• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mann starb vor Klinik

E

ExitUser

Gast
Düsseldorf –

Er bricht vor der Pforte eines Krankenhauses zusammen – aber kein Arzt kommt heraus, um ihm zu helfen. Der Tod des 65-jährigen Werner M. macht fassungslos!

Es passiert nachts um 3 Uhr vor dem Augusta-Krankenhaus im Düsseldorfer Stadtteil Rath: Der Frührentner, der früher als Chemiker gearbeitet hat, geht mit seinem Pinscher „Bonita“ Gassi. Direkt vor der Klinik bricht er zusammen, fällt auf den Kopf.
Quelle:

Tödlicher Klinik-Skandal: 65-Jähriger kollabiert vor Klinik
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.807
Bewertungen
5.419
,,und mal wieder ein Pförtner entschieden...kein Arzt...!!

warum verweisen die alle möglichen Leute auf die Pförtnerposten?..ist das so ein einfacher Job?..

man muß ja gut geschult sein....man muß auf 50 m erkennen können, ob ein Unfall so wenig schlimm ist, dass man Ärzte wieder zurückschicken kann..

oder im Fall der Flüchtlingskinder..kann ein Pförtner erkennen, dass doch wohl zuerst mal der Behandlungsschein zu besorgen ist...

nicht zu glauben...
 
E

ExitUser

Gast
Und die zwei Ärzte lassen sich vom Pförtner wieder ins Haus zurückschicken?
 

Sprotte

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Mrz 2008
Beiträge
1.943
Bewertungen
1.276
man muß ja gut geschult sein....man muß auf 50 m erkennen können, ob ein Unfall so wenig schlimm ist, dass man Ärzte wieder zurückschicken kann..
Seit wann ist ein Pförtner weisungsbefugt......die Herren in Weiß hätten sich aus dem Haus bequemen müssen,denn :

„Klarer Fall von unterlassener Hilfeleistung“, meint dagegen Patientenanwältin *vorsichtshalber geschwärzt,man kann ja nie wissen (**auch geschwärzt,weil extrem unhöflich das Alter einer Frau zu nennen ...tztztztz). „Jeder ist verpflichtet, bei Unglücks- und Notfällen zu helfen. Falls es Dienstanweisungen dagegen gäbe, wären sie unzulässig.“ SN
.....sowohl Pförtner als auch Ärzte sind unterste Schublade.
 
E

ExitUser

Gast
........sowohl Pförtner als auch Ärzte sind unterste Schublade.
Wobei man versucht ist, Letzteren eigentlich etwas mehr Hirnschmalz zuzugestehen. Aber so kann man sich täuschen.

:icon_pfeiff:
 
Oben Unten