• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Manchmal glaub ich echt...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Fienchen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Mai 2008
Beiträge
50
Gefällt mir
3
#1
die haben den Schuss nicht mehr gehört. :eek: Ich fliege vom 29.06. eine Woche zu meinen Eltern. Ordentlich, wie ich bin, habe ich das schriftlich der Arge mitgeteilt, man will ja keinen Ärger haben.:cool:

Heute ruft meine Arbeitsvermittlerin an: ja, ich darf verreisen (wie nett) aaaaber, wenn ich wieder da bin, muss ich mich persönlich wieder zurückmelden am nächsten Werktag :icon_neutral: telefonisch gehts nicht (es könnte ja Fritz Meier für mich anrufen und was vorlügen) Oh man, ist klar. Man hat ja sonst nichts zu tun, als kurz mal 50 km (hin und zurück) zu fahren um kurz an der Theke zu sagen, das man wieder da ist.Ich könnt :icon_kotz:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Völlig normal, leider, Fahrtkosten müssen ersetzt werden
 

Fotoz

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Aug 2008
Beiträge
629
Gefällt mir
158
#3
Hallo,

lasse dir am Besten die erlaubte Ortsabwesenheit schrft. bestätigen.

Normal ist es aber nicht, nach der Ortsabwesenheit persönlich sich dort zu melden. Wenn persönlich, dann dürfte tel. auch reichen. Dann lasse dir bitte noch eine Einladung dazu schicken. Denn ohne Einladung bekommst du gar nichts an Fahrtkosten zurück, da du ja aus eigenem Willen dort hin gefahren bist.

Übringens ist es ja wohl eine Frechheit, dir Betrug von vornherein zu unterstellen, dass wohl ein anderer für dich anrufen könnte. Das könntest du sicherlich von jedem Ort der Welt wohl auch alleine machen.

Ich versteh so wie so nicht, wie man sich immer noch auf mündliche Bestätigungen der ARGE einlässt, aber selbst will man noch nicht mal einem telefonischen Rückruf anerkennen.
Da solltest du jetzt spätestens den Ernst der Lage erkannt haben.

Schließlich hat dir doch der ARGE Mitarbeiter klar und deutlich schon sein Misstrauen ausgesprochen.
Und du sollst seinen mündl. Zusagen trauen?
 

Fienchen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Mai 2008
Beiträge
50
Gefällt mir
3
#4
@Fotoz: ich habe mich schriftlich abgemeldet. Bei meiner alten Arge musste man sich sogar persönlich ab- und anmelden, da ging das weder schriftlich noch telefonisch. Das mit dem, das jemand anders für mich anrufen könnte, hab ich denen einfach mal unterstellt. Warum kommt man sonst auf solche Ideen. :confused: Ich muss dazu sagen, ich bin bestimmt nicht besonders beliebt bei meiner AVin, weil ich der jedesmal frisch und fröhlich die Meinung ins Gesicht sage, das sie gegen geltendes Recht verstösst z.Bps und das ich mir nichts gefallen lasse. Das schreibe ich ihr auch jedesmal wenn ich meine EGV zurückschicke (mit unter Vorbehalt geleisteter Unterschrift :cool:) Nebst Paragraphen und allem was dazu gehört. Das stösst glaub ich nicht sehr auf Gegenliebe und vielleicht sucht man ja (man findet ja immer, wenn man möchte) ein Rückschlagagrument.

Den Ernst der Lage habe ich schon lange erkannt :cool:
 

Sentina

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Mrz 2009
Beiträge
162
Gefällt mir
2
#5
hi fienchen...auch ich muss mich nach meinem urlaub persönlich wieder zurückmelden. dieses mal lasse ich mir die fahrtkosten erstatten. mach du das auch! in meinem schriftlichen urlaubsantrag steht das schwarz auf weiß: persönlich!das ist wie ne einladung, bzw. aufforderung in meinen augen. so`n blöden antrag hab ich noch da :icon_party:. liebe grüsse sentina.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten