• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Massenprozess in Ägypten: Erneut hunderte Todesurteile

E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
KAIRO afp | In Ägypten sind erneut hunderte Anhänger des gestürzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi zum Tode verurteilt worden. Gegen 683 mutmaßliche Islamisten, unter ihnen auch der geistige Führer der Muslimbruderschaft, Mohammed Badie, seien Todesurteile verhängt worden, teilten Anwälte am Montagmorgen mit. Zugleich seien 492 von 529 im März verhängte Todesurteile aufgehoben und zum größten Teil in lebenslange Haftstrafen umgewandelt worden.
Quelle:

Massenprozess in Ägypten: Erneut hunderte Todesurteile - taz.de
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#2
AW: Ägypt. Massenprozeß: 683 Todesurteile

Auch das kann sich die Merkel-EU auf die Fahne schreiben.

Die Ägypter hatten nicht umsonst die NGOs überprüft , allen voran natürlich wieder die KAS die massgeblich für solche Umstürze verantwortlich zeichnet, siehe Ukraine....
Derweil wurde einer britischen Mitarbeiterin einer US-Nichtregierungsorganisation die Ausreise aus Ägypten verweigert. Die Mitarbeiterin des National Democratic Institute (NDI) habe von Kairo aus nach London fliegen wollen, sagte ein Mitarbeiter des Flughafens. Sie gehöre aber zu einer Gruppe von Ausländern, gegen die im Zuge der Ermittlungen gegen ihre Organisationen ein Ausreiseverbot verhängt worden sei.
Die ägyptische Justiz hatte Ende Dezember 17 ägyptische und ausländische Organisationen wegen des Verdachts auf illegale Finanzierung aus dem Ausland durchsucht. Darunter war neben dem NDI auch die deutsche Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS). Vergangene Woche kündigte die Justiz an, 44 Mitarbeiter vor Gericht bringen zu wollen .Jahrestag des Umsturzes: Ägyptens Militärrat warnt vor Verschwörung | ZEIT ONLINE
 

Hartzeola

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
10.170
Gefällt mir
3.419
#4
Kairo - Ägypten entfernt sich unter der Führung des Militärs immer weiter von demokratischen Prinzipien. Am Montag hat ein Gericht in Kairo die Jugendbewegung 6. April für illegal erklärt. Die Richter gaben damit der Klage eines Anwalts statt.

ANZEIGE

Das Gericht befand die Demokratieaktivisten für schuldig, den ägyptischen Staat diffamiert und illegale Kontakte zu Ausländern unterhalten zu haben.
Ägypten verbietet Jugendbewegung 6. April, die für Demokratie kämpft - SPIEGEL ONLINE
 
Oben Unten