Mahnung Amazon (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Ich habe heute eine Mahnung per Mail von Amazon bekommen, ich soll meine offene Forderung von der Bestellung vom 20.07.2014 begleichen, sonst schalten Sie Inkasso ein.

Ich habe bei Amazon aber mit Sicherheit gar nichts bestellt.

Ich traue denen nicht, den Anhang habe ich nicht geöffnet.

Muss ich da bei Amazon anrufen?
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Mail an den Amazon Kundenservice weiterleiten.
Ansonsten nicht reagieren
 

Lechuck76

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Oktober 2013
Beiträge
116
Bewertungen
37
Überprüf mal den Email Header.

Orginal Amazon Mails enden immer mit @amazon.com oder @amazon.de.

Welche Art ist der Anhang? .exe? .pdf?. jpg? .rar? (auf keinen Fall öffnen) ;)
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Überprüf mal den Email Header.

Orginal Amazon Mails enden immer mit @amazon.com oder @amazon.de.

Welche Art ist der Anhang? .exe? .pdf?. jpg? .rar? (auf keinen Fall öffnen) ;)
Das ist kein Anhang da kann man auf die Rechnungsnummer klicken, das mache ich aber nicht, ich will keine Viren und Trojaner auf dem PC.
 

Babbelfisch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juli 2010
Beiträge
602
Bewertungen
189
Schau doch mal auf der Amazonseite unter "Meine Bestellungen" nach. Wenn da nichts ist, vernichte die Mail. Wenn da irrtümlich eine Bestellung, die Du nicht getätigt hast, aufgeführt sein sollte, setze Dich mit Amazon in Verbindung und kläre das.
 

Caso

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Ich habe heute eine Mahnung per Mail von Amazon bekommen, ich soll meine offene Forderung von der Bestellung vom 20.07.2014 begleichen, sonst schalten Sie Inkasso ein.

Ich habe bei Amazon aber mit Sicherheit gar nichts bestellt.
Ich traue denen nicht, den Anhang habe ich nicht geöffnet.
Muss ich da bei Amazon anrufen?
Nö, warum denn anrufen??
Ich habe auch eine Mahnung zu einer Rechnung von Telek** über 306,xx für Monat Mai erhalten, obwohl ich gar kein Kunde bin.
Ich habe nichts getan. Gar nichts. Ich erwarte auch nicht, daß ein Inkasso kommt.
Übrigens wird sogar von -paypal- vor Betrügern gewarnt. Es scheint gehäuft vorzukommen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.223
Bewertungen
18.208
Mail Loeschen und sonst gar nichts machen.

Die verschicken keine Mahnungen per mail. :icon_neutral:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.148
Bewertungen
15.329

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Aber Zahlungserinnerungen...zumindest war das vor ein paar Jahren so....ich hab mein Konto dort schon vor einiger Zeit löschen lassen...
Ja, diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Aber das war nicht Amazon. Da ist sogar die letzte Zahlungserinnerung mit der Post gekommen. Von daher bin ich da vorsichtig.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.831

50GdB23

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 September 2011
Beiträge
1.884
Bewertungen
353
Ach was ich so alles bekomme.

Dann wär ich Millionär, hätte die Schulden und Anwälte bezahlt, von Bestellungen die ich gar nicht getätigt habe. Und könnte mit dem Geld auch noch einen Computerspezialisten bezahlen, der mir regelmäßig mein PC-Entvirt. :biggrin:

Es gibt aber wirklich so Leutchen, die da drauf reagieren, die tolle zip oder exe öffnen und sich fragen, "Was war denn das?" Und PC spinnt, Auf dem bankkotot werden überweisungen getätigt....naja.

Selbst schuld. Solche Sachen liest man immer regelmäßiger.
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
Ich habe bei Amazon aber mit Sicherheit gar nichts bestellt.
Ich traue denen nicht, den Anhang habe ich nicht geöffnet.
Muss ich da bei Amazon anrufen?
wenn ich auf jede fake rechnung und mahnung und weiss nich was noch alles reagieren würde, hätte ich garkeine freizeit mehr, wenn solche fakemails bei dir überhand nehmen solltest du mal über eine neue mailaddy nachdenken.

ich hab noch eine ganz alte mailaddy von gmx, da hatte ich vor 14 tagen mal nachgeschaut, sage und schreibe mehrere tausend mails haben sich da angesammelt, grade eben wieder nachgesehn und es sind seit dem 19.07. schon wieder 1530 mails im posteingang.

das is zu 99% werbung etwa 0,9% pishing und spoof, und nur 0,1% mails die mich wirklich interessieren, und das auch nur weil ich jemanden vergessen habe mitzuteilen das die addy nich mehr benutzt wird.

ich muss sagen so sehr ich auch gegen die datensammelwut von google bin, aber die g-mail addy bleibt bis jetzt weitgehend von dem exkrement verschont, und ich nutze die auch schon seit 5-6 jahren.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
Beiträge
1.983
Bewertungen
1.053
Bin auch bei Google und bin echt erstaunt wie sauber die auch seit Jahren bleibt :)
 

elo237

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
996
ganz einfach, wenn man etwas komisches bekommt

erstmal konzentrieren und nicht gleich den Anhang öffnen

ich hatte auch schon so nette Email bekommen

wie

ich liebe dich auch, Sandra und eine Handynummer
daran noch ein Anhang

kenne zwar eine Sandy aus meinem früheren Leben (Arbeit)
aber logisch sofort gelöscht und auch dem Papierkorb auch gelöscht

vor einiger Zeit kamen auch immer so nette Emails

Danke das Sie unseren Dienst in Anspruche nehmen
der Betrag wird abgebucht, meist nächsten Tag

of course no Panik
simple delete this Mail :icon_hihi:
 
Oben Unten