LSG NRW S 30 AS 297/05 ER Doktor muss Ein-Euro-Job annehmen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Doktor muss Ein-Euro-Job annehmen
Ein promovierter Akademiker, der seit rund zehn Jahren kein Beschäftigungsverhältnis mehr hatte, muss eine Assistenztätigkeit in einer Bibliothek als so genannten Ein-Euro-Job annehmen. Er kann nicht argumentieren, die Arbeit sei für ihn unzumutbar, weil sie nicht seiner früheren beruflichen Tätigkeit entspreche. Er wird durch die Beschäftigung nicht in seiner Menschenwürde verletzt.
(Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, S 30 AS 297/05 ER) (veröffentlicht 23.01.2006)

https://www.ihre-vorsorge.de/Tipps-Tricks-Gerichtsurteile-Urteile-Soziales.html
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten