mal was zum Lachen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Spiteri

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
92
Bewertungen
32
Ich erhielt gestern erstmalig seit der ALHI- auf ALG2- Umstellung ein "richtiges" Stellenangebot von meiner ARGE.
Zur Vorab-info muß ich sagen, daß meiner FM mein beruflicher Werdegang sehr bekannt ist und eigentlich ja auch bei Aufruf meines Datensatzes ersichtlich sein müßte. Bin als Kinderkrankenschwester und Altenpflegerin examiniert (in der Pflege anerkannt berufsunfähig seit 2000, habe eine Reha-Umschulung als fachinformatiker hinter mir ohne Abschluß wegen Insolvenz des Bildungsträgers 5 Monate vor IHK-Prüfung).
Das Angebot:
Verantwortliche Lohnbuchhalterin im Tarif- und Rechnungswesen.
Voraussetzungen: kaufmännischer Abschluß + Erfahrung in Lohnbuchhaltung, Expertenkenntnisse im Personalwesen Und gehalts/Tarifwesen ZWINGEND erforderlich!!

Frage mich ob meine FM nicht mal zum Augenarzt müßte...hab das Angebot sofort zurückgeschickt mit Hinweis auf mangelnde fachliche Quali.
Wahrscheinlich gings nur darum, mir wenigstens 1x ein Angebot zu unterbreiten-der Bilanz wegen. Haken dran.

LG
Spiteri
 


Tamina

Elo-User*in
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
435
Bewertungen
78
Das ist doch schon Normalität.

Da kriegen Alleinerziehende mit Kindergartenkind Stellenangebote für Nachtarbeit, Rollstuhlfahrer als Dachdecker oder Fahrradkurier, Kleinwüchsige (1,30m) als Möbelpacker, Hörgeschädigte als Callcenteragent, 59jährige ohne FS als LKW-Fahrer.

Und wenn man sich beschwert heißt es noch frech, man hätte ja wenigstens mal zur Firma hingehen können und nachfragen ob die nicht vielleicht einen anderen Job für einen haben.:icon_dampf:

Der Wahnsinn hat Methode, die Methode IST der Wahnsinn:icon_neutral:
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ja das die nicht wissen was sie über die Leute die sie vermitteln sollen in ihren Akten haben, ist völlig normal

Was ich da schon alles über mich erfahren habe, war immer wieder lustig
 

desmona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402

Spiteri

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
92
Bewertungen
32
..ich bin einfach ZU DUMM...um solche Angebote anzunehmen...vllt sollte man heute das blaue vom himmel lügen um den job zu bekommen?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Nein natürlich nicht, man darf den AG nicht belügen und einfach vorgeben eine Ausbildung zu haben die man nun mal nicht hat, es ist einfach Schlamperei von der ARGE wenn solche Angebote kommen
 

Tamina

Elo-User*in
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
435
Bewertungen
78
Manchmal fordert sogar die ARGE auf, daß man beim Vorstellungsgespräch wichtige Dinge verschweigt.

Ich hatte die (leider nur mündliche) "Auflage", meine Behinderung zu verschweigen.
Als ich das schriftlich wollte, kam jahrelang kein Angebot mehr.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Die können erzählen was sie wollen, wenn es gegen das Gesetz ist muss man nichts davon tun
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Also, ich kenne einen der hat sich seine Zeugnisse selbst geschrieben und hat damit auch eine Stelle bekommen.

Ach ne, es sind sogar 2 Leute die ich kenne, die das so gemacht haben.

Und, was soll ich sagen, die machen die Arbeit sogar gut, obwohl sie die Anforderungen nicht erfüllt haben.
Zeugnisse werden wohl etwas überschätzt.

Wenn ich schon 2 kenne, das sind das in ganz Deutschland mindestens ein paar 100.000.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten