Lohnzahlungen auf den Kontoauszügen ungeschwärzt gelassen. Kann ich die so abgeben? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

raim792

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
415
Bewertungen
15
Hallo,
Ich muss morgen beim Jobcenter meine Kontoauszüge vorlegen.
Habe alles geschwärtzt bis auf die Zahlungseingänge von meiner Firma.
Frage: Kann ich das so abgeben? Oder muss der aktuelle Kontostand ob minus oder plus auch sichtbar sein für Jobcenter? Kontostand meinte damit.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.229
Bewertungen
18.231
AW: Kontoauszüge,

Beträge müssen immer alle sichtbar sein.

Nur bei Ausgängen dürfen bestimmte Texte geschwärzt werden.

Geldeingänge dürfen garnicht geschwärzt werden.
 
S

schnuckelfürz

Gast
AW: Kontoauszüge,

Hallo,
Ich muss morgen beim Jobcenter meine Kontoauszüge vorlegen.
Habe alles geschwärtzt bis auf die Zahlungseingänge von meiner Firma.
Frage: Kann ich das so abgeben? Oder muss der aktuelle Kontostand ob minus oder plus auch sichtbar sein für Jobcenter? Kontostand meinte damit.
Diese Möglichkeit besteht jedoch nur bei Ausgabebuchungen, nicht bei Einnahmen. Geldeingänge muss das Jobcenter daraufhin prüfen, ob diese als Einkommen (§ 11 SGB II) den Leistungsanspruch mindern. Die Schwärzungsmöglichkeit bei Ausgabebuchungen bezieht sich nicht auf das Buchungs- und Wertstellungsdatum oder den Betrag, sondern ausschließlich auf bestimmte Passagen des Empfängers und Buchungstextes, wenn der zu Grunde liegende Geschäftsvorgang für die Prüfung durch das Jobcenter plausibel bleibt. Geschwärzt werden dürfen vor allem die in den Auszügen enthaltenen besonderen Arten personenbezogener Daten, wie beispielsweise Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse und philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit und Sexualleben. Nach der Schwärzung des genauen Namens des Empfängers müssen Texte wie Mitgliedsbeitrag, Zuwendung oder Spende als grundsätzlicher Geschäftsvorgang erkennbar bleiben.

Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit - FAQ zu Arbeit - Arbeitslosengeld II - Kontoauszüge - Wie muss ich Kontoauszüge vorlegen und was passiert damit?
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
1.850
Bewertungen
522
AW: Kontoauszüge,

So kannste das vergessen, Spielregeln müssen eingehalten werden, sämtliche Eingänge müssen sichtbar sein
 

raim792

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
415
Bewertungen
15
AW: Kontoauszüge,

Dann kann ich ja gleich alles so lassen wie das ist.
Geht nur mein Gehalt ein. Wovon Jobcenter bescheid weiss.
Und dann eben Versicherung abbuchung. Oder wen ich Geldautomaten
Geld abgehoben habe.
Wortwörtlich steht in den Schreiben,
Weisen Sie Bitte den Gehaltszufluss für Dezember und Januar nach.
(z.B. Kontauszug).

Kontoauszüge ist als Beispiel aufgeführt, also muss oder nicht?

Was ich nicht verstehen tue, die von Jobcenter haben schon Nachweissbar Gehaltszufluss Dezember, nämlich meine Verdienstbescheinigung.

Oder ist für die von Jobcenter mit Gehaltszufluss was anderes gemeint?
 

vanish

Elo-User*in
Mitglied seit
26 August 2013
Beiträge
209
Bewertungen
119
AW: Kontoauszüge,

Wie hohl ist das? Geldeingang des Lohnes schwärzen, obwohl das JC vermutlich die genauen Beträge weiß?
Ohman.:rolleyes:
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
1.850
Bewertungen
522
AW: Kontoauszüge,

Was ich nicht verstehen tue, die von Jobcenter haben schon Nachweissbar Gehaltszufluss Dezember, nämlich meine Verdienstbescheinigung.

Oder ist für die von Jobcenter mit Gehaltszufluss was anderes gemeint?

Wie soll man auf einer Verdienstbescheinigung für den Geldeingang am Konto erkennen, das geht nur über Kontoauszüge
 

raim792

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
415
Bewertungen
15
AW: Kontoauszüge,

Wie hohl ist das? Geldeingang des Lohnes schwärzen, obwohl das JC vermutlich die genauen Beträge weiß?
Ohman.:rolleyes:
Bevor Du hier sowas loslässt vanish, hättest mein ersten Beitrag richtig lesen sollen vanish. Oder zu Dumm zum lesen.

Habe alles geschwärtzt bis auf die Zahlungseingänge von meiner Firma.

Heisst ja wohl klar und leserlich ersten Beitrag Gehalt nicht geschwärtzt.
 

Maxenmann

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
1.850
Bewertungen
522
AW: Kontoauszüge,

Du hättest vielleicht gleich schreiben sollen wofür die Kontoauszüge benötigt werden, da reicht das mit dem Zahlungseingang der Firma

Wir sind davon ausgegangen das es die übliche Schnüffelei des JC ist
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.167
Bewertungen
6.082
AW: Kontoauszüge,

Moinsen raim792,

auch Dir möchte ich die Forenregel #11 ...
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Kontoauszüge,, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... wärmstens ans Herz legen!

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 
Oben Unten