• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Maßnahme abgelehnt - EGV nicht unterschrieben - und jetzt?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

BabyBlue

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Jan 2010
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo wie im letzten beitrag erwähnt hatte ich heute mein beratungsgespräch und wie schon erwartet soll ich nun eine maßnahme machen. Aber erst mal zu den fakten, hatte den termin heute nicht bei meiner beraterin sondern eine andere wurde damit beauftragt mich in eine maßnahme einzuteilen da nur sie diese integrierung macht, nach ewigen erzählungen hies es das man dort bewerbungen schreibt praktukum macht weil die bessere kontakte zu firmen habn das ziel ist klar die aufnahme einer arbeit, die dauer der maßnahme ist unbestimmt es wurde gesagt das sie wohl solange geht bis man arbeit hat also kann das vieleicht auch sehr lange sein sie geht max 15 stunden pro woche und beinhaltet eine bedreuerin die alles regeln soll. Nun da das maßnahme nummer 6 währ sagte ich nein das möchte ich nicht, ich sagte ihr das ich mich seid januar nun bundesweit bewerbe da ich gemerkt habe das es hier nichts bringt auch das ich mehrere private arbeitsvermittler in anspruch genommen habe und alle maßnahmen bis jetzt mich nicht vermittelt haben und es da auch nichts anderes werden würde da ich viele sachen die ich da wieder machen soll alle schon einmal bzw mehrmals gemacht habe aber alles für die katz es hies sie sind U25 wenn sich nicht unterschreiben mach ich die kürzung fertig ich sagte dann ich will die RGV mizt nach hause nehmen und mir das durch den kopf gehen lassen auch das durfte ich erst nicht, ich sagte dann ich will nmich erst mal über die maßnahme erkundigen und somit machte sie schnell ne neue EGV in der jetzt steht das ich erst den termin dort wahrnehmen soll und dann wieder zur arge soll um zu sagen ob ichs mach oder nicht, da sie mir aber keine EGV mitgeben wollte mit den worten da hat sie nichts in der hand und lässt mich nur da raus wenn ich wenigstens den termin nicht unterschreibe aber auich das tat ich nicht und sagte ihr sie soll mir diesen per verwaltungsakt zukommen lassen daraufhin sagte sie ich bekomm die EGV bis freitag zur überprüfung mit da habe ich eingewillgt und sie schrieb einen kurzen satz das ich mich heute weigerte die EGV zu unterschreiben und das ich die EGV zur überprüfung mit nach hause nehme und bis freitag über meine entscheidung in der arge vorspreche sowie das ich über die rechtsfolgen belehrt wurde. Ich fragte dann das ich ja dann doch ne unterschgrift leiste und sie meinte das es aber nur ne unterschrift ist das ich die EGV mit nachhause nehme. Etwas anderes stand in dem satz auch nicht drinn hoffe nichts falsches gemacht zu haben. Zu der maßnahme noch kurz sie heisst Einzellcoatching für junge erwachsene nachlesen könnt ihr unter afos-naumburg.de bzw afos.ev vorab ich bin kein alkoholiger und auch nicht schwanger hab keine pfändungen usw komm mir also etwas veralbert vor als holzbearbeitungsmechaniker sowas zu machen sie meinte ich darf mich auch nicht mehr auf mein berufsfeld beziehen, nun ja wie komm ich da jetzt wieder raus soll ich vor freitag mal zu der maßnahme gehen um sagen zu können ich hab mich informiert aber was sag ich dann warum ich das nicht mache. Hab zwar gegenvorschläge gemacht aber das war egal, jetzt wurde ich gedrängt zu unterschreiben und tat es doch nicht was hab ich denn jetzt für gründe warum ich das nicht machen will??? achso die BG nummer auf der EGV ist nicht meine aktuelle sie ist noch von meinen eltern die BG dort besteht zwar noch unter der nummer aber ich bin ausgezogen!!! und ich habe auch gefragt wie gut die chancen einer vermittlung sind erst sagte sie 60% und als ich danach fragte ob ich so einen prüfungskatalog sehen könnte wo der bildunksträger geprüft worde hatte sie erst gesagt sie hat einen und als ich das sehen wollte sagte sie hat nur den zettel wo das ziehl drauf steht das der träger 30% vermitteln wollte den hat sie mir aber dann nicht gezeigt hatte nämlich schon mal gelesen das wenn die sowas nicht haben man das nicht machen muß da die immer solche kataloge dafür haben müssen!!??? was ist da denn drann??? Sorry das es so ausführlich ist. Ich freue mich über jede hilfe die ich von Euch bekommen kann die EGV kopier ich gleich noch dazu. Vielen Dank schon mal für Euere Antworten.
 

BabyBlue

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Jan 2010
Beiträge
14
Bewertungen
0
egv nicht unterschrieben wegen dauer maßnahme

ich bin u25 und habe jetzt bis freitag zeit meine egv zu unterschreiben weil ich keine dauermaßnahme will was soll ich jetzt tun die ganze erklärung dazu findet ihr auch unter allgemeine fragen -egv nicht unterschrieben und maßnahme aggelehnt-
 
E

ExitUser

Gast
AW: maßnahme abgelehnt Egv nicht Unterschrieben und jetzt?? brauche dringend Hilfe

Laß es darauf ankommen, das du die EGV per VA bekommst. Dagegen kannst du sehr gut gegen angehen. Trotzdem niemals verweigern, an einer Maßnahme teilzunehmen. Immer auf einen schriftlichen Bescheid darüber einfordern. Dann kannst du sehen, ob du etwas dagegen unternehmen kannst.
Eine Drohung auf eine Sanktion ist ein gerngenutztes Mittel der SB, aber laß dich davon nicht abschrecken, deine Rechte einzufordern.
Und, was ganz wichtig ist. niemals allein zu so einem Termin gehen!!
 

BabyBlue

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Jan 2010
Beiträge
14
Bewertungen
0
AW: maßnahme abgelehnt Egv nicht Unterschrieben und jetzt?? brauche dringend Hilfe

Danke für die antwort, ich war nicht alleinemeine lebensgefährtin war heute extra mit und auf die drohung habe ich nichts gegeben. Also ich soll nun am freitag die egv ohne unterschrift hingeben. Soll ich mich trotzdem bei den bildungsträger informieren oder es doch besser lassen????
 

martinpluto

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
609
Bewertungen
190
Lass es besser auf die EGV per Verwaltungsakt ankommen; da kann es der derzeit nach dem Urteil vom 17.12.2009 mit Aktenzeichen B 4 AS 20/09 R keine Sanktion geben (darauf kannst du dich berufen). Er könnte allerdings auch auf anderem Wege die Maßnahme einfordern, schau dir die Schriftstücke genau an (bei nicht erfolgter EGV gibts keine Sanktion
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten