• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

MAE / Entgeldvariante nach § 16 Abs. 3 SGB II

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thematiker*in
Mitglied seit
23 März 2006
Beiträge
2
Bewertungen
0
Halli hallo!!!!

Ich bin ganz neu hier....habe aber schon lange Euer interessantes Forum beobachtet :)!!!!! Jetzt brennt mir auch mal eine Frage auf den Nägeln:

Als erstes sei erwähnt : Ich bin U25!!!!!!!! :cry: :cry: :cry:
Ich habe eine Art "Arbeitsangebot" zugesendet bekommen. Hierauf habe ich mich telefonisch gemeldet und nun eine Einladung zu einer Infoveranstaltung mit dem Titel: Entgeldvariante für junge Facharbeiter erhalten. Auf dem Arbeitsangebot (was aussieht wie jedes andere Jobangebot!) steht, dieses sei sozialversicherungspflichtig!

Ich habe natürlich versucht, im Internet darüber etwas herauszufinden, jedoch außer folgendem habe ich nichts finden können:
marktnahe Beschäftigung bei Unternehmen oder sonstigen Arbeitgebern, nicht zwingend gemeinnützig / zusätzlich, sv - pflichtig, mit besonderer Begründung, Forderung 6-9 Monate, Fallpauschale bis zu 1200,- €; davon 900,- €, Arbeitsentgelt
und
öffentliches Interesse, zusätzlich, sv - pflichtig ohne Beitragspflicht Arbeitslosenversicherung, Fallpauschale bis zu 1200,- € plus Maßnahmekostenpauschale von 300,- € im Rahmen der verstärkten Forderung
Dieses habe ich bei Google unter dem Suchbegriff: Integrationskonzepte §16 SGB_II_-_Kunden gefunden!!!!

Kann mir jemand etwas darüber berichten (evtl. vom Hören, Selbsterfahrung oder aus Wissen?) ....... bin über jede Info dankbar!

Meine Fragen wären beispielsweise:
Welcher Verdienst, Wo Einsatzgebiet, Fahrtkostenzuschuss über AA. Kinderbetreuungskosten???? usw.....
Also....ganz liebe Grüße aus Berlin Eure ZaZa

P.S: Montag ist die Infoveranstaltung.....wäre schön, wenn ich bis dahin wüßte, was auf mich zukommt!!!!!! :D
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Hallo ZaZa,

vielleicht hilft die folgende Info weiter:

google mal mit "Entgeltvariante" statt "Entgeldvariante" und den anderen Begriffen aus der Headline deines Postings, dann erhältst du auch einiges an Treffern.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Februar 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
zebulon schrieb:
Hallo ZaZa,

vielleicht hilft die folgende Info weiter:

google mal mit "Entgeltvariante" statt "Entgeldvariante" und den anderen Begriffen aus der Headline deines Postings, dann erhältst du auch einiges an Treffern.
Hi zebu

:daumen: :daumen:

was ein Buchstabe alles ausmacht.
 

belzebub

Neu hier...
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
102
Bewertungen
1
Hallo!

Bei der Entgeltvariante handelt es sich um sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen bei Unternehmen oder sonstigen Arbeitgeber/innen (Träger/innen), bei denen der/die Beschäftigte das übliche Arbeitsentgelt an Stelle des ALG II erhält. Diese Maßnahme ist auf 12 Monate begrenzt. Ähnliche Maßnahmen sind vor der Umsetzung von Hartz IV unter dem Motto „Arbeit statt Sozialhilfe“ bereits gelaufen. Arbeitsgelegenheiten in der Entgeltvariante kommen in der Praxis mit 3,8 Prozent (Bestand April 2005) nur in geringem Maße vor.

Hinter der Bezeichnung Mehraufwandsvariante verbergen sich die so genannten „1 Euro Jobs“. Bei dieser Maßnahme erhalten die Beschäftigten zusätzlich zu den Leistungen nach ALG II eine Mehraufwandsentschädigung in der Größenordnung von 1 bis 2 Euro in der Stunde für ihre geleistete Arbeit. Bei diesen Beschäftigungen handelt es sich nicht um sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse. Diese Form der Arbeitsgelegenheiten ist mit einem Anteil von 96,2 Prozent vertreten.

http://www.vamv-berlin.de/aktuell/hartz_stichwort5.htm
 
Thematiker*in
Mitglied seit
23 März 2006
Beiträge
2
Bewertungen
0
ups.......

Oh mein Gott!!!! :| :| :| :|
Das war mir bis eben gar nicht aufgefallen........ich danke Euch Allen!!!!

Grüße ZaZa
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Hallo ZaZa,

kein Grund in Sack und Asche zu gehen. :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten