Mal ein Bild von anderen Protestkundgebungen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Es war ein Abstecher nach Nürnberg. Am Montag. An der Lorenzkirche standen einige Protestierer. Gegen die Nato, die Armut und Hartz IV. Doch niemanden interessierte es.

Etwa zwei Meter weg vom Kundgebungsplatz vor dem Hauptportal des imposanten Gotteshauses, standen acht oder neun Protestler, die vermutlich schon seit Jahren jeden Montag ihren Unmut über Hartz IV und andere Themen dieser Gesellschaft zum Ausdruck bringen. Wie in Nordhausen.

Wie in Nordhausen nimmt aber auch in Nürnberg – wo die Agentur für Arbeit ihre Zentrale hat – kaum jemand Notiz vom Protest. Man bleibt so zusagen unter sich.
Briefe aus Bad Füssing (2)

wegsehen, weil es einen ja (noch) nicht betrifft.
 
R

Rounddancer

Gast
Das ist klar. Da ist sich jeder selbst der Nächste. Und hofft, daß er der letzte sein wird, der in der Firma das Licht ausmacht,- bzw. die, die schon draußen ("freigesetzt") sind, erwarten, daß sie selbst schnell wieder "rein" kommen werden.

Aber was glaubt Ihr, wieviele auf der Straße wären, wenn die Regierung oder sonstwer beschlösse, daß keine Fußball-Übertragungen mehr gesendet werden dürften,-

oder wenn beschlossen würde, daß in Privathaushalten keine Hunde mehr gehalten werden dürften?
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
Aber was glaubt Ihr, wieviele auf der Straße wären, wenn die Regierung oder sonstwer beschlösse, daß keine Fußball-Übertragungen mehr gesendet werden dürften,-

oder wenn beschlossen würde, daß in Privathaushalten keine Hunde mehr gehalten werden dürften?


Fände ich :cool:, wenn die ReGIERung das beschließen würde.
Dann passiert wenigsten etwas und wir können unsere Schilder dazwischen halten. :icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
...
Dann passiert wenigsten etwas und wir können unsere Schilder dazwischen halten. :icon_twisted:

Damit das nicht passiert, würde die Greisen-Riege in Berlin eher per Gesetz sämtliche Übertragungsrechte von Sportereignissen ausschließlich an das 1. & 2. Fernsehen vergeben, damit auch wirklich JEDER der Straße fernbleibt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten