• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Linke ruft zu Straftaten bei Castor-Transport auf

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
hallo zusammen,

bodo ramelow hat seine solidarität und anerkennug der menschen im wendland, die sich gegen castor und zwischenlager ausgesprochen der solidarität der linken versichert....

DIE LINKE Thringen: Pressmitteilungen - Pressekontakt - Bildmaterial


nein friedlicher und phantasievoller protest kann keine straftat sein! bürgerlicher ungehorsam wird uns schließlich lt. grundgesetz garantiert finde ich mal!

liebe grüße von barbara sagt mal was habt ihr denn hier getrieben wo ich nicht da war? alles gelöscht? manchmal bin ich ech verwundert wenn ich mal so 8 oder 9 stunden nicht im forum war, also ich hab mich prächtig amüsiert in der zeit trotz regen, und ihr? gezofft? euch beleidigt? graben kämpfe virtuell ausgetragen? warum kocht ihr nicht mal ein wenig runter geht spazieren, ausreiten, mit dem hund raus, bringt die bude auf hochglanz, repariert irgendwas, nehmt ein laaanges bad mit rotwein und kerzenschein, habt sex oder sonst so was....
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
hallo zusammen,

bodo ramelow hat seine solidarität und anerkennug der menschen im wendland, die sich gegen castor und zwischenlager ausgesprochen der solidarität der linken versichert....

DIE LINKE Thringen: Pressmitteilungen - Pressekontakt - Bildmaterial


nein friedlicher und phantasievoller protest kann keine straftat sein! bürgerlicher ungehorsam wird uns schließlich lt. grundgesetz garantiert finde ich mal!

liebe grüße von barbara sagt mal was habt ihr denn hier getrieben wo ich nicht da war? alles gelöscht? manchmal bin ich ech verwundert wenn ich mal so 8 oder 9 stunden nicht im forum war, also ich hab mich prächtig amüsiert in der zeit trotz regen, und ihr? gezofft? euch beleidigt? graben kämpfe virtuell ausgetragen? warum kocht ihr nicht mal ein wenig runter geht spazieren, ausreiten, mit dem hund raus, bringt die bude auf hochglanz, repariert irgendwas, nehmt ein laaanges bad mit rotwein und kerzenschein, habt sex oder sonst so was....
Genau so sieht es aus - diese Politik gegen die Bevölkerung in Sachen Atomkraft geht jetzt schon seit xJahren so - Abhilfe ist nicht in sicht - im Gegenteil es wird gelogen, getrickst, und es werden Absprachen hinter verschlossenen Türen mit den Energiekonzernen getroffen - deshalb greift jetzt unser Grundgesetz Meine Meinung!
 

sofia

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Gefällt mir
31
Die Kriminalisierung des Widerstands ist schon fragwürdig genug!

Kriminelle Hnadlung oder solche die so bezeichnet werden, rechtfertigen dann ja auch brutales Vorgehen der Staatsschützer, also Polizei.
Regierung wäscht sich die Hände aber rein, wenn sie ihre Instrumente auf die Bevölkerung loslassen!?

Welt Online erklärt also diesen Widerstand für kriminell!

Das ist aber frech.

In Zukunft ist dann wohl jeder Widerstand kriminell, oder?
 

sofia

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Gefällt mir
31
Klingt im Moment noch utopisch, aber wer weiß wohin die Reise geht? :confused: :eek: :icon_kotz:
Ja genau dahin!
Das neueste Vorhaben der Regeirung ist doch schon der Schritt zu "Widerstand ist immer kriminell und deshalb brauchen wir schärfere Gesetze".

Das ist mal wieder sowas von provokant...............

Ich vermag allerdings nicht ganz zu durchschauen, ob die Medien durch provokante Schlagzeilen nicht nur ihre eignen Auflagen und Klicks steigern wollen, oder ob dies in Absprache mit der Regierung geschieht um die Volksseele zu spalten und zu ängstigen.

Ersteres sollte man sich immer auch bewußt sein und sich nicht unbedingt davon anmachen lassen.

Medien sind gemeingefährlich!

Die Bahn ist doch noch staatlich, oder?
Also ist nichts kriminelles dabei, wenn das Volk seine eigenen Betriebe nicht zu Straftaten wie Castortransporte hergibt!

Die Regierung soll´s Maul halten und sich trollen..................bin gespannt auf die nächsten Wahlen.

Unbedingt ein Auge sollte man haben auf die Gesetzvorlage.....wenn es so ist wie ich denke, dann müßte eine solche Vorlage erstmal zur Bürgerkosultation irgendow aushängen..............da gilt es natürlich sein Veto einzulegen.

Links dazu habe ich bereits zu Hauf im Thread
http://www.elo-forum.org/news-diskussionen-tagespresse/60291-europa-tam-tam.html#post661540

gegeben.

Bin allerdings im Mom überfragt, wo denn die Vorlagen zu Gesetzesänderungen der Bundesregeirung aushängen und ob überhaupt.
da such ich mal.
allerdings ist auch zu beachten, dass Eu- Recht D-Recht bricht.........


Das hier ist z.B. schon mal interessant und mal schauen wie´s weiter geht auf diesen Seiten.

DIP21

und hier:

Debatte um Strafverschärfung bei Gewalt gegen Polizei | MDR.DE

Härtere Strafen für Übergriffe auf Polizisten geplant | MDR.DE



wo findet man diesen Entwurf?
 

sofia

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Gefällt mir
31
hier
NRW-Justiz: Suche in justiz.nrw.de

ganz unten.

Da sinnwa richtig.

Von hier aus, kann man weiter sehen, wie man sich einschalten kann, als Bürger.



25. Härtere Strafe bei Widerstand gegen Polizisten
Härtere Strafe bei Widerstand gegen Polizisten Mittwoch, 13. Oktober 2010 10.27 Uhr Berlin (dpa) - Widerstand gegen Polizisten soll künftig härter bestraft werden können. Das Bundeskabinett brachte am
Fundstelle: Portal » Presse » Aktuelle Meldungen der Deutschen Presse-Agentur
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
sagt mal was habt ihr denn hier getrieben wo ich nicht da war? alles gelöscht? manchmal bin ich ech verwundert wenn ich mal so 8 oder 9 stunden nicht im forum war, also ich hab mich prächtig amüsiert in der zeit trotz regen, und ihr? gezofft? euch beleidigt? graben kämpfe virtuell ausgetragen? warum kocht ihr nicht mal ein wenig runter geht spazieren, ausreiten, mit dem hund raus, bringt die bude auf hochglanz, repariert irgendwas, nehmt ein laaanges bad mit rotwein und kerzenschein, habt sex oder sonst so was....
Wie in Versicherungsverträgen, das Lesenswerteste ist oftmals sehr klein gedruckt.

Danke Barbara, zum wiederholten Male sprichst du mir aus der Seele :icon_klatsch:.
Man könnte die Aufzählung noch ergänzen mit:übt Euch ein wenig in Respekt.

Christine
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
warum kocht ihr nicht mal ein wenig runter geht spazieren, ausreiten, mit dem hund raus, bringt die bude auf hochglanz, repariert irgendwas, nehmt ein laaanges bad mit rotwein und kerzenschein, habt sex oder sonst so was....
Oder noch besser, nutzt die Energie, um euere Interessen zu vertreten und zu verteidigen!
Im Forum einen Hermann aufmachen aber auf der Straße sieht man keinen!
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
Im Forum einen Hermann aufmachen aber auf der Straße sieht man keinen!
bekanntlich wurde der hermann immer zuerst im hinterstübchen aufgemacht, so auch in der ehemaligen ddr vor den ganzen demos etc.

wer weis wie das damals ausgegangen wäre, hätte man dort schon auf das faulheitfördernde internet zurück greifen können ;)

gruß physicus
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Die Kriminalisierung des Widerstands ist schon fragwürdig genug!

Kriminelle Hnadlung oder solche die so bezeichnet werden, rechtfertigen dann ja auch brutales Vorgehen der Staatsschützer, also Polizei.
Regierung wäscht sich die Hände aber rein, wenn sie ihre Instrumente auf die Bevölkerung loslassen!?

Welt Online erklärt also diesen Widerstand für kriminell!

Das ist aber frech.

In Zukunft ist dann wohl jeder Widerstand kriminell, oder?
Nein das rechtfertigt nicht brutales Vorgehen - noch haben wir unser Grundgesetz - und die Polizei ist dafür da, dass unser Grundgesetz eingehalten wird - es gilt immer die Verhältnismäßigkeit - das was dort stattfinden soll, ist friedlicher, ziviler Ungehorsam nicht mehr und nicht weniger.

Wenn der Befehl so lauten sollte, müssten eigentlich alle PolizistInnen kollektiv den Knüppel fallen lassen und den Befehlsgeber anzeigen, dazu sind die eigentlich verpflichtet...
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Hier ein weitere verschiedene Mobilisierungsvideos

YouTube - MobiClip (2) Castorblockade 2010

YouTube - MobiClip (3) Castorblockade 2010

YouTube - Castor Schottern Mobiclip Nr. 1

YouTube - Castor schottern mobivideo - Castor stoppen: am 07 November 2010
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.307
Gefällt mir
4.160
.
-------- SCHOTTERLETTER AUSGABE 3.0
------------------------------------------

+++ Castor Schottern am 07. November +++ Neues Mobivideo online
+++Bundesweitüber 70 Veranstaltungen +++ Übernachten im Wendland +++
+++Jetzt
Erklärungunterzeichnen: Castor Schottern - Atomausstieg bleibt Handarbeit

Gerade einmal noch drei Wochen bis der Atommüll-Zug rollen soll. Nochdrei Wochen, bis ein neuer Castor-Transport den völlig ungeeignetenStandort Gorleben als Endlager weiter zementieren soll und bis derRegierung massiver Widerstand gegen ihren neuen Atomkurs entgegenstehenwird.

An allen Ecken und Enden entwickelt sich die Kampagne "CastorSchottern!"
weiter - und doch bleibt unglaublich viel zu tun! DieMobilisierung läuft - wir mussten schon wieder nachdrucken und auch diePresse fängt an, sich für die Aktion zu interessieren.

Jetzt müssen wir den Schwung nutzen: Informiert eure Freund_innen,begeistert sie, ins Wendland zu fahren, bringt sie mit zu "CastorSchottern!".

Was ihr noch alles tun könnt, um den Widerstand gegen die Atompolitik zustärken, findet ihr hier in unserem Schotterletter - Ausgabe 3.0!

-----------------------------------------------------
INHALT
1. Termin steht - "Castor Schottern!"-Aktion am 07.11.
2. Neues Mobilisierungsvideo online
3. Jetzt erst recht: "Castor Schottern!"-Erklärung unterzeichnen 4. Trainieren und Informieren: 70 Verantaltungen bundesweit 5. Camps und Co: Übernachten im Wendland 6. Schotter für Schottern
-----------------------------------------------------

*1. Termin steht - "Castor Schottern!"-Aktion am 07.11.* Am Sonntag, den 07. November, soll der Castor-Transport das letzteSchienenstück von Lüneburg nach Dannenberg fahren. Auf diesemSchienenabschnitt wird an diesem Tag außer den Castoren kein anderer Zugfahren. Mit tausenden Menschen werden wir diese Castor-Schiene mit derAktion "Castor Schottern!" unbefahrbar machen.
Zwar kann sich alles noch nach hinten verschieben - welcher Zug wäreimmer pünktlich? -, aber: Kommt ins Wendland, auch wenn ihr nur amWochenende Zeit habt. Den genauen Ort und Zeitpunkt der Aktion erfahrtihr vor Ort an Infopunkten und in Camps. Auch auf der Website werden dieInformationen zu finden sein:
Castor Schottern - Atomausstieg bleibt Handarbeit

*2. Neues Mobilisierungsvideo online*
Wie soll das Schottern eigentlich funktionieren? Wie erkläre ich meinenLeuten, was sie bei der Aktion erwartet? - Eine Antwortet bietet dasneue Mobilisierungsvideo - online seit wenigen Tagen. Jetzt anschauenund Freund_innen für "Castor Schottern!" begeistern:
YouTube - Castor schottern mobivideo - Castor stoppen: am 07 November 2010

*3. Jetzt erst recht: "Castor Schottern!"-Erklärung unterzeichnen* Die Staatsanwaltschaft hat angekündigt, erste Ermittlungsverfahren gegen"Castor Schottern!"-Aktivist_innen einzuleiten. Sie will den Protestgegen den tödlichen Atommüll kriminalisieren. Auch wenn wir wissen, dassdie "Castor Schottern!"-Aktion nicht vom Gesetzbuch gedeckt ist:
UnsereAktion ist legitim und richtig!

Wenn die Regierung gegen den Willen der Menschen mit den Atomkonzernenmauschelt, um ihnen Milliardengewinne zuzuschanzen, wenn sie gemeinsamGorleben als Endlager zementieren wollen, obwohl längst bekannt ist,dass der Standort nicht geeignet ist - dann ist Widerstand gerechtfertigt!Wir werden es nicht zulassen, dass die Polizei und Regierung nunausgerechnet die Menschen kriminalisieren will, die gegen dieses Unrechtvorgehen. Deswegen gilt jetzt erst recht: Unterzeichnet die "CastorSchottern!"-Erklärung! Fragt Freund_innen, die Erklärung zu unterzeichnen.
Hier online unterschreiben: Erklärung unterzeichnen

*4. Trainieren und Informieren: 70 Veranstaltungen bundesweit* Schottern klingt leicht - und ist auch wirklich nicht schwer. Trotzdemist es besser, sich gut auf die Aktion vorzubereiten. Dazu sindTrainings da: Wie organisiere ich mich mit meiner Kleingruppe aufAktionen? Was mache ich, falls mich die Polizei am Schottern hindernwill? Und - wichtig - wie kriege ich möglichst schnell dieSchottersteine aus dem Gleisbett?
Das alles vermitteln Aktionstrainings, die in den kommenden Wochenüberall stattfinden werden. Schau nach, ob und wann es in Deiner Regionein Aktionstraining gibt:
Termine

*5. Camps und Co: Übernachten im Wendland* Entlang der Schienenstrecke im Wendland wird es drei Camps geben:
inKöhlingen, Metzingen und Hitzacker. Auch an der Straße vom Verladekranin Dannenberg zum Zwischenlager in Gorleben sind mehrere Camps inPlanung. Es wird also genug Platz zum Übernachten geben.
Damit die Aktion "Castor Schottern!" gut an den Start kommt, ist eswichtig, dass ihr rechtzeitig anreist - am besten schon ab Donnerstag,den 4. November.
Dann werden die Camps bezugsfertig sein. Neben der Möglichkeit dort zu schlafen wird es auch mobile Küchen und sanitäreAnlagen geben.
Und vor allem: Die Camps an der Schiene sind der Ort, um uns gemeinsamauf die Aktion "Castor Schottern!" vorzubereiten. Hier und an denInfopunkten gibt es die Informationen die nötig sind, um an der Aktionteilzunehmen. Weitere Informationen zu den geplanten Camps:
Mobilisierungsseite Castor 2010

*6. Schotter für Schottern*
Die Kampagne brummt - doch die unbezahlten Rechnungen stapeln sich:
FürPlakate, für Infoveranstaltungen, für Pressekonferenzen müssen wir jedeMenge Schotter lockermachen. Zur Zeit fehlen uns noch 4.000 Euro.
Hilf mit, das Defizit zu decken! Jeder Betrag hilft!
Castor Schottern
Konto: 1120074500
BLZ: 43060967 (GLS Bank)

->->-> Bitte an Freunde, Bekannte und E-Mail Listen WEITERLEITEN! <-<-<-
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
Anti Atom Tour - XTrain

Liebe Freundinnen und Freunde, der Kreisverband Bonn der GRÜNEN unterstützt die Proteste gegen die Castortransporte und ruft alle seine Mitglieder und Freunde dazu auf, sich an den Aktionen gegen die Verlängerung der Laufzeiten der AKWs und die Castortransporte zu beteiligen. Der Kreisverband Bonn wird 25 seiner Mitglieder, die sich an der Fahrt des X-Trains beteiligen, durch die Übernahme eines Teiles der Fahrtkosten unterstützen. (Die ersten 25 Mitglieder, die sich im KV Büro melden, werden mit je 10 € unterstützt.)





Am Freitag, den 22. Oktober 2010, kommt die Anti-Atom-Tour der Grünen nach Bonn.
Wir wollen mit einer brüchigen AKW-Nachbildung, 6 großen Atommüllfässern und vielen kleinen Atommülldosen gegen die geplanten AKW-Laufzeitverlängerungen protestieren und gleichzeitig zur Demo am 06.11. ins Wendland mobilisieren. Mit dabei sind unsere Bundestagsabgeordnete Katja Dörner und der Sprecher der GRÜNEN NRW Sven Lehmann.
Treffpunkt ist um 16 Uhr auf dem Friedensplatz.

Anti Atom Tour - XTrain - Die Grünen in Bonn
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Gefällt mir
35
Ja gut, aber das muss die Leute ja nicht davon abschrecken, wenn die Grünen ihre eigenen Mitglieder mit Geld locken, ich würde da nicht einsteigen, aber warum sollen andere das nicht nutzen?
 

dr.byrd

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Gefällt mir
159
Castor Schottern? Wir machen mit! Damit Castor Schottern ein Erfolg wird, wollen wir viele werden. Unterstützt mit Eurem (Gruppen-) Namen die Aktion und unterzeichnet die Absichtserklärung von Castor Schottern.
Hier könnt ihr unterzeichnen!
852 UnterzeichnerInnen (200 Gruppen & 652 Einzelpersonen - Stand 18.10.2010)
 
Mitglied seit
1 Okt 2010
Beiträge
443
Gefällt mir
7
Eine planbare Revolution? Na wie wundervoll :icon_twisted:
Wie schön - DAS Offensichtliche - wird gesehen und lenkt ab
vom eigentlichen! Well Done !

Schön das die Menschen sich mobilisieren!

Danke für die tollen Link's!

Wenn ihr ins Wendland wollt - fahrt wirklich so früh wie möglich!
Denn hier wird aufgerüstet gegen den Bürger.
Und nehmt am besten die Bahn, dann seht Ihr von Lüneburg ab
im Bummelzug die wundervolle Strecke durch den Wald:icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  

dr.byrd

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Gefällt mir
159
925 UnterzeichnerInnen (204 Gruppen & 721 Einzelpersonen - Stand 19.10.2010)

Es geht weiter. Wir lassen uns nicht einschüchtern.


->->-BITTE WEITERLEITEN! <-<-<- SCHOTTERLETTER Ausgabe 4.0

+++ Arbeit für die Staatsanwaltschaft durch über 500 Ermittlungsverfahren +++ Noch mehr Arbeit für die Staatsanwälte: Weitere Unterstützung als Reaktion! +++ Solidaritätserklärung erschienen +++ Jetzt Busplatz ins Wendland buchen +++ Alle Infos: http://www.castor-schottern.org So hatte sich die Staatsanwaltschaft Lüneburg das wohl nicht vorgestellt: Am letzten Freitag hatte sie angekündigt 500 Ermittlungsverfahren gegen UnterzeichnerInnen der "Castor Schottern!"-Erklärung einzuleiten. Doch statt abzuschrecken haben in den folgenden Stunden und Tagen über 350 weitere Gruppen und Menschen die Erklärungunterschrieben. Zudem ist heute eine Solidaritätserklärung erschienen: attac, .ausgestrahlt, Grüne Jugend, Jusos, solid und weitere finden "Castor Schottern!" richtig. Uns ist klar, dass wir uns nicht von den Drohungen von Staatsanwaltschaft und Polizei einschüchtern lassen werden. "Castor Schottern!" ist nicht nur legitim, sondern auch die richtige Antwort auf eine menschverachtene Politik die Konzernprofite sichert, indem sie weiter auf die Hochrisikotechnologie Atomkraft setzt. Wie bei "Stuttgart 21" sollen Polizei und Justiz nun mißbraucht werden, um politische Konflikte durchzusetzen. Das werden wir nicht zulassen, sondern mit tausenden Menschen am Sonntag, den 07. November die Castor-Schiene unbefahrbar machen. Unterstützt die Aktion!


-----------------------------------------------------
Inhalt
1. Jetzt: Erklärung unterzeichnen!
2. Hilf mit Kosten zu decken!
3. Mobilisieren helfen: Plakate, Aufkleber, Flyer, Zeitung... 4. Jetzt Busplatzsichern: Tickets für die Fahrt ins Wendland 5. Solidarität mit "Castor Schottern!"
6. Niemand wird allein gelassen - wie reagieren auf Post vom Staatsanwalt?

-----------------------------------------------------
>>>>1. Jetzt: Erklärung unterzeichnen!​
Nachdem die Staatsanwaltschaft ihrer Ankündigung hat Taten folgen lassen, gibt es jetzt über 500 Ermittlungsverfahren gegen UnterzeichnerInnen der "Castor Schottern!"-Erklärung. Aber: Inzwischen haben über 350 weitere Menschen und Gruppen die Erklärung unterschrieben - und verursachen der Staatsanwaltschaft noch mehr Arbeit. Und eins ist klar - je mehr Menschen sich öffentlich zu Castor-Schottern bekennen, desto schwieriger und unwahrscheinlicher wird die Strafverfolgung. Es ist deswegen wichtig, jetzt Gesicht zu zeigen: Unterzeichnet jetzt die Erklärung!Inzwischen versucht auch Facebook "Castor Schottern!" klein zu halten - die Administratoren Rechte wurde entzogen, damit wir nicht mehr informieren können. Deswegen: Protestiert gegen diese Zensur in sozialen Netzwerken! Postet "Castor Schottern!" in eure Profile, ändert eure Profilbilder und macht deutlich: Ausschluss von kritischen Meinungen lassen wir nicht zu! Außerdem: Wenn ihr "Castor Schottern!" auf Facebook "gemocht" habt: Unterschreibt jetzt die Erklärung! >>Erklärung unterzeichnen
>>>>2. Hilf mit Kosten zu decken!​
Schon jetzt war die Kampagne für "Castor Schottern!" nicht billig! Doch durch die Versuche von Polizei und Staatsanwaltschaft, "Castor Schottern!" einzuschüchtern, entstehen weitere Kosten. AnwältInnen prüfen die Vorwürfe - und müssen natürlich bezahlt werden. Dafür brauchen wir dringend Geld. Deswegen: Hilf mit, die Kosten für die Kampagne "Castor Schottern!" zu decken. Jeder Beitrag hilft! Castor Schottern Konto: 1120074500 BLZ: 43060967 (GLS Bank)
>>>>3. Mobilisieren helfen: Plakate, Aufkleber, Flyer, Zeitung...​
Die Vorbereitung der Castor-Proteste geht in die heiße Phase: Nur noch drei Wochen, bis der Zug mit hochgefährlichem Strahlenmüll im Wendland ankommen soll. Jetzt gilt es, die Proteste in die Breite zu tragen! Hängen in Deiner Region schon Plakate? Gibt es in Deinem Infoladen schon Flyer mit der "Castor Schottern!"-Erklärung? Auf wie vielen Laternenpfählen pappt schon ein "Castor Schottern!"-Aufkleber?
>>Jetzt Material bestellen: Material bestellen
>>>>4. Jetzt Busplatz sichern: Tickets für die Fahrt ins Wendland​
Von überallher werden Busse ins Wendland zur Auftaktkundgebung am Samstag, den 06. November fahren. Das ist wohl die einfachste Möglichkeit, zu den Protesten anzureisen! Deswegen: Sichert euch jetzt die Plätze in den Bussen und kommt zu den Protesten und Widerstandsaktionen gegen die Atommafia! Bei ausgestrahlt findest du eine Übersicht über alle Busse:
>>>>5. Solidarität mit "Castor Schottern!"​
Die Einschüchterungsversuche seitens Polizei und Staatsanwaltschaft gegen "Castor Schottern!" wecken die Solidarität bei vielen, die sich gegen Atomkraft aussprechen. Deswegen haben heute auch Organisationen wie attac, .ausgestrahlt, die Grüne Jugend, Jusos und solid ihre Solidarität mit der Kampagne "Castor Schottern!" angesprochen. Hier findet sich die Solidaritätserklärung:
>>6. Niemand wird allein gelassen - wie reagieren auf Post vom Staatsanwalt?​
Gemeinsam und solidarisch werden wir der Ankündigung von Strafverfahren entgegen treten. Niemand soll mit dieser Repression alleine gelassen werden. Deswegen gilt: Zur eigenen Sicherheit raten wir, keinerlei Aussagen zu machen. Sollte die Polizei bei euch klingeln oder Euch befragen wollen: Ihr müsst nichts antworten, und das solltet ihr auch nicht tun! Und sollte Post von der Staatsanwaltschaft kommen, wird in der Regel dabei stehen, dass es sich bei der Anfrage um die "Gewährung rechtlichen Gehörs" handelt. Das Recht, sich zum Sachverhalt zu äußern, steht Beschuldigten während des gesamten juristischen Prozederes zu, wenn es denn tatsächlich weitergeht. Ihr vertut also keine "Chance", wenn ihr jetzt nichts antwortet. Wir versuchen gerade, einen Pool von Anwälten aufzubauen, um euch auch im Einzelfall rechtlich zu beraten, wenn ihr betroffen seid. Wichtig ist, dass ihr dazu mit uns in Verbindung tretet. Schickt uns eine Email an: schottern-rechtshilfe@riseup.net Wir organisieren Unterstützung, Vernetzung und Beratung!

->->-Bitte an Freunde, Bekannte und E-Mail Listen WEITERLEITEN! <-<-<-
 

spin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Dez 2009
Beiträge
2.446
Gefällt mir
749
Unsere Doro hat da einen "echten Schatz" gefunden. :icon_klatsch:
Peinlich! Peinlich! Peinlich!
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
Aber weil das ja "nur" von ner Linken auf den Tisch gebracht wird, schert sich da kein Schwein drum.
Die ziehen ihren Willen durch und wenn irgendwann was passiert, dann wird es wieder keiner verantworten wollen!
 

dr.byrd

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Gefällt mir
159
Heute haben viele UnterzeichnerInnen von Castor Schottern von der Polizei eine sogenannte Beschuldigtenanhörung in der Post gefunden. Ihr seid rechtlich NICHT verpflichtet darauf zu antworten und es ist auch nicht ratsam. Aussagen können euch nur belasten, nicht aber entlasten. Werft den Brief in den Müll oder rahmt ihn ein - wie ihr wollt. Der Brief bedeutet übrigens erst mal nur, dass ein Verfahren eröffnet werden könnte. Mehr nicht. Unsere Anwälte prüfen das weitere Vorgehen, damit wir gemeinsam und solidarisch gegen Kriminaliserungsversuche angehen können. Für alle Interessierten und damit ihr überprüfen könnt, ob ihr das gleiche Schreiben bekommen habt, findet ihr den Brief im Anhang.
Beschuldigtenanhörung

Rechtstipps für UnterzeichnerInnen
 

spin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Dez 2009
Beiträge
2.446
Gefällt mir
749
Das Interessante an der Beschuldigtenanhörung ist doch, daß der Eindruck erweckt wird, eine Nichtreaktion würde die Staatsanwaltschaft in die Lage versetzen, eine Strafe festzulegen.

Es handelt sich hier um ein Manipulation allerübelster Sorte.

Ich wiederhole es gern: Niedersachsen ist polizeilich und staatsanwaltschaftlich ein Augias-Stall! :icon_kotz:
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
Das liegt nicht an Niedersachsen, sondern einen derartigen Eindruck erwecken solche Schreiben auch in anderen Bundesländern. Parallelen zu einen Schreiben der ARGE rein zuuuufällig.

Mario Nette
 
G

Gast1

Gast
  Th.Starter/in  
Gibt es eine Stellungnahme von der Redaktion, warum Sancho auf einmal "Gast" ist?
 

dr.byrd

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Gefällt mir
159
"Maßgeschneiderte Lösungen rund um die Schiene" - das soll die Spezialität einer Firma im niedersächsischen Wendland sein, die seit kurzem im Netz anschaulich für ihre Kompetenzen wirbt: Die „Schotter & Söhne GmbH“, eine Fachwerkstatt für „Abbruch, Rückbau und Recycling" will bei den Protesten gegen den Castor-Transport nach Gorleben Anfang November tatkräftig mitmischen.
Weiterlesen auf: TAZ


Mehr als 1.100 Gruppen und Einzelpersonen haben bereits erklärt, dass sie zusammen Schottern werden!

Castor Schottern - Atomausstieg bleibt Handarbeit
 
Mitglied seit
1 Okt 2010
Beiträge
443
Gefällt mir
7
wunderschön........................
Axt Extrem...................ja, da bewerbe ich mich sofort um einen
Arbeitsplatz in der Marketingabteilung:icon_twisted:

Mir schweben wundervolle Bilder vor, von stahlenden Hausfrauen
mit ihrer geliebten & unverzichtbaren Axt Extrem..........
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
Warum nicht gleich Axtrem? oder Äxtrem?

Und dann das Äxtrem Äktschen Team sponsern... :icon_mrgreen:
 
Mitglied seit
1 Okt 2010
Beiträge
443
Gefällt mir
7
Witzige Idee! Finde ich sehr hübsch.................!
Äxtreme Äktschen.................wundervoll !
Hahahahahahahahahahahaha...................

Das unterstreicht das Bild der glücklichen Hausfrau mit einem irren Blick.......................!
 

yellowgirl

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Feb 2010
Beiträge
622
Gefällt mir
11
Demo-Verbot im Wendland verfügt

"Der Castor kommt, die Demokratie geht"
Polizeidirektion Lüneburg verfügt Demo-Verbot

Die Polizeidirektion verfügt auch in diesem "Castor-Jahr" ein
Versammlungsverbot. Die amtliche Bekanntmachung findet sich im
Anzeigenteil der Elbe-Jeetzel-Zeitung vom heuten Samstag (23.10.10), eine
Begründung soll auf der Homepage der Polizei unter http://www.castoreinsatz.de/
nachlesbar sein - ist es aber nicht,
stattdessen findet der interessierte Demonstrant dort haltlose Angaben über
die Sicherheit und Tests mit Castor-Behältern.
de.indymedia.org | Demo-Verbot im Wendland verfügt
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
Der Castor-Streckenaktiostag heute war gut. Lief ja in 100 Städten. Wir haben u. a. eine "Gleis-" respektive "Streckenbesichtigung" durchgeführt. Und was lief bei euch?

Mario Nette
 

Pony und Kleid

Forumnutzer/in

Mitglied seit
13 Jun 2010
Beiträge
1.131
Gefällt mir
28
Der Castor-Streckenaktiostag heute war gut. Lief ja in 100 Städten. Wir haben u. a. eine "Gleis-" respektive "Streckenbesichtigung" durchgeführt. Und was lief bei euch?

Mario Nette

Bei mir lief heute: Dienstbeginn 6:49 Uhr, Dienstende 13:40 Uhr
 

Klammer

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jul 2010
Beiträge
281
Gefällt mir
15
Hallo,

wir haben in einer kleinen aber feinen Demo mit viel Krach und interessantem Aussehen das Thema ein wenig mehr in die Öffentlichkeit gebracht! Mehr Demonstranten wäre besser gewesen aber die mussten wie "Pony und Kleid" arbeiten oder halt shoppen!
Unser jüngster Demonstrant war ca. 7 Jahre und mit seinem Papa da, aber er war sehr engagiert mit Trillerpfeife und "Atomkraft Nein Danke" Fahne.

So am Rande: Auf dem Rückweg von der Demo kammen wir (mit Fahnen und Verkleidung) an mit ein paar Leuten an einer Bushaltestelle vorbei an der einige Menschen warteten. Fragt eine Frau eine andere:
Wat sind dat dennen für Spinner?
Sagt die andere:
Dat sind Arbeitslose! :icon_daumen:

Mfg
Klammer
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Gefällt mir
35
Schmunzel. Damit wollte sie euch wohl vor Überfall schützen. Arbeitslose ausrauben bringt nichts.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten