• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Lohndiktator ARGE

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

LOEWE

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo alle zusammen,
zunächst einmal zu meiner Person, männlich, 49jahre, gelernter Koch, Bäcker und Bürokaufmann.

nach mehreren Jahren Abhängigkeit von der ARGE, habe ich endlich wieder einen festen Job, gefördert durch die ARGE, mein AG erhält einen Lohnkostenzuschuß und genau da liegt der Hase begraben. Als ich eingestellt wurde hat die ARGE erstmal lange rumgeeiert was ich denn wohl so verdienen würde, letztlich kam dann die Aussage einen ortsüblichen Lohn:icon_twisted:, und wenn der nicht reicht können Sie noch Wohngeld beantragen:icon_daumen:, nach einer 3monatigen Einarbeitungszeit war mein Chef der Meinung, für gute Arbeit soll es auch gutes Geld geben:icon_smile:, also er spricht mit der ARGE und die sagen Ihm wenn Sie und schriftlich begründen warum Sie mehr zahlen wollen ist da was zu machen. Ich denke mir das hört sich ja gut an, im Auftrag meines Chef´s ran an die Tastatur und Begründung schreiben. Monatelang keine Reaktion der ARGE, trotz ettlicher Erinnerungen immer schön weiter im Niedriglohn und heute dann der Hit!!! Zahlen Sie mal schön weiter den Niedriglohn:icon_klatsch: mehr gibts nicht und wenn Sie meinen der Arbeitnehmer ist für den Lohn zu gut dann halten sie mal schön den Mund Ich dachte mein Chef platzt und meine Laune ist auch nicht besonders. Jetzt sind wir beide ziemlich ratlos
Hat jemand eine Idee was wir da machen können??
Bin auf eure antworten gespannt, ist jemandem was ähnliches passiert? Danke
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#2
Wenn Dein Chef der Meinung ist, daß er Dir mehr zahlen will kann er das doch tun ! !
Offensichtlich geht`s ihm aber wohl in erster Linie um den Zuschuß ? ? ?
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.497
Gefällt mir
2.149
#3
...
Offensichtlich geht`s ihm aber wohl in erster Linie um den Zuschuß ? ? ?
War da nicht mal dieser unrasierte spd-Landespolitiker, der da konstatierte, man müsse nicht immer alles mitnehmen, was einem zustünde...?


:icon_kinn:

 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#4
War da nicht mal dieser unrasierte spd-Landespolitiker, der da konstatierte, man müsse nicht immer alles mitnehmen, was einem zustünde...?


:icon_kinn:

Nun, Kater, mir geht es hier mehr um Arbeitgeber, die grundsätzlich nur Leute einstellen, deren Gehalt zu 80% vom Staat finanziert wird....
Ich kenne einige......
Töchterlein bekam dann zum 18ten ein Auto und ein Feuerwerk, daß mal eben 3mille € gekostet hat...:icon_kotz:
plus die Saloonmiete und Verzehr von 80 Leuten.

Dann könnten wir auch den Leuten raten, für 2,90€ arbeiten zu gehen, schließlich steht ihnen ja ergänzendes AlgII zu... ???

Nee..., gutes Geld für gute Arbeit, aber nicht nur dann, wenn es ein anderer zahlt !
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten