Maas sagt Widerstand gegen neue atomare Aufrüstung voraus

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
https://www.stern.de/panorama/maas-...-neue-atomare-aufruestung-voraus-8506642.html
"Berlin - Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich gegen die Stationierung neuer atomarer Mittelstreckenraketen in Deutschland und ganz Europa ausgesprochen. In einem dpa-Interview sagte er Widerstand in Deutschland gegen eine neue Atom-Rüstung voraus, falls der 30 Jahre alte INF-Vertrag zwischen Russland und den USA zum Verbot von Mittelstreckenwaffen platzen sollte. Eine Stationierung neuer Mittelstreckenraketen würde in Deutschland auf breiten Widerstand stoßen. Die USA haben mit der Aufkündigung des Vertrags gedroht."

Ich finde gut, dass er sich so gegen das Aufrüsten stellt. Aber hätte die SPD das nicht schon früher tun können?
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Sie müssten ihre Außenpolitik ein Stück weit aus dem Hintern der USA rausziehen.
Setzt allerdings voraus, die kapitalen Widerhaken zu lösen ...

Da stimme ich dir zu. Wir sollten unabhängiger von der Politik der USA werden. Wer gibt ihnen das Recht, sich ständig in unsere Angelegenheiten einzumischen? Die Frage ist dabei, ob unsere gewählten Politiker auch tatsächlich unabhängiger werden wollen oder es sich im A..... der USA zu gemütlich gemacht haben.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024

Elgaucho

Elo-User*in
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
378
Bewertungen
1.089
Ich halte das Ganze nur für mediales "Getöse". Wirklich etwas zu Entscheiden hat Deutschland gar nicht
in der globalen Frage der atomaren Auf- bzw. Abrüstung.

Wir haben nicht mal einen ständigen Sitz im Weltsicherheitsrat.
Gleichzeitig meint Deutschland es könne atomar etwas Entscheiden.
Selten so gut gelacht ;))
 

Ozymandias1

Elo-User*in
Mitglied seit
9 September 2015
Beiträge
278
Bewertungen
174
Maas erkennt mal wieder das tatsächliche Problem nicht.

Wenn Europa sich verteidigen will, sollte es mehr Atomwaffen setzen. Die Atomwaffen in Büchel die man unter einen Tornado schnallen kann, haben weniger als 2000km Reichweite, damit schafft man es aus Büchel nicht mal an die Außengrenze der EU.

Die Waffen der USA kann man nach Hause schicken, die Briten sind raus, bleiben nur noch die Franzosen übrig. Die Franzosen haben allerdings auch keine Langstreckenbomber, keine landgestützten Interkontinentalraketen, alles was Europa vor einem Atomangriff schützt sind ganze 4 U-Boote als Zweitschlagverteidigung. Damit schreckt man niemanden ab.

Wenn man mehr auf nukleare Abschreckung setzt, kann man sich auch die konventionelle Aufrüstung sparen. Die konventionelle Aufrüstung dient letztendlich nur dazu, selber Weltpolizist im kleineren Umfang zu spielen.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Nuklearwaffen sind niemals Erstschlagswaffen, denn es gewinnt nicht, wer die erste Bombe wirft oder Rakete abschießt, sondern, wer die letzte Bombe wirft oder Rakete abfeuert.

Davon abgesehen ist der Standort in Büchel unter Dauerbeobachtung der jeweiligen Gegner. Wenn dort ein Tornado, genauer gesagt sind es eigentlich immer 2, startet, ist die gegnerische Luftabwehr schon längst bereit, besonders, wenn diese Tornados auf dem Weg nach Russland sein sollten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten