Linkszeitung stellt Berichterstattung über den Landesvorstand der LINKE.NRW ein

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.590
Bewertungen
4.315
Linkszeitung stellt
[FONT=verdana,geneva]Berichterstattung[/FONT]

[FONT=verdana,geneva]über Landesvorstand [/FONT]
[FONT=verdana,geneva]von LINKE.NRW ein[/FONT]
[FONT=verdana,geneva]
Aufgrund von jüngsten Erfahrungen, auf die wir aus rechtlichen Gründen nicht näher eingehen können, gibt die Redaktion der Linkszeitung folgende Erklärung ab:

Da wir wichtige Voraussetzungen für eine freie und unabhängige Berichterstattung über den Landesvorstand der LINKEN in Nordrhein-Wesfalen (LINKE.NRW) nicht mehr für gegeben erachten, verzichten wir, die Redakteure und Autoren der Linkszeitung, künftig auf eine Berichterstattung über die LINKE.NRW. Nicht von dieser Entscheidung betroffen sind Orts- und Kreisverbände der Partei DIE LINKE in[/FONT]
[FONT=verdana,geneva]Nordrhein-Westfalen.

Wir werden erst dann wieder über Verlautbarungen und Ereignisse im Zusammenhang mit der LINKEN.NRW berichten, wenn dort ein Landesvorstand im Amt ist, der uns davon überzeugt, dass er Presse- und Meinungsfreiheit achten sowie den couragierten Journalismus fördern und nicht verhindern will.

Man kann uns vielleicht eine Zeit lang dazu bewegen, über gewisse Dinge nicht zu berichten, aber man kann uns nicht zwingen, über etwas zu berichten, wenn wir es - nicht zuletzt aus Verantwortung unseren Lesern gegenüber - nicht wollen.

[/FONT]

[FONT=verdana,geneva]Die Linkszeitung[/FONT]
[FONT=verdana,geneva]Redaktion
[/FONT]
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Wir sind halt verwöhnt, und wer will denn bei der Hitze suchen?
Wer zum Kuckuck ist Edith Bartelmus-Scholich?
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.660
Bewertungen
915
Wer zum Kuckuck ist Edith Bartelmus-Scholich?
liebe drueckebergerin, wir wohnen ja weit weg von NRW irgendwo im schon irgendwie etwas angeröteten Osten - haben da ja auch unsere eigenen lieben Querelen zwischen DiLi-so und die Li anders usw. .
Dennoch gucken wir Berliner eloten ab und zu im fernen NRW natürlich gern auch mit untern Teppich, wenn hier Berichte auftauchen, wie sich dort die Brüder und Schwestern mit harten Bandagen zanken.

Deshalb zu deiner Frage hier ein link zu einer wohl insbesondere von Edith Bartelmus-Scholich vorangebrachten Onlinezeitung.
Auch wenn du in pr-sozial suchst wirst du weitere Beiträge von ihr finden, um dir ein Bild zu machen, wer das ist. (Kenne sie im übrigen auch nicht weiter)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten