• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Maßnahme (Aktiv-Center)

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

markus9n

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Nov 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
hallo zusammen,
ich hab da mal ne frage. ich hatte letzte woche mittwoch nen termin bei meiner sachbearbeiterin. die hat mir ne maßnahme aufs auge gedrückt, nennt sich aktiv-center. so weit so schlecht. ich war heute morgen da, und ich muss sagen ich bin aus allen wolken gefallen. es hat in keinster weiße etwas mit meinem erlernten beruf (fahrzeuglackierer) zutun, im gegenteil. ich soll aschenbecher zusammen bauen. spielplätze verschönern usw.und an 2 tagen in der woche sollen bewerbungen geschieben werden. diese maßnahme soll 6 monate dauern. ich finde diese maßnahme erlich gesagt ziemlich unnütz. in meinen augen ist das ne abm. und der ferein lacht sich warscheinlich ins fäustchen. meine frage ist, komme ich da irgendwie wieder raus? bringt es was wenn ich morgen früh zur meiner sb gehe und ihr sage was der inhalt der maßnahme sein soll? wie weit kann ich gehen? achso ne egv hab ich unterschrieben :icon_cry:

lg
markus
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#2
Wilkommen in der Armutsindustrie. Durch deine Unterschrift hast du das legitimiert. Vertrag ist Vertrag wird auch dein SB sagen. Ist die Maßnahme Bestandteil der EGV? Wie wurde sie zugewiesen? Pass deine Leistung der Bezahlung an. Derzeit ist ja Grippewetter...
 

markus9n

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Nov 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#3
in der egv steht unter "ziehle": Verbesserung der Eingliederungschancen.
dan gehts weiter,
1. ihr träger für grundsicherung arge ... unterstütz sie mit folgenden leistungen zur eingliederung. er bietet ihnen die teilnahme an der maßnahme aktivcenter nach §16 abs. 1 sgb II i.v.m. §46 sgb III an. die maßnahme soll ihre berufliche eingliederung durch eine kombination der fördermöglichkeiten nach §46 sgb II.

dan unter 2.
bemühungen von herr xyz (also ich)
sie nehmen an der maßnahme aktivcenter gemäß §16 abs. 1 sgb II i.v.m. §46 III in der zeit vom 23.11.09 - 22.05.10 zur beruflichen eingliederung teil usw.

was heißt zugewiesen, ich war am mittwoch bei meiner sb und hab ihr meine eigenbemühungen auf den tisch gelegt, und dann kamm sie mir mit der maßnahme, und wie toll das doch ist. nur von aschenbecher hat sie mir nichts gesagt.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#4
Jetzt weißt du warum sie dir davon nichts erzählt hat. Die Tinte ist trocken. Aber für das nächste mal solltest du dir die Grundlagen EGV durchlesen und danach reagieren, denn ohne EGV wird das nicht mehr so einfach.
 

markus9n

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Nov 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#5
also im klartext hab ich keine chance da weg zu kommen? kann ich den verweigern so ne egv zu unterschreiben?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#6
NEIN. Alternativen in Post #2. Das Mädel hat dich abserviert und deine Unwissenheit ausgenutzt. Les dir den Link durch und zieh ihr beim nächsten mal einen juristischen Scheitel.
 

minzee

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Feb 2008
Beiträge
269
Gefällt mir
33
#8
Ich finde, Du kannst trotz der EGV bei deiner SB vorbeischauen und ihr mitteilen, dass die Massnahme ihrer Zielstellung nicht gerecht wird.

Wieviel zusätzliches Geld bekommst Du denn für die Massnahme?
Was wird denn mit den Aschenbechern gemacht??
 

markus9n

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Nov 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#9
naja, ich werde denke mal ne woche hin gehen und sehen was kommt.

ich bekomme nichts zusätzlich für den mist, und was mit den aschenbecher passiert weiß ich auch nicht.
 

minzee

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Feb 2008
Beiträge
269
Gefällt mir
33
#10
Dass Du nicht mal Mehraufwand bekommst, ist bedenklich.

Du solltest mal versuchen, nachzuforschen, was mit dem Zeug passiert. Es gab schon Fälle, wo die B-Träger für die Privatwirtschaft produzieren liess. Dies ist illegal und eine Bereicherung.
Dann könntest Du den Club anzeigen.
 

trama417

Forumnutzer/in

Mitglied seit
3 Jun 2009
Beiträge
116
Gefällt mir
5
#11
Ok, ja EGV ist EGV, und unterschrieben.
Aber meiner Meinung nach nicht ganz aussichtslos.
Mach den ganzen "Mist" erst mal ne Weile mit..
Zeig dich bemüht.. Schreibe Bewerbungen.. etc.
Oder baut ihr nur Kleinteile zusammen?

Dann, wenn es keinen Erfolg hat, beschwere dich zunächst bei deinem Bildungsträger.
Mit der Argumentation "Was hat der Zusammenbau von Kleinteilen mit meiner beruflichen Eingliederung zu tun?"
Am besten schriftlich, wie gehabt...

Die Antwort wird nicht befriedigend sein, dann folgt die gleiche Beschwerde bei der ARGE, mit der gleichen Argumentation. Auch wieder schriftlich!

Ich helfe dir gern bei der schriftlichen Formulierung, bin da etwas geübt...

Den Strohhalm von minzee können wir natürlich aufgreifen..

Aber, 6 Monate sind ne lange Zeit. Frage dich, ob du die aussitzen kannst und willst.
Ich spreche aus Erfahrungen...

Wehre dich!!! Mach den ganzen Mist nicht mit!!
 

matrix2050

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jul 2010
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#12
Hallo Leute,
ich war heute in der ARGE und mir wurde auch diese Maßnahme aufs Auge gedrückt. Ab Montag 26.07.2010 muss ich da um 8Uhr auf der Matte stehen. Ich bin von diesem Aktivcenter genauso wenig begeistert, wie der Themenersteller.

1. Man bekommt nur eine Fahrkarte gestellt und sonst GARNICHTS, noch nichtmal 100€ im Monat für Unkosten usw.

2. 5 Tage die Woche 8 Stunden da abhängen.

Zu meiner Person, ich bin 28 Jahre alt und komme aus Viersen. Ich habe keine Ausbildung und habe bisher in noch keine Steurpflichtigen Job gearbeitet. Bisher nur 4 oder 5 1€ Jobs und Maßnahmen, die nie was gebracht haben. Jetzt habe ich die Befürchtung, das dieses Aktivcenter wieder so ein Flopp ist, wie die ganzen anderen Maßnahmen. Ich selber habe auch noch Übergewicht (150kg) und Probleme mit dem Bluthochdruck. Daher habe ich auch noch nie eine Stelle bekommen, selbst Zeitarbeitsfirmen nehmen mich nicht. Ich habe bisher nichts vorzuweisen, weder Arbeit noch Nebenjobs. Habe nur Hauptschulabschluss 10a, die ich nachgemacht habe. Ich weiss echt nicht, was die wollen, das ich da mache. Nebenbei habe ich einen Antrag für eine Kur zum abnehmen gestellt und falls ich den durch bekomme muss ich die Maßnahme eh frühzeitig beenden.

Und wie hier schon gesagt wurde, wie soll ich mich gegen die ARGE wehren ? Wenn man da nicht mitmacht bekommt man eine Kürzung und dann steht man da und weiss nicht wovon man alles bezahlen soll.

Naja ich lasse mich mal überraschen und werde wohl den Bereich Handel nehmen. Ich weiss zwar nicht wie mir dieser weiterhelfen kann, denn ich denke das ich dadurch auch nicht gleich nen Job irgendwo im Handel bekomme. Freue mich schon auf 8 Stunden Däumchendrehen -.-


Gruß
Marius
 

minzee

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Feb 2008
Beiträge
269
Gefällt mir
33
#13
Vermutlich soll in der Massnahme herausgefunden werden, wie und welche Erstausbildung Du machen könntest.
Wie kommts, dass Du bisher nur MAE gemacht hast, aber keine Ausbildung u.ä.?
Wenn Du aus der Maßnahme in eine Kur abgehst, stört das den Träger nicht. im Gegenteil, das wird als Erfolg verbucht, man hätte Dir nahegelegt, an Deiner Erscheinung und Gesundheit zu arbeiten.
 

matrix2050

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jul 2010
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#14
Vermutlich soll in der Massnahme herausgefunden werden, wie und welche Erstausbildung Du machen könntest.
Wie kommts, dass Du bisher nur MAE gemacht hast, aber keine Ausbildung u.ä.?
Wenn Du aus der Maßnahme in eine Kur abgehst, stört das den Träger nicht. im Gegenteil, das wird als Erfolg verbucht, man hätte Dir nahegelegt, an Deiner Erscheinung und Gesundheit zu arbeiten.
Was meinst du mit MAE ?

Das ich bisher noch keine Ausbildung habe, liegt daran das ich mich immer und immer wieder beworben habe und immer nur Absagen bekommen habe. Und die ARGE hat mir nie geholfen. Mein Bearbeiter ist das größte ********* das rumläuft (sry ist leider so). Man hat mir nie wirklich weitergeholfen mich beraten ect !!


Marius
 

hemmi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
2.156
Gefällt mir
52
#15
Hat man dich schon mal gefragt was du gerne machen würdest oder an was du Spaß haben könnest, und dann mit dir nach einer passenden Ausbildung gesucht?
Berufsberater nennt sich das, red mal mit deiner SB.
Und was die Maßnahme angeht, vielleicht ist die Zeit für eine Sommergrippe gekommen.......
 

matrix2050

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jul 2010
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#16
Hat man dich schon mal gefragt was du gerne machen würdest oder an was du Spaß haben könnest, und dann mit dir nach einer passenden Ausbildung gesucht?
Berufsberater nennt sich das, red mal mit deiner SB.
Und was die Maßnahme angeht, vielleicht ist die Zeit für eine Sommergrippe gekommen.......
Gefragt was ich gerne machen würde hat mich noch nie jemand. Alles was mein SB macht sind Eingliederungsvereinbarungen ... Habe schon viele 1€ Job hinter mit und Maßnahmen. Denen ist es eh egal was aus einem wird, solange die Gehalt von der ARGE bekommen.


Marius
 

alpha

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Gefällt mir
80
#17
Die sollen Dir schriftlich geben, was diese Maßnahem nützt und wie sie zu einer Stelle auf dem 1. Arbeitsmarkt verhilft. Als aller erstes sollten Deine Interessen und Fähigkeiten herausgefunden werden. Soll das bei dieser Maßnahme passieren ? Wenn ja, wie wird dann die Maßnahme auf den Ergebnissen aufgebaut ? Kannst Du da ne anerkannte Ausbildung machen ? Meiner Erfahrung nach sind irgendwelche Zertis von Trägern das Papier nicht wert auf dem sie stehen....

Ich mein das ist alles ein bisserl teuer mit diesen nutzlosen Maßnahmen, wenn schon sollen die sinnvoll sein. Handwerkliche Tätigkeiten zB. sind sinnvoll, da man sie auch privat nutzen kann und Handwerker immer gefragt sind....
 

Solidar

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Mrz 2006
Beiträge
94
Gefällt mir
23
#18
Hallo Matrix2050,

Bist du erwerbsfähig?
Da ich dich nicht kenne,kann ich nur tipps geben.
Wenn du sicher bist,das du noch erwerbsfähig bist,dann such dir nen job auf dem BAU.
Die nehmen ungelernte,und bilden selbst aus.
Fang als Hilfskraft an,da gibts schon einen stundenlohn bis zu 11,50Euro.
Früher oder später wirst du dann auf einem gerät angelernt(Bagger,Radlader,etc.)
Einige Firmen bezahlen auch den Führerschein für LKW.
Dreckige Maloche,also wo man sich halt schmutzig macht,gibt es immer.
Ich persönlich würde Abrißunternehmen anvisieren,die haben zur Zeit maloche satt.
Wenn du aber gesundheitlich so angeschlagen bist,das du auch einige Befunde bei deinem Hausarzt hast,wäre ein Gang zum AMTSARZT nicht übel.
Wenn du aber einer derjenigen bist,die nie zum arzt gehen,sieht es schlecht aus.
Ohne Beweise,am besten Langjährige behandlungen,wird man schnell als Simulant abgetan.
Bis zum Gutachten deines Amtsarztes wirst du auch erst mal auf EIS gelegt.
150Kilo ist für einen Mann noch gerade so,je nach Knochenbau,und grösse.
Deinen Blutdruck musst du runter bekommen,du schwebst sprichwörtlich latent in Lebensgefahr!
Ich wiege zwar nur 80Kilo,bei 181cm,habe aber einen Blutdruck unbehandelt von 200/115....mit Medikamenten habe ich 120/80.
Bei hohem Blutdruck bin ich ab und an sogar umgekippt,kurz vor einem Schlaganfall.
Und ich bin erst 50

viel erfolg,kämpfe weiter,das leben ist verdammt schnell weg.
 

OziBerlin

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Okt 2010
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#21
hallo,
ich wurde auch zu diesem Verein namens Aktivceneter geschickt nach dem ersten Gespräch wurde mir gesagt das ich auf 1 Jahr Vollzeit täglich 8 std 5 tage Woche keinerlei Zusatzzahlung bekommen werde außer 20 Euro Fahrgeld wobei andere meine bekannten und Freunde RBM machen auf 6 Stunden und ca 300 netto auf ihre Leistungen dazu bekommen.
Die ersten 2 Wochen auf diesem Verein gingen so ab das ich 8 Stunden ohne jegliche Arbeit oder Betreuung einfach auf der Parkbank meine zeit absitzen mußte nachdem ich das nicht wollte hat man mich erstmal wieder nach hause geschickt unter den Vorwand den Jobcenter ja nichts davon zu erzählen, da der Verein sonst ärger bekommen würde. nach der zeit bin ich wieder hin nun wollte man mich in eine klasse mit azubis setzen die gerade für ihre prüfung lernen was ich natürlich auch abgelehnt habe.
Meine aufgaben Bereiche sollten eigentlich Lagerarbeit sein.
Ich habe mehrfach schriftlich beim Jobcenter um ein Termin geboten wegen den Verein weil ich doch ziemlich unzufrieden bin, leider habe ich kein Termin bekommen.
Statt ein Termin kahm heute ein schreiben mit 30 % Regelleistungs kürzung:eek:.
Mehrfach habe ich mich informiert (Anwalt,Caritas,Info Börse)und habe nur zu hören bekommen das dies nicht rechtens ist bei einem vollzeitjob keine Zusatzzahlung zu bekommen.
Da ich aber wußte das es zu einer kürzung kommt habe ich alle informationen gesammelt und natürlich kopiert und werde selbstverständlich klage einreichen.
Dieser Verein hilft kein wirklich, will es auch nicht dieser Verein hilft nur sich selbst und seiner Kasse.
Ich habe mit den verantwortlichen gesprochen und gefragt sagen sie mal wie fühlen sie sich dabei den Leuten sowas anzutuhen, warum geben sie den Menschen nicht mal ein Euro die std damit sie in der Seele wenigstens nicht verletzt werden, würden sie umsonst 8 Stunden arbeiten? lassen sie uns doch mal nur für eine Woche tauschen mal sehen ob sie arbeiten würden da sagte man mir warum umsonst sie kriegen doch vom Jobcenter ihre miete bezahlt:icon_kotz: und dan noch die umstände die menschen sammeln sich wie Vieh an der Parkbank und sitzen echt 8 std ab damit sie ja kein stress mit den Jobcenter bekommen.
Aktivcenter ist zum scheitern verurteilt und jeder der da hingeht und diesen Verein auch noch damit unterstützt ist selber schuld.
Den wir haben auch rechte:icon_evil: man sagt das Zeitarbeitsfirmen Moderne Sklaverei sein soll oder? (wo man ja noch anständig Geld bekommt) wie sollte man dann Aktivcenter nennen wenn Zeitarbeitsfirmen als moderne Sklaverei betitelt wurden.
Ich bin kein fauler Mensch im gegenteil bin selber zu meine sb gegangen und habe nach einer Maßnahme gefragt habe diese Jahr mehrere Maßnahmen erfolgreich beendet, aber sowas wie Aktivcenter habe ich noch nie gesehen mir tuhen die Menschen ehrlich gesagt extrem Leid dort weil viele keine Ahnung haben und alles mit sich machen lassen.
Würde ich Finanzziel die kraft dafür haben so würde ich mit aller macht gegen diesen Verein Gerichtlich angehen damit sie sofort dicht machen das was da abgeht ist sowas von unmenschlich und unverschämt.
Ich werde jetzt versuchen nochmals mit meiner sb zu reden und ihr alles erzählen was da so abgeht, wenn sie der meinung ist das meine Leistung trotzdem um 30 % gekürzt wird werde ich klagen.
Sehr gerne würde ich auch dort mal mit einer AD Mitarbeitern vom Jobcenter hingehen und von Gesicht zu Gesicht mit den reden mal sehen was die sagen was mein Fall betrifft.
Ich hoffe um Feedback von euch vielleicht kann man zusammen mehr erreichen.
Hier ist noch ein netter Bericht über Aktivcenter:icon_klatsch:
geistreicher Papierkorb: Wie man im Aktivcenter deaktiviert wird
mfg
Ozi
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten