Lohnbescheinigung obwohl auf Rechnung gearbeitet?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

chrismeier

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,
ich bekomme zur Zeit ALG II. Ich habe letzten Monat als Kameraassistent für eine Woche gearbeitet und habe daraufhin eine Rechnung an den Arbeitgeber gestellt.
Nun will das Job Center eine Lohnbescheinigung dafür. Der Arbeitgeber sagt, dass es dies nicht gibt, wenn man nicht fest abgestellt ist. Stimmt das? Und wenn ja, gibt es dann irgendein Formular das ich vom Arbeitgeber ausfüllen lassen kann und dem Job Center geben kann damit die zufrieden sind?
Könnte mir ausserdem jemand sagen welchen Status ich habe wenn ich auf Rechnung arbeite? Bin ich dann automatisch selbständig?

Vielen Lieben Dank schon mal für die Hilfe!

Gruß Chris
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
23.962
Bewertungen
27.550
Also den Status klärt man normal, bevor man anfängt zu arbeiten.

Was war den da mit dem Arbeitgeber vereinbart? Minijob? Was ist mit Sozialversicherung? Hat der Arbeitgeber Dich zur Unfallversicherung angemeldet?
 

chrismeier

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Nein, ich wurde weder bei der Sozialversicherung noch bei der Unfallversicherung angemeldet. Aber ist das nicht der Grund warum der Arbeitgeber lieber Leute auf Rechnung beschäftigt? Sonst müsste er einen ja richtig anmelden auch wenn es nur für eine Woche Arbeit ist. Ist das nicht normal auf selbständiger oder freier Basis?
 
R

Rounddancer

Gast
Natürlich. Denn dann ist der Arbeitgeber kein Arbeitgeber, sondern Dein Auftraggeber, und Du bist nicht Arbeitnehmer, sondern Auftragnehmer.

Somit wurde kein Lohn bezahlt, sondern eine Rechnung,-
und damit gibts als Beleg die Rechnung, und wenn der Auftraggeber bezahlt hat, den Zufluß.

Manchmal weiß man wirklich nicht, ob nur manche SB aus dem Lohnzettel-Schema nicht herauskommen, oder ob ihre Textvorlagen im Computer einfach nur nix anderes kennen.
 

chrismeier

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Nein, ich habe kein Gewerbe angemeldet. Auf die Rechnung habe ich geschrieben, dass ich auf die Erhebung der Umsatzsteuer verzichte. Ich kenne das so von anderen Leuten die in dem Bereich arbeiten. Die machen das alle so. Leider kenne ich keinen der zusätzlich noch ALG II bekommt, deshalb meine Fragen.
 

chrismeier

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
@ Rounddancer

was meinst du mit „Manchmal weiß man wirklich nicht, ob nur manche SB aus dem Lohnzettel-Schema nicht herauskommen, oder ob ihre Textvorlagen im Computer einfach nur nix anderes kennen."?

Zusammengefasst heißt dass dann, das ich dem JobCenter meine Rechnung als Beleg schicke statt der von denen gewollten Lohnbescheinigung?

Vielen Dank für die Antworten!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten