Massnahme (AfA) -> ALG I (AfA) -> Nun kein ALG II (Kommune) wegen vorzeitiger Beendigung der Massnahme?

  • Starter*in Gelöschtes Mitglied 26
  • Datum Start

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 26

Gast
Habe heute mal wieder viel zu tun bekommen.

Ich schätze einmal auf Willkür:

Person macht eine Massnahme durch die AfA mit Übergangsgeld.
Diese Massnahme wird - ohne Sanktion oder Sperrzeit - vorzeitig beendet (ein Grund dafür steht nirgends schriflich belegt).
Danach zahlt die AfA anstandslos das ALG I für weitere Monate aus (ca. 4 Monate).

Nun stellt die Person einen Antrag auf ALG II bei der Kommune.
Die Kommune will jedoch nun den Grund für den Abbruch wissen (der ja nirgends steht) und will den Antrag auf Bewilligung solange ruhen lassen bis dieser vorliegt.

Was hat eine ehemalige bei der AfA durchgeführte Massnahme nun mit der aktuellen Bewilligung zu tun?
Kann die Kommune aufgrund dessen die Bewilligung verweigern, bzw. Sanktionieren ? Sperre? Ich glaube nicht, oder?

Was ist der Zweck ?
Will man hier argumentieren, das der Antragssteller seine Bedürftigkeit selber hervorgerufen hat, auch wenn die Massnahme nicht einmal eine Job-Garantie geboten hat?

Was kann ich dagegen vorbringen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 26

Gast
Ja, die Themen gehören "indirekt" irgendwie zusammen, das eine ist aber mehr eine grundlegende Begrifflichkeit und hier geht es sich ja eigendlich um die amtsübergreifende Handlung.
Für mich bestand da nicht direkt ein enger thematischer Zusammenhang und es ist dann auch leichter aufzufinden wenn man die Suchfunktion verwendet.
Ob es einen unterschied zwischen den Wörtern gibt ist halt nicht zwingend mit diesem Vorgehen hier verbunden.

Kann die Kommune aufgrund einer beendeten Maßnahme eines ander anderen Behörde eine Sperre / Antragsverweigerung verhängen / begründen?

Aber wenn ein Mod das ähnlich sieht, kann er die gerne zusammenfügen, ich habe mir nichts böses dabei gedacht, für mich war das erstmals kein zusammengehöriges Thema.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten