Logistische Frage zum Fahrtkostenantrag

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

SoLaLa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 März 2018
Beiträge
27
Bewertungen
2
Hallo,

ich habe einen Fahrtkostenantrag bekommen, und auf diesem steht nun das ich die Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchführen werde.
Da ich die Reise aber mit meinem KFZ selber durchführe frage ich mich ob ich den Antrag einfach so abändern kann/darf.
Soll ich in einem beiliegenden Schreiben darauf hinweisen mit Angabe der KM, geht das so durch?

:)
 

SoLaLa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 März 2018
Beiträge
27
Bewertungen
2
Setz einfach ein eigenes Schreiben als Fahrkostenerstattungsantrag auf, denn es gibt keine gesetzlich festgelegte Formvorschrift für Anträge.

Das ist natürlich toll, gibt es da keinen Konflikt mit dem Tag der Antragstellung der auf dem original Antrag vermeckert ist. Diesen einfach miteinreichen mit vermerk auf den eigenen erstellten Antrag ?

Wie viel bekommt man da pro Kilometer?

Soweit ich weiß gibt es bei benutzung eigener KFZ`s ein Kilometer pauschale von 0.20 €. Fahrrad und Bobycars sind ausgeschlossen!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten