ein Teufelskreis.
Lass dich nur bitte behandeln und gehe notfalls in eine Klinik.

Ich denke auch, die Maßnahme wird dir nichts bringen, mach lieber eine gute Ausbildung und vor allem, werde wieder Ganz gesund. :icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
Attest

Sehr geehrte Damen und Herren,
der genannte Patient gefindet sich seit Jan.2013 in meiner Behandlung.Vorher fand eine stationäre Behandlung wegen einer schweren Störung im seelischen und -Essbereich statt.

Herr... ist derzeit und auf absehbare Zeit nicht in der Lage,regelmäßig an der verordneten Maßnahme teilzunehmen,vielmehr benötigt er dringend eine besondere Beratung,im Sinne von Menschen die von einer Behinderung bedroht sind.
schick das Attest dort hin,das reicht...

sollte der MT noch was wollen frag deinen Arzt...

bei mir hatte Attest gereicht...
 
M

Minimina

Gast
Diese Maßnahmen sind kriminell. Der Psychoterror dort führt oft zu schweren psychischen Problemen bei den Teilnehmern.

Grade bei Menschen die vorher schon mit solchen Problemen zu kämpfen haben, kommt es zur Verschlimmerung. Kriminell kann ich dazu nur sagen!

Iowa25 kümmere Dich dringend nur um Dein eigenes Wohlergehen und laß Dich krank schreiben so lange es geht und bitte befolge @Lola´s Rat.

LG MM
 
E

ExitUser

Gast
Diese Maßnahmen sind kriminell. Der Psychoterror dort führt oft zu schweren psychischen Problemen bei den Teilnehmern.

Grade bei Menschen die vorher schon mit solchen Problemen zu kämpfen haben, kommt es zur Verschlimmerung. Kriminell kann ich dazu nur sagen!

Iowa25 kümmere Dich dringend nur um Dein eigenes Wohlergehen und laß Dich krank schreiben so lange es geht und bitte befolge @Lola´s Rat.

LG MM

hast du Erfahrung damit???:confused:
 
L

lola montez

Gast
hast du Erfahrung damit???:confused:

Ja, habe heute noch Esstörungen und wie geschrieben, als junges Mädel Bulimie (ess und brechsucht).
Wog in meinen Glanzzeiten 40kg und fühlte mich immer noch zu fett. Habe es jetzt seit 5 Jahren im Griff.
Nur wenn ich Probleme habe, esse ich einfach nicht mehr und so geht das Tage.
Wünsche ich nicht meinem grössten Feind, ist ein böser Kreißlauf. Dein Leben dreht sich nur noch ums essen und brechen.:icon_kotz:

Deshalb sollte Iowa25@ sich helfen lassen und wenngar nichts mehr geht in eine Klinik.
 
E

ExitUser

Gast
Ja, habe heute noch Esstörungen und wie geschrieben, als junges Mädel Bulimie (ess und brechsucht).
Wog in meinen Glanzzeiten 40kg und fühlte mich immer noch zu fett. Habe es jetzt seit 5 Jahren im Griff.
Nur wenn ich Probleme habe, esse ich einfach nicht mehr und so geht das Tage.
Wünsche ich nicht meinem grössten Feind, ist ein böser Kreißlauf. Dein Leben dreht sich nur noch ums essen und brechen.:icon_kotz:

Deshalb sollte Iowa25@ sich helfen lassen und wenngar nichts mehr geht in eine Klinik.

lola..das war nicht böse gemeint... ich schreib nur aus meiner Erfahrung das ein Attest [normalerweise]reicht...wenn dem TE unwohl ist weil er nicht weiß ob das Attest reicht, soll sie sich AU schreiben lassen..
 
L

lola montez

Gast
Ist schon okay, hab ich auch nicht böse aufgefasst.
Wollte nur festhalten, das ich mich in Iowa25@ rein versetzen kann. Bin nämlich selbst im Moment AU und gebe das lieber dort doppelt ab, eher das es Stress mit dem JC gibt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten