Madrid: 5000 Polizisten demonstrieren - "Bürger, vergebt uns" - 17.11.12

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Madrid: 5000 Polizisten demonstrieren - "Bürger, vergebt uns" - 17.11.12 - YouTube


Am 10.11.2012 10000 demonstrierten Militärs in Portugal.
Man werde alles tun, "um nicht an der Unterdrückung der Proteste der empörten Bürger" gegen die "ungerechten Kürzungen" teilnehmen zu müssen, heißt es in einer zuvor in Lissabon per Akklamation angenommenen Erklärung.


Am 6.11.2012 hatten in Lissabon bereits 5000 Polizisten demonstriert.

Am 29.9.2012 nahmen Gewerkschaften von drei Polizeieinheiten an Protesten gegen die Sparpläne in Portugal teil.

Am 6.9.2012 hatten sich in Athen während einer Demonstrationen gegen die Sprmassnahmen der girechischen Regierung Polizisten gegen Polizisten gestellt - Dutzende Beamte blockierten die Zentrale der Bereitschaftspolizei -- die kurzzeitig nicht zu einem Einsatz gegen die Gewerkschaftsdemonstrantion ausrücken konnte.

Am 10.2.2012 drohte der Vorstand der griechischen Polizeigewerkschaft mit der Festnahme der "Troika vor deren Besuch in Athen - Die so genannte Troika besteht aus Experten von IWF, EZB und der EU. Nach Ansicht des Gewerkschafters untergräbt die Troika die "nationale Souveränität" Griechenlands,
Durch die geforderten Sparmaßnahmen der Troika solle die demokratische Ordnung umgeworfen werden. Eine schriftliche Erklärung lautete:
"Wir warnen Sie, dass wir die sofortige Ausgabe von Haftbefehlen fordern werden."

EU: Militärs und Polizei protestieren vermehrt gegen Kürzungspolitik | CO-OP NEWS...
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
tja,hier stösst die Demokratie mit ihren Sicherheitsstrukturen an ihre Grenzen.
Bin gespannt wann endlich auch Deutsche Uniformierte dies erkennen?
 

mahawk

Elo-User*in
Mitglied seit
22 September 2006
Beiträge
251
Bewertungen
20
Die Portugiesen haben, so wie es aussieht, wenigstens noch
Ei... in der Hose, was man von unseren nicht behaupten kann.:icon_smile:

mahawk
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.329
Bewertungen
35
Hier kämpfen sie um ihre Stellen. Aber nicht, weil,wir gefordert haben:"ohne Bullen kein Krawall"
Sondern vielmehr weil man festgestellt hat dass der einfache Ordnungshüter vor Ort überflüssig ist.
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
Auszugsweise
Madrid: 5000 Polizisten demonstrieren - "Bürger, vergebt uns" - 17.11.12 - YouTube


Am 10.11.2012 10000 demonstrierten Militärs in Portugal.
Man werde alles tun, "um nicht an der Unterdrückung der Proteste der empörten Bürger" gegen die "ungerechten Kürzungen" teilnehmen zu müssen, heißt es in einer zuvor in Lissabon per Akklamation angenommenen Erklärung.

Am 6.11.2012 hatten in Lissabon bereits 5000 Polizisten demonstriert.

Am 29.9.2012 nahmen Gewerkschaften von drei Polizeieinheiten an Protesten gegen die Sparpläne in Portugal teil.

EU: Militärs und Polizei protestieren vermehrt gegen Kürzungspolitik | CO-OP NEWS...

Ich denke man muss schon unterscheiden ob

- "Militärs und Polizei protestieren vermehrt gegen Kürzungspolitik"

oder

- "um nicht an der Unterdrückung der Proteste der empörten Bürger" gegen die "ungerechten Kürzungen" teilnehmen zu müssen.

auf die Straße gehen.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
Polizei entschuldigt sich...

"«Wir hätten gerne an dem Generalstreik (am 14. November) teilgenommen, aber weil wir kein Streikrecht haben, demonstrieren wir», sagte der Chef der Polizeigewerkschaft SUP, José Maria Sánchez Fornet, bei einer Kundgebung vor dem Innenministerium. Fornet warnte vor einer Verschlechterung der Sicherheitslage, weil jedes Jahr bis zu 2000 Polizisten in den Ruhestand gingen, aus Spargründen aber nur 125 neue eingestellt würden. Die grösste Polizeigewerkschaft hatte zu der Demonstration aufgerufen, um gegen die massiven Einschnitte bei den Beamtengehältern zu protestieren…" - die Meldung "Polizisten entschuldigen sich beim Volk" in der NZZ vom 17. november 2012:
Polizisten entschuldigen sich beim Volk - NZZ.ch, 17.11.2012

Siehe dazu auch: "Spanische Polizei: „Bürger, vergebt uns, dass wir die Banker und Politiker nicht verhaftet haben!“" Meldung vom 18. November
2012 bei den Deutschen Wirtschaftsnachrichten, worin es unter anderem
heisst: "Auch die spanische Polizei ist von den Ausgabenkürzungen der Regierung betroffen. Am Samstag kamen bei einem Aufmarsch in Madrid tausende Polizisten aus ganz Spanien zusammen. Sie drohten unverhohlen der Regierung und riefen: Ihr werdet uns noch brauchen!"..:
Spanische Polizei:
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
Auszugsweise
Polizei entschuldigt sich...
BLA BLA BLA..................
Am Samstag kamen bei einem Aufmarsch in Madrid tausende Polizisten aus ganz Spanien zusammen. Sie drohten unverhohlen der Regierung und riefen: Ihr werdet uns noch brauchen!"..:
Spanische Polizei:
und wenn man den Artikel liest, steht da
Sicherheit müsse die Priorität der Regierung sein. „In sozial angespannten Zeiten brauchen wir eine angemessene polizeiliche Antwort“, warnte er.

*brauchen und *polizeiliche Antwort
für oder gegen wen wohl :icon_kinn:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten